Erster hochwertiger Füllfederhalter / Kugelschreiber

Hallo zusammen,

ich würde mir gerne meinen ersten hochwertigen Füllfederhalter zulegen; in den Sinn kommen mir da die Mont Blanc Schreiber. Gibt es da noch Alternativen oder gehören MB zu den am höchsten wertigen Schreibutensilien?

Darüber hinaus bin ich etwas verwirrt über das breite Angebot an Schreibern; könnt ihr da ein spezifisches Modell empfehlen? Wie sieht es mit der Breite der Feder aus?

Und wenn wir schon dabei sind, lohnt sich das Ganze gleich als Set zu kaufen, sprich Füllfederhalter + Kugelschreiber?

Prinzipiell sind mir eher "dünne" Stifte lieber, kann aber natürlich auch daran liegen, dass alles Breite, was ich bisher in der Hand hatte, Schrott war.

Danke und liebe Grüsse
 

proteus

Active Member
Willst du jetzt allen, die permanent SuSu empfehlen, auch diese subtile Werbung unterstellen?

MB ist nun einmal die erste Marke, die einem einfällt, der sich nie mit Schreibwerkzeug beschäftigt hat, zumindest eine der Ersten. Beleg für die gute Werbung und die Positionierung am PoS.

Natürlich gibt es Dutzende Marken, die mindestens gleichwertig, vielfach besser sind als Montblanc. Die Frage ist, was möchtest du ausgeben, wieviel schreibst du und kommt es dir mehr auf den Erkennungswert oder auf die Schreibqualität an.
Es gibt hier im Forum einige profunde Kenner, die dir sicherlich einige bessere Alternativen empfehlen können.
 

Newton

Well-Known Member
Ich muss gestehen, dass die drei direkt aufeinander folgenden Beiträge, in denen nach Mont Blanc Produkten gefragt wurde, in der Tat an jemandenen erinnerten, der das Produkt plazieren will.

Ich habe mir dann die Vita des Erstellers der Beiträge angesehen und festgestellt, dass "Der Unerfahrene" dieses Forum bereits öfter für solche Anfragen genutzt hat und im Verlauf der Beiträge nicht der Eindruck entstanden ist, dass später doch noch ein Produkt plaziert wurde.

Ich kenne mich in diesem Forum noch nicht gut genug aus, kenne dieses Vorgehen jedoch aus anderen Foren.Hier scheint es sich einfach um einen unglückliche Verkettung von Anfragen zu handeln, die in die gleiche Richtung bzw. af das gleiche nachgefragte Produkt zielten.

Dies voraus gesagt nun meinen Antwort auf die Frage:

Mont Blanc hat einen hohen Erkennungswert. Sofern man nicht bereits emotional mit der Marke verbunden ist, weil man bspw. seinen ersten Füllfederhalter von Mont Blanc vor vielen Jahren zum erfolgreich bestandenen Abitur erhalten hat und der Marke anschließend die Treue gehalten hat, und sich nun im Berufsleben zum ersten Mal ein Produkt der Marke zulegt, dann will man eine Botschaft an sein Umfeld senden, die in etwa lautet:

"Ich kann mir das leisten, ich habe mir das jetzt durch meine Leistung verdient und das darf nun auch jeder erfahren."

An diesem Standpunkt ist nichts auszusetzen. Wichtig zu wissen ist lediglich, dass, sofern man diese Botschaft nicht senden will, und die Marke dennoch erwirbt, die anderen diese Botschaft des Kaufs doch so verstehen werden.

Meiner Ansicht nach ist das Produkt als solches hochwertig und gut verarbeitet. Das gilt jedoch auch für Produkte anderer Marken, die deutlich weniger kosten. Man zahlt bei Mont Blanc zusätzlich für den Markennamen und die oben erwähnte Wahrnehmung des Wertes des Produktes im Umfeld.

Mit einem Produkt von Lamy lässt sich solch eine Botschaft sicherlich nicht senden. Wenn das vorrangige Ziel also in der Außenwahrnehmung besteht, ist Mont Blanc in jedem Fall das richtige Produkt. Sollte es lediglich um einen guten Füllfederhalter mit sehr gutem Preisleistungsverhältnis gehen, gäbe es (kostengünstigere) Alternativen.
 

Beethoven

Well-Known Member
ich würde mir gerne meinen ersten hochwertigen Füllfederhalter zulegen; in den Sinn kommen mir da die Mont Blanc Schreiber. Gibt es da noch Alternativen oder gehören MB zu den am höchsten wertigen Schreibutensilien?

Ich würde den Jinhao in den Ring werfen. ;)

Ich selbst bin mit einem Porsche Design Füllfederhalter sehr zufrieden. Ein Kontrapunkt zu meinem ansonsten eher tweedlastigen Auftritt.
 

proteus

Active Member
@Newton: Das war mir nicht bekannt, in der Regel schaue ich mir die Historie nicht an. In dem Fall hat Diplomjodler mit seinem Einwand natürlich recht.
 

Newton

Well-Known Member
Jetzt habe ich mich vermutlich falsch ausgedrückt: Ich halte den Beitrag für ernstzunehmen. Die Historie lässt keine Rückschlüsse auf Produktplatzierung zu.
 

Diplomjodler

Well-Known Member
@proteus: Nein. Aber drei Stränge in kurzer Abfolge zu komischer Zeit mit dem selben Hinweis sind schon extrem auffällig.
 

Newton

Well-Known Member
Der Ersteller der Beiträge hätte in der Tat alle drei Anliegen in einem Beitrag ansprechen können.
 
Oben