James Bond 24 (Neil Purvis und Robert Wade gehen von Bord...)

Prada-Bügelwasser

Active Member
James Bond will return...

Nach Skyfall ist Bond so populär wie selten zuvor. Da liegt es nahe, dass bereits an die nächsten Bond-Abenteuer gedacht wird. Bei den Drehbuchautoren wird es allerdings Änderungen geben. Neil Purvis und Robert Wade gehen von Bord. John Logan soll für die beiden folgenden Teile das Drehbuch alleine schreiben. Dazu hält sich das Gerücht, dass 24 & 25 als zusammenhängende Teile konzipiert werden sollen.

Quelle: http://www.jamesbond.de/2012/10/28/john-logan-schreibt-bond24-bond25-erste-bo-zahlen-zu-skyfall/

Was haben die Herren hier für Erwartungen an die kommenden Teile? Sollten weiterhin "alte" Elemente neu aufgegriffen werden ( Blofeld etc.) ?
 

slider

Member
Wie schon im anderen Thread gesagt ... ich fand Skyfall als Film gut. Nur eben nicht besonders Bond-mäßig.
Meiner Meinung nach sollte man sich entscheiden was man will. Entweder lehnt man sich wieder stärker an die alten Bonds an mit bildgewaltigen, teilweise exotischen Schauplätzen, einem lockeren Bond und ja, größtenteils unrealistischen Geschichten. Oder man verfolgt das neue Bond-Konzept wie in Skyfall mit einem menschlichen Agenten mit Problemen und Fehlern, teilweise erschreckend realitätsnahen Geschichten und anderen Bond-untypischen Elementen. Dann sollte man sich aber solche mMn bestenfalls als niedlich zu bezeichnenden Versuche wie zum Ende von Skyfall sparen.
 

Prada-Bügelwasser

Active Member
Entweder lehnt man sich wieder stärker an die alten Bonds an mit bildgewaltigen, teilweise exotischen Schauplätzen, einem lockeren Bond und ja, größtenteils unrealistischen Geschichten.

Wobei in meinen Augen Skyfall gerade die genannten Dinge durchaus liefert:

- Shanghai samt Bar, Segelyacht, Landschaft von Schottland, ein flirtender Bond, der den Sturz von der Brücke und den Aufprall im Wasser niemals überlebt hätte und der sich nach dem Absprung vom Bagger erstmal die Manschettenknöpfe richtet. Also ich finde bildgewaltig, ein wenig exotisch und durchaus unrealistisch ist Skyfall bereits.
 

slider

Member
Ja, ist schon richtig. In Ansätzen sehe ich das ja genau so.
Ich finde die beiden Stile einfach zu sehr gemischt. Aber das ist halt persönlicher Geschmack.

Ich bin aber auch geneigt der Sache eine Chance zu geben. Die 3 Craig-Filme waren so unterschiedlich, dass sich der Eindruck aufgrängt, dass man da noch den eigentlichen Stil sucht.
 
Oben