Lenz in Frankfurt

corneille

Member
Hi,

hat jemand Erfahrungen mit Schuhmacherei Lenz in Frankfurt?

http://www.schuhmacherei-lenz.de/contao/

Ich zitiere von der website "Oft wird der Laden als die beste Schuhmacherei Deutschlands beschrieben, ob sie das ist, sei dahingestellt, aber widersprochen hat bisher keiner, das zeigt, dass an dieser Behauptung zumindest was dran ist."
 

Nikolaus Haus

Active Member
gute oder schlechte Erfahrungen?

Sehr gute. Wobei ich wenig Vergleich habe und ihn kaum fordere (versenkte Spitzeneisen, neue Sohlen). Von etwas ausführlicheren Unterhaltungen her mag ich seine Einstellung und Philosophie. Kundendienst ist vorbildlich, das sage ich nachdem ich mit auf dem Weg zur Arbeit wasserfleckig gewordenen Schuhen da war die ich für einen Termin am Nachmittag weder tauschen noch selber reparieren konnte.

Was seine Maßschuhe angeht: die sind wohl auffallend preiswert (weil überwiegend von Lehrlingen ausgeführt), aber den Sprung habe ich bisher nicht gemacht.
 

sonnenblume

Member
Wieviel nimmt man dort denn für neue handgenähte Halbsohlen und Langsohlen?

Sehr gute. Wobei ich wenig Vergleich habe und ihn kaum fordere (versenkte Spitzeneisen, neue Sohlen). Von etwas ausführlicheren Unterhaltungen her mag ich seine Einstellung und Philosophie. Kundendienst ist vorbildlich, das sage ich nachdem ich mit auf dem Weg zur Arbeit wasserfleckig gewordenen Schuhen da war die ich für einen Termin am Nachmittag weder tauschen noch selber reparieren konnte.

Was seine Maßschuhe angeht: die sind wohl auffallend preiswert (weil überwiegend von Lehrlingen ausgeführt), aber den Sprung habe ich bisher nicht gemacht.
 

sonnenblume

Member
So, ich war heute dort mit der Frage, ob man an meinem Paar Trickers eine neue Sohle per hand aufnäht.
Der Herr hat sich die Schuhe angesehen und kam zum Fazit, dass der Rahmen schon angegriffen ist und er sah die Gefahr, dass dieser beim handnähen reisst. Er empfahl mir eine Maschinennaht, bei der die Stiche näher am Schuh gesetzt werden, wo der Rahmen noch intakt ist. Ich weiss, dass man hier riskiert, dass der Rahmen perforiert wird. Da er aber ohnehin schon angegriffen ist (und da hat der gute Mann recht), darf er jetzt per Maschine ran. Im Zweifel muss so oder so ein neuer Rahmen gemacht werden. Da es die erste Neubesohlung ist, könnte die Maschinennaht hinhauen. Ich werde berichten....
Meine anderen Trickers bekommen definitiv früher eine neue Sohle per Hand aufgenäht.
Preise: Maschine 59 EUR inkl Rendenbachsohle, per Hand 140 EUR inkl Rendenbachsohle
 

Frankfurter

Member
Als Laie hört sich die Argumentation für die maschinelle Naht nicht besonders logisch an. Wenn der Rahmen bereits angegriffen ist, wäre das doch speziell ein Grund lieber von Hand zu nähen und die vorhandenen Löcher zu nutzen?!

Würde mich sehr freuen wenn das Ergebnis dann hier veröffentlicht wird.
 

Philippe

Member
Neben den üblichen Argumenten für die maschinelle Doppelnaht (absolut gleichmäßige Kräfte am Werk) hat Sternke in "Alles über Herrenschuhe" mal geschrieben, dass die Nadeln, die bei der Arbeit von Hand genutzt werden, deutlich größer sind, als jene die bei Doppelmaschinen zum Einsatz kommen und deshalb der Rahmen stärker strapaziert wird. Er schlägt vor, maschinell zu doppeln und den Rahmen dann auszutauschen, wenn es nach der dritten, vierten Runde eben nötig ist. Ich kann das Argument nicht bewerten, finde es aber zumindest einleuchtend.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonnenblume

Member
Ich werde auf jeden Fall berichten, wenn die Schuhe kommende Woche zurückkommen. Der Schuhmacher meinte auch, wenn er jetzt einmal maschinell näht, dann trifft er diese Löcher bei den nächsten Malen wieder...Das kann ich nicht beurteilen. Daher bekommen die Schuhe auch einen Spitzenschutz, um nicht dauernd neue Besohlungen nötig zu machen. Eventuell lasse ich auch noch eine dünne Schutzsohle aufkleben. Auch wenn das nicht jedermanns Sache ist, schont es doch den Rahmen, wenn nur diese Sohle erneuert werden muss.
Aber erstmal werde ich das Ergebnis anschauen.
 
Oben