Kleiderbürsten

M. Richter

Member
Ich bin seit Tagen auf der Suche nach einer guten Kleiderbürste für meine Garderobe.

Können die Connaisseure unter uns mir welche empfehlen?Lohnt sich der kauf einer guten Bürste von KENT oder ist das Geld andersweitig besser investiert?

Und überhaupt, wie reinigen Sie ihre Kleidung von Schmutz und leichten Flecken (ausser natürlich in der Waschmaschine :) ) ?

mfG

M. Richter
 

Jerick

Well-Known Member
Und überhaupt, wie reinigen Sie ihre Kleidung von Schmutz und leichten Flecken (ausser natürlich in der Waschmaschine :) ) ?

mfG

M. Richter

Meine Anzüge hänge ich gelegentlich mal ins Bad, wie z.B auch von Hr. Roetzel und div. anderen empfohlen und bürste sie danach leicht mit einer Kleiderbürste aus. Bzw. ich bürste sie auch vorher aus, und danach in den Dampf damit.
 

M. Richter

Member
Interessant, und was benutzen Sie für eine Kleiderbürste, eine NO-NAME Bürste oder doch eher die hochgelobten englischen Bürsten?
 

Jerick

Well-Known Member
Interessant, und was benutzen Sie für eine Kleiderbürste, eine NO-NAME Bürste oder doch eher die hochgelobten englischen Bürsten?

Ich benutze eine Kleiderbürste, die wohl seit Generationen in unserer Familie ist. Da sie keiner verwendet, benutze ich sie. Ist eine No-Name-Produkt, denke ich. Aus Rosshar und ich bin sehr zufrieden. Daher werde ich mir wohl keine KENT-Bürste holen.
 

Florian S. Kueblbeck

Active Member
Ob von Kent oder loaklen Anbietern: Stirneingezogene Borsten wären gut. Falls man nur eine einzige Bürste anschaffen möchte, wäre eine doppelseitige Variante mit härteren Borsten für Mäntel und Tweed sowie weicheren für Wollgarn und leichte Stoffe ratsam.

Zu Kleiderpflege im allgemeinen verweise ich einmal ganz unbescheiden auf meinen dazu verfassten Artikel.
 

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Ich bin seit Tagen auf der Suche nach einer guten Kleiderbürste für meine Garderobe.

Hallo Herr Richter, vor einiger Zeit hatte ich mal eine Kent Kleiderbürste im Magazin vorgestellt - kann ich Ihnen uneingeschränkt empfehlen. Leistet mir hier treue Dienste, die Kleberoller gehören der Vergangenheit an.

Wie im Artikel beschrieben sollten Sie, wenn Sie viele Kaschmirsakko /-hosen haben über eine zweite Bürste in einem anderen Härtegrad nachdenken.
 

bertone

Well-Known Member
Der königliche Bürstenmacher ist, nach meinen Erfahrungen, sehr gut.

Trotzdem würde ich, wie auch schon erwähnt, zum Vergleich einen klassischen Bürstenmacher in der Region, bzw. einen geeigneten Vertriebspunkt ausfindig machen - beispielsweise ein Fachgeschäft oder einen Handwerksmarkt.
Dort lassen sich die unterschiedlichen Qualitätsstufen (handeingezogene Borsten, Hölzerauswahl und Finish) gut vergleichen.

Generell zu dem hier öfter erwähnten Manufactum-Versand:
Ich schätze deren große Auswahl an handwerklich und auch qualitativ hochwertig produzierten Artikeln.
Es ist aber letztendlich eine Auswahl, die in vielerlei Hinsicht auch als Startpunkt für eigene Auswahlkriterien bezüglich des gesuchten Produktes bis hin zu "bespoke"/Einzelanfertigung dienen kann (oder sollte?)

(Off-Topic-Beispiel: Hier geht es um die angekündigte Beurteilung eines Ledergürtels von Kreis via Manufactum - der "Gürtelkonfigurator" auf der Seite dieses Herstellers hingegen bietet zig Varianten an Leder, Schnalle, Breite etc.
Zugegeben: der Vergleich zu der Kleiderbürsten-Findung hinkt natürlich etwas ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben