Chino Marke mit bestem P/L-Verhältnis

pinguin71

Well-Known Member
Timberland wird oft als Mode- und Outdoormarke unterschätzt. Die haben durchaus solide Sachen - bekommt man auch oft in Angeboten und damit einem guten Gegenwert.
Ich hatte vor etlichen Jahren zwei von Timberland und war damit auch recht zufrieden. Allerdings sind die an den Aufschlägen schneller aufgescheuert als bspw. die von PRL.

Persönliche Meinung: über 130 EUR Listenpreis für eine Chino ist Quatsch. Oft bekommst Du nur aufgeblasene In-Marken oder sowas von unwesentliche Verbesserungen gegenüber guter Mittelklasse. Das lohnt nicht.
Sehe ich genau so.
 

Paul Temple

Well-Known Member

Steve Bauer

Active Member
Für den einfachen Freizeitlook (schnell zum Bäcker, Müll raustragen, Gassirunde etc.) habe ich mir vor Jahren einige helle Chinos der Edelmarke ;) "Angelo Litrico" - das Hauslabel von C&A - gekauft. Mir passen sie perfekt, selbst die Beinlänge stimmt auf den Zentimeter. Das Material ist robust, waschmaschinenfest und offenbar auch langlebig, allerdings sollte man es bügeln, es knittert recht unschön. Damals habe ich um die 25,- pro Stück dafür ausgegeben. Viel mehr P/L geht mMn. nicht.
Allerdings gibt es A.L. wohl nicht mehr, ich bin aber sicher, dass C&A einen gleichwertigen Ersatz führt.
Vor einiger Zeit nahm ich im gleichen Haus mehr aus Kauflust eine steingraue "canda" mit, sehr derber Stoff. Sie ist überraschend gut geschnitten und hält einiges aus - für gerade mal 30 Euro ohne Nachlass.

Ansonsten habe ich auch Brax und Paddocks in der Rotation, die sind für das Geld in Ordnung und halten schon zwischen 5 und 10 Jahre.
 

El-Rey

Well-Known Member
Welche Marke hat eurer Meinung nach die Chinos mit dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis? Ich habe jetzt schon öfter von Dockers gehört, allerdings suche ich Chinos ohne Knöpfe und aus 100% Baumwolle. Sie sollten Slim Fit, schlicht und in einer Beinlänge von 30 oder 31 erhältlich sein. Muss ich dafür wirklich 100€ ausgeben? Ich meine, wenn die 100€ Chinos auch entsprechend länger halten als die 50€ Chinos, dann ist das natürlich ok.

Zum Golfen hatte ich mal Hosen von C&A. Das war okay, aber die Passform war nicht sonderlich gut, was mich dann auch schon zum wichtigsten Faktor bringt. Passform.
Wenn die Hose gut sitzt, ist es ziemlich egal ob sie von PT Torino, Masons, Dockers, Hiltl, Eurex oder sonstwem ist. Die aus variieren lediglich in der Haltbarkeit des Stoffes. Momentan sind meine dünnsten von Hiltl und ich argwöhne, dass sie nicht so lange halten werden wie andere. Eine Masons habe ich dieses Jahr nach 14 Jahren in die ewigen Jagdgründe entlassen. In den Resterampen des Internets kann man alle genannten Marken für um die 50 Euro bekommen, da fange ich nicht an zu weinen wenn eine ein, zwei Jahre früher die Segel streicht.
 

Steve Bauer

Active Member
Ich wollte jetzt noch eine etwas dickere navyblaue Chino haben und bin bei manguun/Galeria fündig geworden.
Überraschend gute Passform für mich, eher eng geschnitten und mit recht solider Größenauswahl nach Zoll/Zoll.
Ganz sicher keine high-End-Hose und bestimmt unter widrigsten Bedingungen von angeketteten Thai-Kindern genäht, aber durchaus ordentlich. Für unter 30,- Taler kein schlechter Deal.
 
Oben