Männerduft von Frauen mißbraucht!

Rohaner

Member
Wärend dem Einkaufen habe ich einen wohlbekannten Duft vernommen den ich auch manchmal verwende. Als ich am Bücherregal nach einer Zeitschrift suchte wurde der Duft immer stärker und ich musste dann mit entsetzen feststellen das der Duft ein Dame trägt.
Ich weiß ja nicht ob die Dame lesen kann, aber ich finde das ein prägnanter Herrenduft nichts bei einer Dame zu suchen hat.
Oder trägt hier jemand der Herren Chanel No.5?

Es gibt zwar Wischi-Waschi Parfüms die sowohl für herren wie für Damen konzipiert sind, ich jedoch von diesen nichts halte.

Was sind denn eure Meinungen zur Thematik?
 

Rohaner

Member
Nein, keiner der Erwähnten.
Hier muss man gar keine Marke erwähnen um hier eine Antwort zu geben.
 

HerrGrumpel

Active Member
Ernsthaft? " Männerduft von Frauen mißbraucht! "
M.E. wäre hier doch ein wenig Toleranz und ein Blick in den Duden angebracht.
 

Das gute Leben

Active Member
Parfümeure unterscheiden nicht nach Herren- oder Damendüften. Ich zitiere mich mal: "Als der große Duftschöpfer Pierre Bourdon gefragt wurde, wie man ein feminines Parfüm zu einem Männerduft umarbeiten könne war seine sinngemäße Antwort: „Schreiben Sie pour homme auf den Flakon.“"

Mehr dazu: https://stilmagazin.de/mannesduft/

Dass Gender-Differenzen bei Parfüm heutzutage sehr ausgeprägt scheinen, liegt nicht zuletzt daran, dass sogenannte Damenparfüms heute eher präbubertäre Kinderdüfte mit exzessiven Frucht- Zuckerwatte- und anderen süßen Noten sind - da kann man es einer gestandene Frau nicht übelnehmen wenn Sie zu Villoresi Uomo greift. Viele klassische Damendüfte dagegen kann man als Mann völlig problemlos tragen - das Meiste an Geschlechterzuordnung findet da im Kopf statt.
 

Calamity Jane

Active Member
Dass Gender-Differenzen bei Parfüm heutzutage sehr ausgeprägt scheinen, liegt nicht zuletzt daran, dass sogenannte Damenparfüms heute eher präbubertäre Kinderdüfte mit exzessiven Frucht- Zuckerwatte- und anderen süßen Noten sind - da kann man es einer gestandene Frau nicht übelnehmen wenn Sie zu [...] greift.

So ist es.
Zuckerwatte-Duft.
Andererseits gibt es auch viele, sehr schwere Parfüms, die abends auf dem Ball oder in der Oper, etcetera pe pe durchaus passend sein mögen, nicht aber unbedingt tagsüber.

Die Nachbarstochter hatte mal sämtliche Düfte und Duftproben herumgesprüht, und einen fand ich ganz wundervoll, und das war ausgerechnet ein Männerduft, den ich nach wie vor nicht in die Kategorie herb-holzig-männlich einstufen würde.
Mir ist übrigens völlig wurscht, wer welchen Duft auf seinen Körper sprüht - die Hauptsache ist doch, dass es zur jeweiligen Person (Persönlichkeit, Typus,...) passt.
Mißbrauch... pfff! :rolleyes:

Wenn ein anderer, angetan von einem Duft, interessiert näher schnuppern mag, hat diejenige Person doch alles richtig gemacht. :cool:

VG, Jane
 
Oben