Heute gekauft Teil 2

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

unbekannter #1

Well-Known Member
Tja… in den meisten Fällen, so zu mindestens der Eindruck nach mehreren Monaten des mit Lesens, ist es hier doch oftmals ziemlich oberflächlich, wenn nicht sogar Stillos. Ja! Sehr viele sind hier tatsächlich ziemlich gut und auch Stilgerecht gekleidet, aber in der Ausdrucksweise dann doch nicht gerade Gentlemanlike.

Die oben erwähnten Stereotypen für mich untragbar.

Manchmal habe ich es hier absichtlich etwas angespitzt um sozusagen bei den üblichen etwas raus zu kitzeln! Um zu erfahren wie hier so manche ticken.

- Sorry dafür! -

Leider erntet man hier nur Beißreflexe.

Somit: Good Bye

Weiteres mitmachen bei so viel Oberflächlichkeit und Snobismus äh der Verstand says NO!

Schöne Zeit euch allen.

Friede - Freude - Eierkuchen

ciao bella
 

halbes Hemd

Well-Known Member
Jeder, der mal in Italien war, hat dort bestimmt Bekanntschaft mit - naja - gewisser kreativer Preisgestaltung gemacht, Stichworte servizio, cuperto usw... von den in unverschämter Manier abzockenden Strandclubs mal ganz abgesehen. Erwähnt seien noch der Staatshaushalt und die italienische Fallschule beim Fußball. Darüber kann man sich ärgern, und darüber darf man sich auch lustig machen, auch in politisch unkorrekter Weise.
Hier bot das Schriftbild Anlaß und Gelegenheit dazu.

Trotzdem fahren wir alle gerne nach Italien (ich jedenfalls alle paar Jahre mal), mögen italienische Küche, italienische Mode und Lebensart. Ein besseres Kompliment kann man einer Nation doch nicht machen.

Ich verstehe wirklich nicht, was das mit Rassismus zu tun hat, wenn man sich mal lustig macht.
Im täglichen Umgang miteinander halte ich es so: Wer austeilt, muß auch einstecken können. Und bei empfindsameren Seelen halt ich mich eben zurück.

Für das Forum schlage ich einen neuen Faden vor:
"Was empört mich heute."
Den kann dann jeder besuchen, wer mag...
 

Dorian

Well-Known Member
Das wäre eigentlich eine gute Diskussion für einen eigenen Faden.

Meine unrelevante Meinung:
Es ist vollkommen egal was jetzt politisch korrekt wäre, oder auch nicht.
(wenigstens in diesem Fall)

Ein Forenmitglied fühlte sich beleidigt/vor den Kopf gestoßen.
Das kann passieren, das ist normal!
Besser als recht starke Statements in den Raum zu werfen, wäre gewesen zu erklären, dass es einem "persönlich" missfällt. Vielleicht noch erklärenderweise ein Warum.

Die menschlich korrekte Reaktion darauf wäre sich danach zu entschuldigen und eine geistige Notiz zu machen, dass bei diesem Mitglied solche Witze nicht gut ankommen.
Und gut wäre es gewesen.

Das hat "GAR NICHTS" damit zu tun, ob man jetzt selbst den Witz lustig oder beleidigend empfindet.
Da geht es einfach darum, dass man einen anderen Menschen nicht beleidigen möchte. (Wovon ich in meiner Naivität ausgehen)

Cheers!
 

Newton

Well-Known Member
Nun da wir unsere Meinungen ausgetauscht haben und wieder einmal feststellen konnten, dass auch ein Stilforum die Gesellschaft repräsentiert, sollten wir diesen Austausch beenden. Ich habe in den letzten 24 Stunden viel (kennen)gelernt und damit setze ich für mich hier einen Punkt.
 

Harveyy

Well-Known Member
Die menschlich korrekte Reaktion darauf wäre sich danach zu entschuldigen und eine geistige Notiz zu machen, dass bei diesem Mitglied solche Witze nicht gut ankommen.

Wenn heutzutage jeder so mimosenhaft unterwegs wäre, müsste man sich ja an jeder zweiten Ecke entschuldigen, weil irgendwer irgendwas in den falschen Hals bekommen hat.
 

Gelöschtes Mitglied 29180

Gast
Wo verläuft die Grenze zwischen (Über-)Korrektheit und Fehlverhalten? Aus meiner Sicht da, wo andere verletzt werden.
Dem möchte ich Dir gerne zum Teil zumindest zustimmen. Konsequenterweise muss ich mich für den Teil meiner Beiträge entschuldigen, die ebenfalls unsachlich waren und in Dir möglicherweise negative Emotionen hervorgerufen haben. Wie gesagt, ich schätze Dich als Forenmitglied sehr.

Andererseits kann ich mir den Kommentar nicht verkneifen, dass die Regel, nach der man Dinge nicht sagen sollte, die andere verletzen könnten, extrem einschränkend wirken kann. Wenn immer die emotionale Reaktion des anderen maßgeblich ist, dann besitzt der andere eben auch eine sehr große Macht über das, was Du sagen kannst und darfst. Natürlich ist es im vorliegenden Fall egal - es passiert nichts schlimmes, wenn man einen Witz nicht macht. Aber Deine Regel konsequent angewandt führt eben auch dazu, dass man gegenüber bestimmten Personen Dinge nicht sagen kann, die gesagt werden sollten - Dein Gegenüber muss sich nur verletzt fühlen.

Ich sage das übrigens als jemand, der während meiner Auslandsjahre oft diskriminiert wurde, und zwar tatsächlich auf rassistische Weise - indem aufgrund meiner Physiognomie auf bestimmte charakterliche Eigenschaften und Verhaltensweisen geschlossen wurde oder ich von etwas ausgeschlossen wurde. Sowas ist eine völlig andere Kategorie und mit Witzen über Italiener überhaupt nicht auf eine Stufe zu stellen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben