Cinque - Erfahrungsbericht?

riodoro

New Member
Hallo Zusammen,

ich möchte mir nur mal eine dritte und vierte Meinung einholen.

ich habe jetzt wiedermal ein paar Hemden im Mittleren Preissegment angeschafft, und zwar von Cinque das Model Strozzi in Weiss. (69 Euro)

Was mich wundert ist das es diese Hemden nirgends zu kaufen gibt, weder im Cinque-Store "weil die nicht aussehen", noch in anderen Läden in Köln
Was Haltet ihr von Cinque? in sachen Qualität, Langlebigkeit und Aussehen/Stiel (das ja bekanntlich Geschmackssache ist)

Die Hemden habe ich Gekauft weil es die einzigen sind, abgesehen von geschneiderten, die mir auf Anhieb passen. Kennt jemand die Maße?

Grüße
riodoro
 

Jerick

Well-Known Member
Mein Bruder hatte mal einen Cinque Anzug. Ich habe ihn jetzt. Ist knapp 8 Jahre alt, und sieht immer noch topp aus :)

Mit den Hemden allerdings habe ich keine Erfahrungen...
 

a priori

Member
Aufgrund meiner Größe und Statur (über 2m und schlank) ist Cinque der Hersteller, dessen Kleidung mir im RTW-Bereich am Besten passt (obwohl stellenweise trotzdem noch zu weit). Bei den Anzügen gibt es zwei Standardmodelle, Martinelli (eher klassisch und nur leicht tailliert) und Melotti (schmal, tailliert und mit "modisch kurzem Jackett").

In puncto Qualität weiß man bei Cinque eigentlich nie so richtig was man da gerade bekommt, die neueren Anzüge wirken vom Stoff her äußerst billig mit reichlich Polyester (wohl um diesen momentan "angesagten" Knitter-Look zu erzeugen), manche Baumwollhosen halten ewig, manche sehen nach dreimaliger Wäsche wie aus der Altkleidersammlung (vielleicht ist das ja auch wieder ein beabsichtigter "Used-Look" :confused: :( )... Daher stufe ich Cinque qualitativ im Durchschnitt nur als ein paar Stufen höher als z.B. Zara und H&M ein, auch wenn die Anzüge ganz solide sind/waren. Es ist aber ziemlich schade, dass es außer Cinque so wenig schmal Geschnittenes gibt, besonders wenn man auf die Langgrößen angewiesen ist...
 

ludwig67

Active Member
Früher war das mal was, so vor 8-10 Jahren. Da hatten sie vor allem eine tolle Kompetenz bei Jacken. Heute ist es qualitativ für den aufgerufenen Preis der letzte Dreck (sorry für die harte Aussprache aber so ist es nun einmal).
 

Niels Holdorf

Active Member
Aufgrund meiner Größe und Statur (über 2m und schlank) ist Cinque der Hersteller, dessen Kleidung mir im RTW-Bereich am Besten passt (obwohl stellenweise trotzdem noch zu weit). Bei den Anzügen gibt es zwei Standardmodelle, Martinelli (eher klassisch und nur leicht tailliert) und Melotti (schmal, tailliert und mit "modisch kurzem Jackett").

In puncto Qualität weiß man bei Cinque eigentlich nie so richtig was man da gerade bekommt, die neueren Anzüge wirken vom Stoff her äußerst billig mit reichlich Polyester (wohl um diesen momentan "angesagten" Knitter-Look zu erzeugen), manche Baumwollhosen halten ewig, manche sehen nach dreimaliger Wäsche wie aus der Altkleidersammlung (vielleicht ist das ja auch wieder ein beabsichtigter "Used-Look" :confused: :( )... Daher stufe ich Cinque qualitativ im Durchschnitt nur als ein paar Stufen höher als z.B. Zara und H&M ein, auch wenn die Anzüge ganz solide sind/waren. Es ist aber ziemlich schade, dass es außer Cinque so wenig schmal Geschnittenes gibt, besonders wenn man auf die Langgrößen angewiesen ist...

Gerade bei großen, schlanken Menschen finde ich ein "modisch kurzes Jacket" schwierig. Zu oft sieht es mir nach "der ist groß und findet kein Jacket in der richtigen Länge" aus.
 

a priori

Member
Heute ist es qualitativ für den aufgerufenen Preis der letzte Dreck (sorry für die harte Aussprache aber so ist es nun einmal).

Das stimmt, allerdings werden die Sachen in den Outlets teilweise zu Spottpreisen verramscht. Da stimmt das PLV und man findet ab und zu ganz interessante Stücke. Also für junge schlanke Leute, für die Freizeit oder um die Garderobe vielleicht ein wenig "aufzulockern" durchaus brauchbar, mehr aber auch nicht.

Gerade bei großen, schlanken Menschen finde ich ein "modisch kurzes Jacket" schwierig. Zu oft sieht es mir nach "der ist groß und findet kein Jacket in der richtigen Länge" aus.

Absolut. Schon deswegen besitze ich auch keinen Melotti-Anzug, meine Beine sehen eh schon überproportional lang aus.
Generell muss dieser ausgelutschte Trend mit den kurzen Jäckchen jetzt langsam mal aufhören.
 

Basileus

Member
Früher war das mal was, so vor 8-10 Jahren. Da hatten sie vor allem eine tolle Kompetenz bei Jacken. Heute ist es qualitativ für den aufgerufenen Preis der letzte Dreck (sorry für die harte Aussprache aber so ist es nun einmal).

Diese Kompetenz im Bereich Jacken darf Cinque mittlerweile auch nicht mehr für sich beanspruchen. Ich besaß bis vor kurzer Zeit eine dünnere Frühlingsjacke, die mehrfach rechts neben den Knöpfen eingerissen war, weil der Stoff die Spannung, welche z. B. durch einen Rucksack erzeugt wurde, nicht aushielt.

Außerdem blich die Farbe nicht nur sehr schnell aus, sondern am Kragen stellten sich nach einiger Zeit unschöne Verfärbungen ein; abgesehen davon, dass der Kragen trotz Wäsche speckig aussah und blieb.

Mein persönliches Fazit zu Cinque: Nicht mehr kaufen.
 

ludwig67

Active Member
Genau, eine überflüssige Marke. Wenn es sie morgen nicht mehr gäbe, wer würde sie vermissen? Das mit den Outlets stimmt und die Jackenkompetenz...it´s all over now.
 
Oben