Der Gehstock

Mr. Jason King

New Member
Tja, was soll man schreiben? Stil-Forum.....Hmmm. Ihr wollt sicher weiterhin unter euch bleiben. Bitte sehr. Ein Austausch auf gehoben, arroganter Ebene hat nicht soooo viel mit Stil zu tun. Habe ich mir anders vorgestellt hier. Ist ja nicht so schlimm, denn Pflicht ist es nicht, hier auszuhalten.
Guten Tag, liebe Stilisten.
 

proteus

Active Member
Was hast du denn erwartet? Jubelnden Applaus?

Deine Zeilen sind entweder Realsatire, dafür war es dann nicht charmant genug geschrieben, oder aber die Realität, dann ist es fast schon Satire oder aber affektiertes Dandytum.

Joop (!) bewegt sich qualitativ und vom Image auf dem Niveau von Boss und ruft damit schon Schnappatmung hervor. Der Gehrock ist hier im Forum, aufgrund leidvoller Erfahrungen insbesondere im Hochzeitsthread, negativ konditioniert, hat man doch direkt die grauenvollen Exponate von Wilvorst vor Augen, die von Heiratswilligen gerne in Champagner oder Rot getragen werden.

Hinzu kommt, und da sind wir beim Stil, das es kaum einer hier darauf anlegt, aufzufallen, weil er wie eine Karikatur von Beau Brummell herumläuft, sondern allenfalls aufzufallen, weil er gut gekleidet ist. Das gelingt in Deutschland meist schon, indem man keine Jack Wolfskin Jacke und Plastikschuhe trägt, nicht unbedingt weil man wie ein Pfingstochse durch die Strassen flaniert.
Als Gothic mag das angehen, als "Normalo" mit Spaß an stilvoller Kleidung eher nicht. Getreu dem Motto "Es ist wichtiger jeden Tag gut auszusehen als jeden Tag anders", ist weniger hier meist mehr. Was nicht heisst, auch einmal farbenfrohe, ausgefallene, ja exzentrische Kleidung zu tragen, das praktizieren hier viele. Aber der sartorialen Overkill, der damit zur Karikatur nicht nur der Kleidung sondern auch von einem Selbst wird, ist nicht gerade Forenkonsens.

Zumal ich mich immer noch frage, was ein Halbzylinder sein soll. Selbst ohne den restlichen Krempel stelle ich mir den schon gruselig vor.
 
Oben