Maßprojekte unserer Mitglieder

Sebastian Hoofs

Active Member
@Sebastian Hoofs Frage an den Experten: Kann man in dem Stadium überhaupt bereits wahnsinnig viel erkennen? Abgesehen von ggf. eklatanten Passformdefiziten?
Es ist eine Anprobe, ich finde diese Fotos eher brandgegährlich für alle Beteiligten. Selbst "eklatante Passformdefizite" wird der Schneider mit Sicherheit selbst sehen und bedarf doch keiner keiner Expertise von außen.

Stelle mir vor, wie der Kunde zu mir kommt und mir erzählt, ich solle mal die Reversverläufe der aktuellen Jacke überprüfen, irgendwer in irgndeinem Forum hat anhand irgendwelcher Fotos da was gesehen...

Grundsätzlich würde ich persönlich aber auch nie erlauben, dass Anprobenfotos durch Dritte veröffentlicht werden. Genau um so etwas zu vermeiden. Hab oft den Eindruck, auch in den anderen Threads, dass öfter mal Fotos mit Suchbildern verwechselst werden. Getreu dem Motto "finde die 10 Fehler". Am Ende bleibt ein völlig verunsicherter Kunde. Gut, das liegt wohl vielleicht auch in der Natur der Sache.

Ich hoffe, dass Verhältnis der beiden hier verschlechtert sich dadurch nicht, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Camez das letztendlich angesprochen hat.
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Grundsätzlich sind diese Anprobenfotos in unterschiedlichen Stadien der Fertigstellung ja spannend, weil sie den Prozess auch für Leute darstellen, die bisher davon nur gelesen haben. Nun ist Benedikt ja bzgl. Bespoke sehr erfahren, sein Tipp war also mit Sicherheit gut gemeint und betraf auch ein Sakko weiter oben in höherem Fertigstellungsgrad (wo ich ehrlich gesagt auch keinen Fehler in der Revers-Kongruenz sehe ;)).

Aber natürlich kann man zum Sakko vor der Fertigstellung von Fotos mit all ihren Perspektivfehlern nicht viel ablesen. Und erste Anproben sind komplett aussagelos, weil Schneider auch verschiedene Ansätze haben. Manche arbeiten superpräzise und systemgesteuert, so dass die erste Anprobe dem Idealbild schon nahe kommen kann und manche arbeiten für die erste Anprobe nur Pi x Daumen und verfeinern dann ggfs. von großen Abweichungen ausgehend approximativ. Beides kann zu einem guten Ergebnis führen (und zu einem Albtraum :D). Im Grunde sind nur sehr gute Endfotos (oder viele verschiedene über einen längeren Zeitraum, in Fachkreisen auch WTIH genannt ;)) wirklich aussagekräftig und das auch nur am Mann und nicht an der Schneiderpuppe.

Von daher möchte ich diesen ganzen Kram am liebsten - ordnungsgemäß fertiggestellt - täglich im WTIH-Thread an @camez_ sehen, vorher ist das für mich nur (sehr gern gesehene!) Bespoke-Folklore.
 

camez_

Well-Known Member
Es ist eine Anprobe, ich finde diese Fotos eher brandgegährlich für alle Beteiligten. Selbst "eklatante Passformdefizite" wird der Schneider mit Sicherheit selbst sehen und bedarf doch keiner keiner Expertise von außen.

ich antworte aus faulheit mal mit quotes:

Grundsätzlich sind diese Anprobenfotos in unterschiedlichen Stadien der Fertigstellung ja spannend, weil sie den Prozess auch für Leute darstellen, die bisher davon nur gelesen haben.

//

Aber natürlich kann man zum Sakko vor der Fertigstellung von Fotos mit all ihren Perspektivfehlern nicht viel ablesen. Und erste Anproben sind komplett aussagelos, weil Schneider auch verschiedene Ansätze haben.

eben
ich zeige eigentlich nur, was ich selber spannend finde und ich möchte die arbeit der türkischen schneider auch gern präsentieren, da diese sich handwerklich nicht verstecken müssen


Stelle mir vor, wie der Kunde zu mir kommt und mir erzählt, ich solle mal die Reversverläufe der aktuellen Jacke überprüfen, irgendwer in irgndeinem Forum hat anhand irgendwelcher Fotos da was gesehen...
[...] Hab oft den Eindruck, auch in den anderen Threads, dass öfter mal Fotos mit Suchbildern verwechselst werden. Getreu dem Motto "finde die 10 Fehler". Am Ende bleibt ein völlig verunsicherter Kunde.

ich hab genug vertrauen in die arbeit meiner schneider, dass ich da ganz sicher nicht mit halbgaren internetwissen antanze


Ich hoffe, dass Verhältnis der beiden hier verschlechtert sich dadurch nicht, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Camez das letztendlich angesprochen hat.

eben
es ist ja letzen endes auch nicht nur ein schneider, der das ganze sieht, sondern es sind mehrere personen vor ort

das sakko ist btw fertig und zur abholung bereit, bilder poste ich jetzt nicht mehr davon, da es nicht meine eigenen sind und man die farben nicht besonders gut erkennen kann. sobald ich es hab bzw zur endanprobe, poste ich wieder bilder davon
der grüne hopsack wird auch noch fertigstellt bis ich ankomme, ich weiß nicht, ob die zwei hosen, die noch in arbeit sind bis dahin fertig werden, aber ich glaube schon
aktuell überlege ich, wie ich die off-white cord hose haben möchte, da bin ich noch etwas unentschieden

einen tag zuvor werde ich in bursa sein, den fertigen grauen anzug abholen, den ich oben gezeigt hab
ich habe auch schon weitere ideen, die ich vll dieses jahr noch umsetze, sonst verschiebt es sich sowieso ins nächste jahr

stoff ist ja eh zur genüge da
 
Oben