Kleidersack Kaufhilfe gesucht

mcbulla

New Member
Hallo Zusammen,

ich bin momentan auf der Suche nach einem "Kleidersack" für eine mehrtägige Reise. Der "Sack", der eigentlich eine Tasche sein soll, sollte also 2-3 Anzüge fassen + Kulturbeutel, Schuhe, Hemden und weitere Kleidungsstücke.

Ich hatte mir in etwa so etwas vorgestellt:

Travelite 1
Travelite 2
Samsonite
Samsonite 2

Was haltet Ihr von solchen Hemdentaschen?
Tasche

Und kennt jemand den Unterschied bei den beiden verlinkten Travelite Taschen? Sehen ziemlich gleich aus, kosten aber unterschiedlich.

Die Taschen brauche ich für mehrere Dienstreisen von 2-4 Tagen. Wenn es länger weg geht, würde ich dann noch einen Trolley mitnehmen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
 
Hallo Zusammen,

ich bin momentan auf der Suche nach einem "Kleidersack" für eine mehrtägige Reise. Der "Sack", der eigentlich eine Tasche sein soll, sollte also 2-3 Anzüge fassen + Kulturbeutel, Schuhe, Hemden und weitere Kleidungsstücke.

Ich hatte mir in etwa so etwas vorgestellt:

Travelite 1
Travelite 2
Samsonite
Samsonite 2

Was haltet Ihr von solchen Hemdentaschen?
Tasche

Und kennt jemand den Unterschied bei den beiden verlinkten Travelite Taschen? Sehen ziemlich gleich aus, kosten aber unterschiedlich.

Die Taschen brauche ich für mehrere Dienstreisen von 2-4 Tagen. Wenn es länger weg geht, würde ich dann noch einen Trolley mitnehmen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Die Travelite sind schon mal so weit oK. Haben für den sonstigen Kram gesonderte, aufgesetzte, Taschen.
Du solltest mM darauf achten, das die Hängeschiene tief genug und stabil zu verriegeln ist. Da gibt es ziemliche Unterschiede. Wenn diese Schiene nicht tief (oder lang, wie man es auch immer formulieren möchte) genug ist, fehlt Dir, bei den üblicherweise gekrümmten Anzugbügeln, der Stauraum. 7-10 cm sollten es schon sein, damit Du auch die Hemden hängen kannst. Gefaltet finde ich nicht so schön, da man die Faltung im angezogenen Zustand sieht. Und das gefällt mir persönlich nicht.
Es gibt btw auch noch andere Hersteller, die ordentliche Kleidersäcke machen: TUMI, Bree, früher Goldpfeil (kann man in der Bucht vereinzelt noch schiessen), Brics, Tuscanny Leather um nur einige zu nennen.

Ich selbst habe einen von Goldpfeil, mit dem ich 3 Anzüge sowie 6 Hemden bequem transportieren und auch die sonstigen Utensilien wie Kulturtasche Schuhe (2x), Unterwäsche Schlafanzug, vllt. Pullover usw mitnehmen kann. Damit sind nmM 3 Tage mit einem Kleidersack möglich.

Cheers

Cheers
 

Penne

Member
"Darf" man eigentlich die einfachen, aber ohnehin kostenlos mitgelieferten Kleidersäcke auch nach dem Kauf noch überhaupt mal "öffentlich" nutzen....? Oder stört die meist übertriebene Logogröße? Andererseits kennt der Durchschnittsdeutsche "unsere" Marken ja gar nicht... ;)

http://ncf2040.eden3.netclusive.de/ira-foto/kiton1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

pellegrino

Active Member
Hallo mcbulla,

ich habe einen Travellite. Es könnte der erste von Dir verlinkte sein.

Zwei Anzuüge gehen. Drei ist verdammt knapp.

Unterhosen, Socken, Unterhemden passen in die kleinen Taschen. Manschettenknöpfe und "Um-den-Hals-Gewutzel" auch.

Hemden müssen auf Kleiderbügeln mit in das Fach für die Anzüge. Dadurch wird der Platz noch knapper.

Kulturtasche oder Schuhe können nicht untergebracht werden. Das ist einfach zu dick.

Man sollte auch die Größe des Trumms nicht unterschätzen. Ist halt so breit wie Schultern und so lang wie ein einmal gefalteter Anzug. Es ist daher nicht bequem zu tragen.

Netter Nebeneffekt: Das Ding verschwindet im Deckel meines großen Alukoffers. Ich verwende es daher auch zum Transport meiner Sakkos im Koffer.


Servus

p.
 

Nikolaus Haus

Well-Known Member
Ich werde von der Polizei gesucht - ich bin ein Schuhspanner!
Aber mein Cousin hat's gut, der ist Büstenhalter. Durfte ein Praktikum im Rodin-Museum machen.
 

mcbulla

New Member
Danke für die hilfreichen Kommentare und danke fürs witzige spammen... ;) (War ernst gemeint, hat mich zum schmunzeln gebracht)

Also ich werde mir wohl einen der beiden Travelite kaufen, die kosten halt sehr wenig und sprengen mein Budget nicht wirklich. Daher als Alternative ja noch den Samsonite. 400 Euro will ich momentan nicht ausgeben.

Vielen Dank für die Hilfe, ich werde berichten.
 

Monaco Chris

Well-Known Member
"Darf" man eigentlich die einfachen, aber ohnehin kostenlos mitgelieferten Kleidersäcke auch nach dem Kauf noch überhaupt mal "öffentlich" nutzen....? Oder stört die meist übertriebene Logogröße? Andererseits kennt der Durchschnittsdeutsche "unsere" Marken ja gar nicht... ;)

http://ncf2040.eden3.netclusive.de/ira-foto/kiton1.jpg

Also ich muss gestehen, ausschließlich mit diesen Kleidersäcken zu reisen.
Ich habe noch einen ganzen Stapel von alten Holy's Kleidersäcken.

Dazu muss man noch sagen, dass ich ca. 4 Tage pro Woche (meist im Auto) unterwegs bin, so ein Kleidersack reichlich beladen locker 1 Jahr hält und damit für mich sich allemal bewährt hat. Wenn ich mal wieder Zeit habe, mich mehr damit zu befassen, dann schau ich mir auch mal den von BRIC's an.
 

o.s.

Member
Ich habe den von dir verlinkten Samsonite X-Blade Bi-Fold und bin soweit zufrieden mit dem guten Stück. Verarbeitung passt, ein Anzug, Hemden sowie Unterwäsche, eine Freizeithose, ein paar Schuhe und ein Pulli lassen sich gut unterbringen, auch ein (Sub-)Notebook geht dann noch rein. War mir wichtig, denn so kann ich einen Wochenend-Trip, auch per Flugreise (Handgepäck) gut überstehen.
 
Oben