Erfahrungen mit Bleiche

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Einer meiner Jungs hatte mir einen Früchteteebeutel in ein gebrauchtes weißes Hemd eingewickelt. Bis ich vor der Waschmaschine bemerkte war das schon gut angetrocknet und auf Höhe meines Bauchs ein ordentlicher roter Fleck (würde sagen 10x10cm). Die Freude war natürlich groß und do habe ich es sofort mit Gallseife behandelt. Brachte leider nicht den gewünschten Effekt. Beim nächsten Versuch war dann ein Fleckenteufel von Dr. Beckmann mit in der Maschine anwesend, aber der hat auch nicht geholfen. Ich habe dann noch einen Versuch mit „Wäsche weiß“ (oder so ähnlich), ebenso von Dr. Beckmann, ähnlich unbefriedigendes Ergebnis. Der Fleck war zwar nicht mehr rot, sondern nur noch blaßbraun, aber eben auch nicht weg.

Ich habe dann verstanden, dass diese Wäsche-Weiß-Produkte am besten bei höheren Temperaturen wirken, die für ein normales Hemd natürlich ausscheiden. Höher als bei 40 Grad wasche ich meine Hemden nicht.

Schlussendlich bin ich auf eine Kaltbleiche gestoßen, die bereits ab 20 Grad wirkt. Nach zwei Wäschen mit dieser Bleiche war der Fleck dann schlussendlich weg. Und auch wenn ich nun insgesamt ca. 20€ für Pflegemittel ausgeben musste, so bin ich doch sehr froh das Hemd mithilfe eine Bleiche gerettet zu haben!
 

Lionel_Hutz

Well-Known Member
Einer meiner Jungs hatte mir einen Früchteteebeutel in ein gebrauchtes weißes Hemd eingewickelt. Bis ich vor der Waschmaschine bemerkte war das schon gut angetrocknet und auf Höhe meines Bauchs ein ordentlicher roter Fleck (würde sagen 10x10cm). Die Freude war natürlich groß und do habe ich es sofort mit Gallseife behandelt. Brachte leider nicht den gewünschten Effekt. Beim nächsten Versuch war dann ein Fleckenteufel von Dr. Beckmann mit in der Maschine anwesend, aber der hat auch nicht geholfen. Ich habe dann noch einen Versuch mit „Wäsche weiß“ (oder so ähnlich), ebenso von Dr. Beckmann, ähnlich unbefriedigendes Ergebnis. Der Fleck war zwar nicht mehr rot, sondern nur noch blaßbraun, aber eben auch nicht weg.

Ich habe dann verstanden, dass diese Wäsche-Weiß-Produkte am besten bei höheren Temperaturen wirken, die für ein normales Hemd natürlich ausscheiden. Höher als bei 40 Grad wasche ich meine Hemden nicht.

Schlussendlich bin ich auf eine Kaltbleiche gestoßen, die bereits ab 20 Grad wirkt. Nach zwei Wäschen mit dieser Bleiche war der Fleck dann schlussendlich weg. Und auch wenn ich nun insgesamt ca. 20€ für Pflegemittel ausgeben musste, so bin ich doch sehr froh das Hemd mithilfe eine Bleiche gerettet zu haben!

Name und Bezugsquelle or it didn’t happen? [emoji6]
 

Sebel

Well-Known Member
Also, ich nehme immer, falls ich mal etwas bleichen muss (das mache ich gerne bei weißen Shirts zu unterziehen - aber ich habe auch schon schmuddelige weiße Hemden gebleicht), Danklorix oder Domestos. Dafür fülle ich lauwarmes Wasser in meine Badewanne und bedecke damit die Kleidung die ich bleiben will. Dann schütte ich etwas von der Bleiche dazu (die Menge der Bleiche bemesse ich nach der Menge an Wasser) und lasse das ganze etwa einen Tag einweichen. Danach wasche ich das ganze auf 40 oder 60 Grad. Funktioniert wunderbar. Es ist kein Problem weiße Wäsche auch bei 60 Grad zu waschen. Eine, normalen Baumwollhemd sollte damit nichts passieren.
 

Strabo

Active Member
Schon der gute alte Jean Pütz hatte ein Kaltbleichmittel empfohlen ;)
Bei Jean Pütz Produkte unter dem Namen Hygienebleiche oder bei Spinnrad unter dem Namen Eureco flüssig zu haben.
 

A.Finch

New Member
Schlussendlich bin ich auf eine Kaltbleiche gestoßen, die bereits ab 20 Grad wirkt. Nach zwei Wäschen mit dieser Bleiche war der Fleck dann schlussendlich weg. Und auch wenn ich nun insgesamt ca. 20€ für Pflegemittel ausgeben musste, so bin ich doch sehr froh das Hemd mithilfe eine Bleiche gerettet zu haben!

Welches Bleichmittel hast Du denn dafür verwendet und wieviel davon musstest Du hernehmen (und wo bekommt man das fragliche Bleichmittel)? Ich habe ebenfalls ein weisses Hemd, auf dessen Rücken sich ein Fleck befindet, dessen Ursprung ich mir nicht erklären kann. Habe mittlerweile ebenfalls diverse Dr. Beckmann Fleckenentferner durchprobiert, jedoch ohne Erfolg (abgesehen davon, dass der Fleck ein wenig heller geworden ist). Ich sehe jetzt als letzte mögliche Lösung auch nur noch ein Bleichmittel.
 

Tilman

Well-Known Member
Trägst du Hosenträger? Ich hatte mal ein ähnliches Problem, da waren abfärbende Hosenträger der Verursacher eines mittelbraunen Schleiers auf dem Rücken.
 

A.Finch

New Member
Trägst du Hosenträger? Ich hatte mal ein ähnliches Problem, da waren abfärbende Hosenträger der Verursacher eines mittelbraunen Schleiers auf dem Rücken.

Mit Hosenträgern hatte ich auch mal ein derartiges Problem, aber bei dem fraglichen Hemd kann ich diese Ursache ausschliessen, da ich es nie mit Hosenträgern getragen habe.
 

mhorn

Active Member
Also, ich nehme immer, falls ich mal etwas bleichen muss (das mache ich gerne bei weißen Shirts zu unterziehen - aber ich habe auch schon schmuddelige weiße Hemden gebleicht), Danklorix oder Domestos. Dafür fülle ich lauwarmes Wasser in meine Badewanne und bedecke damit die Kleidung die ich bleiben will. Dann schütte ich etwas von der Bleiche dazu (die Menge der Bleiche bemesse ich nach der Menge an Wasser) und lasse das ganze etwa einen Tag einweichen. Danach wasche ich das ganze auf 40 oder 60 Grad. Funktioniert wunderbar. Es ist kein Problem weiße Wäsche auch bei 60 Grad zu waschen. Eine, normalen Baumwollhemd sollte damit nichts passieren.
Hast Du damit zufällig auch Erfahrung mit den unschönen Deoflecken?
LG
 

Sebel

Well-Known Member
Hast Du damit zufällig auch Erfahrung mit den unschönen Deoflecken?
LG

Vor allem damit. Da bleiche ich dann dementsprechend und wasche die Shirts (nicht die Hemden, aber die haben bei mir auch keine Deo-Flecken) und wasche sie ab und an auch mal auf 90 Grad. 60 Grad sollten aber reichen.
 

Wormser

Active Member
zu den Deoflecken der Tip keine Deos mit Aluminiumsalzen mehr zu verwenden

der Mist verursacht die Flecken ... umgestiegen auf aluminumfreie Deos und das Problem mit Deoflecken erfolgreich beseitigt
 
Oben