Floris Düfte ? Empfehlenswert ?

Das gute Leben

Active Member
Wie definieren sich denn die Düfte mit der englischen Kultur ? Holzig ? Schwer ? Rosig ?

Was genau kann man erwarten ?

Danke Euch

Stephan

P.S. Turnbull sieht klasse aus.

Vom klassisch seifig-grünem Fougere (Wild Fern) über klare Limette (West Indian Limes) und trockene Eichenmoss-Chypres (Curzon) bis zu würzig-süssem Leder (Spanish Leather) gibt's da alles. Tendenziell eben klassisch, aber es gibt auch modernere Düfte (GFT, Skye). Probieren!
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Meine natürlich Trumper's, doofe Autokorrektur.
Welche Art Duft bevorzugst du denn? Welche Düfte hast du und wie gefallen sie dir?

Ich nutze z.Z Cerutti Homme, Jean Paul Gaultier und im Sommer Jill Sander SUN for men.

Nach der Rasur nehme ich ein ganz mildes Sebamed Aftershave.

Mehr nicht.
 

Adolesco

Active Member
Ich nutze z.Z Cerutti Homme, Jean Paul Gaultier und im Sommer Jill Sander SUN for men.

Nach der Rasur nehme ich ein ganz mildes Sebamed Aftershave.

Mehr nicht.
Aber ich nehme an, dass du grundsätzlich an klassischeren Düften interessiert bist.
Welche Düfte dir auf Basis der von dir genannte gefallen könnten, weiß ich leider nicht, vielleicht kann DgL dazu etwas schreiben.
Bei Trampers habe ich mich aber schon quer durch's Sortiment getestet und würde dir empfehlen, es ähnlich zu tun.
Ajaccio Violets und der Extract of Limes sind wahrscheinlich eher nichts für dich, ich könnte mir vorstellen, dass dir Spanish Leather oder auch Curzon gut gefällt. Eucris ist ebenfalls ein sehr klassischer und extrem süchtig machender Duft und wohl der Lieblingsduft von Sean Connerys James Bond.
Ist halt schwierig, etwas zu empfehlen, ich denke, um's Probieren kommst du nicht herum.
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Habt Dank :) für die Infos und Ratschläge.
Klar probieren werde ich.
Mal schauen was es wird.

LG

Stephan
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
IMHO großes Tradtionshaus von dem nicht viel übrig ist. Inzwischen riechen die meisten Düfte wie 08/15 Designerware, dafür halt mit viktorianischem Nimbus. Wenn Du echte englische Tradition willst kommt nur Trumper's in Frage. DR Harris ist auch einen Besuch wert. Auf die Jermyn Street wirst Du ja eh' wollen, schon wegen der Hemden (Turnbull & Asser, Hilditch & Key, Harvie & Hudson) und dem guten Käse (Paxton & Whitfield). Fortnum&Mason hat übrigens auch eine Abteilung mit diversen Niche-Parfümmarken. Liegt alles dicht bei'nander. Viel Spass!

Der preisliche Unterschied der Hemden von den drei Herstellern ist schon zu bemerken. Turnbull hochpreisig und die anderen beiden dagegen nur die Hälfte. Wie ist der Qualiätsunterschied, wie ist allgemein die Qualität anzusetzen ?

Der Käseladen wäre was für meine FRau, bloss wie den Käse nach Deutschland bringen ? Darf man den einführen ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lionel_Hutz

Well-Known Member
Der Käseladen wäre was für meine FRau, bloss wie den Käse nach Deutschland bringen ? Darf man den einführen ?
Verpackt?

Entegen anders lautenden Gerüchten ist England oder genauer gesagt das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland Mitglied der EU. Daher gilt die Warenverkehrsfreiheit und grundsätzlich alles was in einem Mitgliedsland legalerweise verkauft werden darf, darf auch grenzüberschreitend verkauft werden und grundsätzlich dürfen alle, auch tierischen, Produkte in andere Mitgliedsländer eingeführt werden.
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Klar sind ja in der EU :), hatte ich vergessen wegen der Währung.
Aber Käse werden wir im Herbst wieder im Elsass holen.
 

Das gute Leben

Active Member
Der preisliche Unterschied der Hemden von den drei Herstellern ist schon zu bemerken. Turnbull hochpreisig und die anderen beiden dagegen nur die Hälfte. Wie ist der Qualiätsunterschied, wie ist allgemein die Qualität anzusetzen ?

Der Käseladen wäre was für meine FRau, bloss wie den Käse nach Deutschland bringen ? Darf man den einführen ?

Ich habe eine persönliche Neigung zu H&K Hemden, aber meine T&A's sind auch ziemlich schön. Du zahlst bei T&A RTW sicherlich auch für den Namen. H&K produziert leider auch nicht mehr viel in England. Teils noch Nordirland, teils "irgendwo." Mit H&H bin ich nicht vertraut. Die Stoffe sind schon sehr hochwertig, also locker drei Klassen über Tyrwhitt oder Lewin. Schnitt englisch weit, gutes pattern matching, Handarbeit wirst Du eher keine finden. Aber sehr solide Hemden und ein schönes Souvenir. Käse wurde ja schon erklärt- es lohnt sich für englische Sorten, die auf dem Festland fast nicht zu bekommen oder gänzlich unbekannt sind. Einfach ein paar Cream Crackers dazu kaufen, irgendwo hinsetzen und genießen. Werden wir gewiß im August machen, wenn wir da sind :)
 
Oben