Maßprojekte unserer Mitglieder

Dr. Martens

Well-Known Member

Tobi_King831

Well-Known Member
Mmhh, also die beiden Videos auf YouTube zeigen mir, dass ein Maßschneider nicht unbedingt ein guter Berater ist. Insbesondere das Sakko des Kunden ist ja in Sachen Länge, Schließpunkt und Taillierung völlig daneben.
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Mmhh, also die beiden Videos auf YouTube zeigen mir, dass ein Maßschneider nicht unbedingt ein guter Berater ist. Insbesondere das Sakko des Kunden ist ja in Sachen Länge, Schließpunkt und Taillierung völlig daneben.
Das war offensichtlich Kundenwunsch. Und da waren noch andere Designentscheidungen wie die Messingknöpfe zu einem Nicht-Blazer und die nach außen abfallende Brusttasche analog zu den Slanted Pockets, die ich schwer merkwürdig fand. Mancher wird das auch modern dandyesk finden, ähnlich wie einen Gurkha-Hosenbund zum Anzug. ;) Vermutlich hätte hier mehr Guidance dem Kunden gut getan, aber ich muss sagen, dass ich das gegenteilige Extrem, völlig mainstreamige Kundenwünsche seitens des Schneiders strikt abzulehnen, weil man „künstlerisch nicht dahinter steht“, deutlich schlimmer finde.

Die Ausführungsqualität war schon gut, ich denke, das kann man aus dem Video auch mitnehmen. Wie ein solches Projekt ausgeht, liegt halt am Ende in den Händen des Auftraggebers.
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Mein Kleiderschrank war leer.
Sehr lässig. :) Aber natürlich sind wir auch an den verwendeten Stoffen/Stoffgewichten interessiert. ;)

Ist aber ein gutes Stichwort, weil ich auch mal wieder zur kühlen Saison einen warmen Anzug abholen konnte.

Erste Tragefotos hier:
https://stilmagazin.de/threads/was-trage-ich-heute-sammelthread-teil-3.33645/post-685142

Es gab zum wiederholten Male einen Fox Brothers Woollen Flannel, dieses Mal in 430g/m in Salbei, d.h. ein Graugrün, wo in einem Hairline-Muster viele verschiedene hell- und dunkelgraue Fäden in einen grünen Grund eingewoben wurden, was dem ohnehin texturreichen Stoff noch mal mehr 3D-Effekt gibt. Die Hairline-Stoffe sind an sich Teil des normalen Programms im Classic Flannel Bunch, in Salbei ist es aber eine Fox Drop Limited Edition, wo ich mal ausnahmsweise zugeschlagen habe. Als Futter kam zum ersten Mal bedruckte Viskose des italienischen Herstellers Carnet aus dessen Bunch Narciso II zum Einsatz. Vom Griff her finde ich die Stoffe deutlich interessanter als die Flash-Linings von Huddersfield Fine Worsteds, letztere haben aber schon noch eine deutlich größere Auswahl mit ausgefalleneren Motiven.

Wie gewohnt ein paar Schneiderbilder mit freundlicher Genehmigung.

307396254_766878934531604_6154000705018195880_n.jpg
312238277_437629868454617_5318886068734133339_n.jpg
313039621_2624056427729582_6457595148355884904_n.jpg
313038411_1128759811101418_3756259689463032533_n.jpg313046844_6106116699407280_10839906782666496_n.jpg
 
Oben