Gute Adressen: Neapel

cavalli

Active Member
vielleicht hab ich es ja hier überlesen, aber gibts es in Neapel auch kleine Geschäfte in denen man RTW-Anzüge lokaler Machart kaufen kann?

Damit meine ich jetzt nicht die großen Namen sondern eher die mid-budget Linie.
Ich meine in einem Kommentar bei slow-wear mal sowas gelesen zu haben. Namen und/oder Adressen wurden dort aber nicht genannt.
 

janerikcharles

New Member
Ich werde im Juli mit meiner Freundin das erste Mal für ein verlängertes Wochenende nach Neapel fliegen, übernachten werden wir im Hotel der Galleria Umberto. Aufgrund des kurzen Aufenthalts werden wir natürlich nur einen Bruchteil der Stadt mit all ihren Facetten sehen können.
In diesem Faden wurde bereits nach den zahlreichen Flohmärkten gefragt, kann mittlerweile jemand etwas dazu sagen? Was mich bei der Recherche etwas stutzig gemacht hat, einige der Flohmärkte finden nicht nur wöchentlich/monatlich sondern von Mo-Fr statt. Verkaufen dort Privatpersonen oder gibt es feste Stände gewerblicher Art? Könnt ihr evtl. einen der Märkte besonders empfehlen? Ich wäre vor allem an Krawatten und evtl. EST interessiert. Hat ein Mitforist Erfahrungen mit dem Angebot für die bessere Hälfte?

Habt ihr Anregungen, was man unbedingt gesehen haben sollte, auf was man beim ersten Besuch ruhig verzichten kann? Da wir beide noch Anfang 20 sind, freue ich mich besonders über lohnenswertes, was keine tiefen Löcher in meine Reisekasse reißt. :)
 

Kolibri

Active Member
Ziemlich zentral gelegen in der Via Vittorio Imbraini ist unter der Woche ein Textilien Markt. Recht überschaubar, hauptsächlich gewerbliche Anbieter und ziemlich viel Ramsch dabei, mit etwas Glück findet man aber auch etwas. Unweit davon sind die Krawatten Boutiquen von Patrizio Cappelli und Paolo Ulturale, auch ein Blick wert.
 

janerikcharles

New Member
Ziemlich zentral gelegen in der Via Vittorio Imbraini ist unter der Woche ein Textilien Markt. Recht überschaubar, hauptsächlich gewerbliche Anbieter und ziemlich viel Ramsch dabei, mit etwas Glück findet man aber auch etwas. Unweit davon sind die Krawatten Boutiquen von Patrizio Cappelli und Paolo Ulturale, auch ein Blick wert.

Danke für die Info, ich werde den Markt dann wahrscheinlich nur sporadisch besuchen. Gibt es bei Cappelli auch im Ladengeschäft eine Auswahl an Outletkrawatten wie auf der Website? Vor dem Hintergrund, dass meine Sammlung bisher aus weniger hochwertigen Stücken besteht, wäre dies sicher interessant.
 

amontilado

Member
Danke für die Info, ich werde den Markt dann wahrscheinlich nur sporadisch besuchen. Gibt es bei Cappelli auch im Ladengeschäft eine Auswahl an Outletkrawatten wie auf der Website? Vor dem Hintergrund, dass meine Sammlung bisher aus weniger hochwertigen Stücken besteht, wäre dies sicher interessant.

Du kannst im Laden Krawatten kaufen, allerdings nicht zum Outletpreis. Evt. gibt er aber einen Rabatt.
 
Als Neuling möchte ich mir ebenfalls eine solide Garderobe aufbauen. Nun bin ich einige Tage in Neapel, was mir eine gute Gelegenheit erscheint. Ich freue mich bereits die verschiedenen Tips auszuprobieren, es stellt sich aber die Frage des Preises.

Bei Hemden suche ich etwas zwischen 100 - 150 Euro
Schuhe - bis zu 400 Euro
Anzug - da habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung. RTW evtl 400?, was müsste ich für Mtm rechnen bei einem evtl unbekannteren Schneider? Ich könnte öfters nach Neapel gehen. RTW ist aufgrund meiner Körperproportionen eher schwierig. siehe auch mein erster Post im Passform Thread. Das Bespoke für Anfänger eher nicht zu empfehlen ist, bin ich mir bewusst.

Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüsse
 

Simon Langer

Active Member
Gibt es eigentlich Gründe, warum jene, die Fragen stellen, im Nachhinein nicht schreiben wo sie waren?
Wie es dort war, gibt's noch was anderes, neben der "Spur" ?

Nicht nur nehmen, geben, Mädels geben!;)
 

janerikcharles

New Member
Gibt es eigentlich Gründe, warum jene, die Fragen stellen, im Nachhinein nicht schreiben wo sie waren?
Wie es dort war, gibt's noch was anderes, neben der "Spur" ?

Nicht nur nehmen, geben, Mädels geben!;)

Noch etwas verspätet eine kurze Zusammenfassung des Kurzurlaubes:

Sehr gefallen hat uns auf jeden Fall das Viertel Chiaia. Außer den zahlreichen forenbekannten Schneidern, gibt es noch zahlreiche unbekanntere Schneider die auch RTW anbieten. Falls jemand Interesse hat, würde ich mich jedoch erst einmal gründlich in verschiedenen Läden umsehen. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass einige Läden eher an Touristen gerichtet sind und eher das Image der Lage nutzen ;)

Außerdem waren wir bei Cappelli und Marinella, beides sehr zu empfehlen, versteht sich aber (fast) von selbst. Bei Marinella nicht von dem Ladengeschäft direkt an der Straße abschrecken lassen, der "wirkliche" Marinella Store liegt im ersten Stock des Innenhofs im zugehörigen Gebäude. Ihr könnt aber auch gerne in die Ladenzeile marschieren und euch von den freundlichen MA nach oben führen lassen.
Cappelli ist wie hier schon oft erwähnt wurde ziemlich schwer zu finden, da sich der Laden in einem Hinterhof befindet, wurde hier glaube ich auch schon öfters erwähnt. Wir mussten sogar klingeln, bevor uns Frau Cappelli (so hatte sich sich zumindest vorgestellt) die Tür geöffnet hat. Anschließend hatten wir mit ihr ein super Gespräch und sie hat sogar 20 Euro Rabatt gegeben, ohne dass ich danach gefragt hatte und obwohl ich nur eine Krawatte gekauft habe. Den Besuch dort würde ich auf jeden Fall empfehlen. Wegen der versteckten Lage, Standort auf Google Maps markieren und dann durchfragen funktioniert, die Einheimischen waren alle sehr hilfsbereit und der Name war eigentlich allen ein Begriff.

Für eine typische Mahlzeit fand ich den Aufenthalt in der Pizzeria Mattozzi super, liegt direkt auf der Via Filangieri neben Attotlini. Zum Thema Essen lässt sich grundsätzlich sagen, dass man nur wenig falsch machen kann, die Restaurants in Hafennähe würde ich jedoch eher meiden da größtenteils sehr Touri-lastig. Sicherlich sind für einige der Mitforisten auch höherpreisige Restaurants interessant, dazu kann ich nicht wirklich was sagen :D

Die hier ebenfalls empfohlene BB Galleria Umberto würde ich grundsätzlich auch empfehlen, super Lage. Ebenfalls in der Galleria Umberto befindet sich das Art Hotel Galleria Umberto, könnte auch eine Alternative sein, dort muss man jedoch jedes Mal 10 Cent einwerfen um in den 3 Stock zu gelangen, was ich persönlich total nervend finde.
Falls mittlerweile nicht behoben: In der BB UNBEDINGT nach dem Code für die Eingangstüre fragen, im Schloss scheint ein Schlüssel abgebrochen zu sein. Wir hatten das Glück, dass in dem Moment als wir vor verschlossener Tür standen nach 2 Minuten ein hilfsbereiter Hausbewohner nach Hause kam und uns geholfen hat :)
 

Roots

Member
In diesem Faden wurde bereits nach den zahlreichen Flohmärkten gefragt, kann mittlerweile jemand etwas dazu sagen? Was mich bei der Recherche etwas stutzig gemacht hat, einige der Flohmärkte finden nicht nur wöchentlich/monatlich sondern von Mo-Fr statt. Verkaufen dort Privatpersonen oder gibt es feste Stände gewerblicher Art? Könnt ihr evtl. einen der Märkte besonders empfehlen? Ich wäre vor allem an Krawatten und evtl. EST interessiert. Hat ein Mitforist Erfahrungen mit dem Angebot für die bessere Hälfte?

Nach einem Besuch etwas südlich von Neapel haben wir auch noch einen Stop in der Stadt gemacht und dabei zwei Märkte "angeschaut".

Den hier schon erwähnte "Mercatino di Via Imbriani" habe ich am Montag besucht, Ergebnis: maximal 100 m lang, ein paar Badehosen von Sundek, ansonsten nur Ramschware aus China, wie sie die Märkte in Italien leider ohnehin dominiert.

Die neapolitanische Familie, bei der wir zu Besuch waren, hat uns den "Mercato di Antignano" empfohlen.
Ergebnis hier: Der Stadtteil Vomero ist schon für sich nett, weniger wegen hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten, als viel mehr die wegen den vielen Bewohnern des Viertels, die durch die Straßen in der Nähe der Station Quattro Giornate wuseln und die vielen Lebensmittelstände und Geschäfte besuchen.
Der Markt selbst ist recht groß und ziemlich typisch italienisch: billige Hauswaren, billige Schuhe, billige Bekleidung.
Insgesamt wenig hochwertige Sachen, allerdings für die Damen etwas mehr Auswahl.
Zwischen all den Ständen mit immergleichen Ramsch findet die Damenwelt auch mal brauchbare Schuhe.
Einzige Ausnahme dabei war ein Stand, der allerlei Markenbekleidung anbot. Ziemlich starker Fokus auf Modemarken mit ihren vergangen Kollektionen, aber dazwischen auch mal Hemden von Borrelli für 30€.
 

Anhänge

  • 1457236303.jpg
    1457236303.jpg
    205,2 KB · Aufrufe: 311

mikro112

Active Member
vielleicht hab ich es ja hier überlesen, aber gibts es in Neapel auch kleine Geschäfte in denen man RTW-Anzüge lokaler Machart kaufen kann?



Damit meine ich jetzt nicht die großen Namen sondern eher die mid-budget Linie.

Ich meine in einem Kommentar bei slow-wear mal sowas gelesen zu haben. Namen und/oder Adressen wurden dort aber nicht genannt.



Gibt es hierzu noch Informationen? Ich bin in ein paar Tagen in Neapel und würde mich gerne nach ein paar RTW Sachen umschauen.

Gibt es ansonsten noch Empfehlenswertes inkl. MTM etc. im - sagen wir mal grob - Suitsupply Preis-Segment oder womit man der besseren Hälfte eine freue machen kann?

Ich suche auch noch Schuhe.

Danke euch!
 
Oben