Geringfügig zu kleine Schuhe professionell Dehnen lassen

Urban

Well-Known Member
Aufgrund der Schuhkonstruktion - die Spitzenkappe - lässt sich dort kein Schuh weiten - jeder Versuch führt dazu, dass er dort kaputt geht, was man allerdings nicht unbedingt auf den ersten Blick sehen kann.

Wenn Dein großer Zeh dort an der markierten Stelle anstößt, dann ist der Schuh zu kurz, also zu klein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jackie Duluoz

Well-Known Member
Aufgrund der Schuhkonstruktion - die Spitzenkappe - lässt sich dort kein Schuh weiten - jeder Versuch führt dazu, dass er dort kaputt geht, was man allerdings nicht unbedingt auf den ersten Blick sehen kann.

Wenn Dein großer Zeh dort an der markierten Stelle anstößt, dann ist der Schuh zu kurz, also zu klein.


Ich denke auch, dass ein Zeh in der markierten Zone nichts zu suchen hat. Wenn das ernsthaft Probleme bereitet, die sich nicht durch eventuell überfälliges Kürzen des Zehnagels beheben lassen :rolleyes: :eek: , dann ist der Schuh schlicht zu kurz.
 

insy

Member
Danke für den Hinweise und die Antworten!

Ich habe die Stelle genauer markiert, wo mein großer Zeh oben das Leder berührt (rot). Ich stoße, wie gesagt, nicht an die Vorderspitze des Schuhs an. Oder sollte euerer Meinung nach, der Fuß nicht weiter als die Trennlinie wandern dürfen (blaue Linie)?
 

Anhänge

  • fullsizeoutput_3fe.jpg
    fullsizeoutput_3fe.jpg
    38,3 KB · Aufrufe: 153

Lumpenbub

Well-Known Member
Ein für dich passender Leisten würde genug Platz im Zehenbereich bieten.
Wenn Schuhe trotz richtiger Länge nicht passen, ist eigentlich immer der Leisten das Problem.
 

insy

Member
Ein für dich passender Leisten würde genug Platz im Zehenbereich bieten.
Wenn Schuhe trotz richtiger Länge nicht passen, ist eigentlich immer der Leisten das Problem.

Ist dies nicht eine Verallgemeinerung? Neben der Länge, ist die Weite ja ebenfalls entscheidend. Weiterhin kommt es darauf an, wie viel Platz im sogenannten "Toe-Bereich" ist.

Sprich, wenn die Form des Schuhs, wie das von mir dargestellte Modell, eine abknickende Form im Zehenbereich hat, dann wäre es doch durchaus möglich in dem Fall mehr Länge in Anspruch zu nehmen?!

Ich habe z.B. Stiefel von Carmina auf dem Llubi Leisten in 10.5 UK. Dieser sitzt selbst mit dicken Socken sehr locker. Ein anderes Modell auf dem Leisten Oscar hingegen deutlich fester. Die Länge beider Leisten ist jedoch identisch.

Dagegen sind G&G Stiefel in 11 UK wie ein Handschuh, mit dünnen Socken. Natürlich ist das 11 UK Modell auch deutlich länger.
 

Newton

Well-Known Member
Woran genau erkennst du es? Sollte der Schuh zu kurz sein, könnte ich eine Nummer größer testen?



Wie gesagt, ist mein Eindruck als Folgerung aus den Bildern. Woraus schließe ich das:
Wenn der Zeh dort ist, wo Du ihn markiert hast, erscheint de Sxhuh unter Berücksichtigung der Spitzenform grundsätzlich passend.
Das Problem scheint mir vielmehr, dass der Sxhuh an der Stelle, wo Du aufgrund Deiner Fussform etwas mehr Höhe brauchst, diese nicht bietet, weil er nach vorne hin abflacht. Mit einer anderen, weil höheren Kappenform dürfte dieses Problem nicht auftreten.

Natürlich kannst Du eine halbe Nummer größer probieren. Ich vermute nur, dass damit die Gehfalten nicht mehr an der "richtigen" Stelle sind und damit mehr Knicke / Wellen entstehen, weil der Schuh dann eigentlich zu lang ist.

Ein allgemeiner Hinweis: Wir kaufen auch Schuhe allzuoft, weil uns die Form gefällt und uns wenig Gedanken machen, ob die Form / der Leisten zu unseren Füßen passt. Eine Möglichkeit ist es, die Fussform aufzuzeichnen und mit den Schuhmodellen zu vergleichen, die mir a) gefallen oder b) zu meiner individuellen Fussform passen können. Natürlich erkennt man mit dieser Methode keine "Höhenprobleme", wie in Deinem konkreten Fall, erhält aber dennoch einen Anhaltspunkt, ob die Schuhe grundsätzlich in Frage kommen.

Da Du schreibst, dass das Problem bei mehreren Schuhen besteht, scheint mir, dass Wunsch in Bezug auf Design und Passform nicht zwingend zusammenpassen.
 

Newton

Well-Known Member
Ist dies nicht eine Verallgemeinerung? Neben der Länge, ist die Weite ja ebenfalls entscheidend. Weiterhin kommt es darauf an, wie viel Platz im sogenannten "Toe-Bereich" ist.



Sprich, wenn die Form des Schuhs, wie das von mir dargestellte Modell, eine abknickende Form im Zehenbereich hat, dann wäre es doch durchaus möglich in dem Fall mehr Länge in Anspruch zu nehmen?!



Ich habe z.B. Stiefel von Carmina auf dem Llubi Leisten in 10.5 UK. Dieser sitzt selbst mit dicken Socken sehr locker. Ein anderes Modell auf dem Leisten Oscar hingegen deutlich fester. Die Länge beider Leisten ist jedoch identisch.



Dagegen sind G&G Stiefel in 11 UK wie ein Handschuh, mit dünnen Socken. Natürlich ist das 11 UK Modell auch deutlich länger.



Das was Du beschreibst, nämlich unterschiedliche Leistenformen ist, was ich zuvor mit "der Leisten passt nicht" aussagen wollte.

Wenn Du den richtigen Leisten gefunden hast, brauchst Du keinen längeren Schuh.
 
Oben