Kleidungs- und Modeindustrie, Corona und World Economic Forum

Newton

Well-Known Member
...

BS und Yoox verkaufen doch sowieso nur "Sonderposten", die übrig geblieben sind bzw. woanders aufgekauft wurden, da muss man sich keiner Illusion stellen.

Es scheint halt, dass mehr übrig geblieben ist, weil die etablierten Einzelhändler in den letzten 18 Monaten deutlich weniger abgesetzt haben und weil die Kleiderschränke der meisten Leute übervoll sind. Der Bedarf an Business tauglicher Kleidung, von Business Casual angefangen, ist durch Home Office auch deutlich geringer. Sowohl für Herren und insbesondere für Damen.

Einen, für die Hersteller positiven Effekt gibt es aber, durch Corona haben sich bei vielen die Kleidergrößen nach oben entwickelt. Da dürfte aktuell vieles die Kleiderschränke ausfüllen, dass nicht mehr passt.
 
Oben