Hilfe - Hochzeitseinladung "Black Tie"! - Pragmatische Lösung gesucht

Anhänge

  • smoking-9733.jpg
    smoking-9733.jpg
    342,4 KB · Aufrufe: 263
  • smoking-9732.jpg
    smoking-9732.jpg
    306,6 KB · Aufrufe: 256
  • smoking-9734.jpg
    smoking-9734.jpg
    337,7 KB · Aufrufe: 258
  • smoking-9735.jpg
    smoking-9735.jpg
    347 KB · Aufrufe: 261
Fotos 2
 

Anhänge

  • smoking-9737.jpg
    smoking-9737.jpg
    358,9 KB · Aufrufe: 283
  • smoking-9739.jpg
    smoking-9739.jpg
    354 KB · Aufrufe: 284
  • smoking-9736.jpg
    smoking-9736.jpg
    309,7 KB · Aufrufe: 281
Persönlich fühle ich mich mit der Kombination schon deutlich wohler.
Die Länge des Sakkos gefällt mir in der Tat besser.

Der Stoff des CT-Smokings ist recht grob gewebt, die Seide (?) auf dem Revers hat eine ausgeprägte Twill-Webstruktur, jedoch sehr wenig Glanz. Sie unterscheidet sich auf den ersten Blick kaum vom Anzugstoff.

Ärgerlich: Der bei CT bestellte schwarze Kummerbund & die Fliege passen vom Schwarzton überhaupt nicht zum Schwarzton des eigenen Smokings! Fliege & Kummerbund haben einen deutlichen rot/violett-stich, während der Schwarzton des Smokings eher ins Bläuliche geht.

Heute erhalte ich noch eine weitere Smoking-Alternative, dann werde ich entscheiden.
 

proteus

Active Member
Was heisst denn "auch"?

Den trägt man niemals offen, es sei denn, man hat nach dem Toilettengang vergessen, ihn zu schliessen oder aber man ist einer der pseudoinformierten Wichtigtuer, die Ihre Boss Joppe als Maßanzug verkaufen wollen. Die lassen in der Regel aber auch die Herstellerschildchen am Ärmel.
 

Beethoven

Well-Known Member
Was heisst denn "auch"?

Den trägt man niemals offen, es sei denn, man hat nach dem Toilettengang vergessen, ihn zu schliessen oder aber man ist einer der pseudoinformierten Wichtigtuer, die Ihre Boss Joppe als Maßanzug verkaufen wollen. Die lassen in der Regel aber auch die Herstellerschildchen am Ärmel.

Mich möge der Blitz treffen, weil ich proteus widerspreche, aber in dieser Frage habe ich eine andere Ansicht. Knöpfe, die man öffnen kann, kann man öffnen. Ebenso wie der geschlossene Knopf kann auch der nicht geschlossene Knopf in der Kleidung ein ästhetisches Merkmal sein. Wofür gibt es sonst Zweireiher mit massig funktionslosen Knöpfen? Wofür wird der unterste Sakkoknopf offen gelassen?

Peinlich sind in meinen Augen "werksseitig" offen gehaltene Zierknöpfe am Ärmelende, am besten noch mit farbig abgesetzter Naht :eek: Und dass ich beim Hemd nur einen offenen Knopf toleriere, haben wir ja inzwischen auch diskutiert. Aber wenn ein Hersteller (welcher Preisklasse auch immer) einen Ärmelknopf zum Öffnen gefertigt hat, dann darf dieser je nach Formalität auch offen getragen werden. Das hat nichts mit "als Maßanzug verkaufen wollen" zu tun, sondern ist ein ästhetisches Stilmittel ohne weiteren Hintergrund. Wie so vieles in der Kleidung.
 
Mich möge der Blitz treffen, weil ich proteus widerspreche, aber in dieser Frage habe ich eine andere Ansicht. Knöpfe, die man öffnen kann, kann man öffnen. Ebenso wie der geschlossene Knopf kann auch der nicht geschlossene Knopf in der Kleidung ein ästhetisches Merkmal sein. Wofür gibt es sonst Zweireiher mit massig funktionslosen Knöpfen? Wofür wird der unterste Sakkoknopf offen gelassen?

Peinlich sind in meinen Augen "werksseitig" offen gehaltene Zierknöpfe am Ärmelende, am besten noch mit farbig abgesetzter Naht :eek: Und dass ich beim Hemd nur einen offenen Knopf toleriere, haben wir ja inzwischen auch diskutiert. Aber wenn ein Hersteller (welcher Preisklasse auch immer) einen Ärmelknopf zum Öffnen gefertigt hat, dann darf dieser je nach Formalität auch offen getragen werden. Das hat nichts mit "als Maßanzug verkaufen wollen" zu tun, sondern ist ein ästhetisches Stilmittel ohne weiteren Hintergrund. Wie so vieles in der Kleidung.

Ok, also ein kontroverses Thema! :)
Und wie würdest du es beim Smoking sehen? Zu formell, um den letzten Ärmelknopf zu öffnen?
 
Oben