Calzoleria De Fumo - Erfahrungen

sicknote

Active Member
So,

dann will ich auch mal über meine Erfahrungen berichten.

Ich habe zwei Paare De Fumos und bin über das Leder und sind, abgesehen von den folgend beschriebenen Probleme, super verarbeitet. Ich habe mich bei beiden Schuhen für die Norweger Art entschieden. Die Verarbeitung ist sehr gut wie ich finde. Auch das Leder finde ich sehr gut.
Nun zu den Problemen.

Das erste Paar ist der Giovanni Boot. Ich habe meine Füße und die Unterbeine genau vermessen nach ihrer Anleitung. Die Beratung war wirklich gut und sehr freundlich. Ich habe als Testschuh dann allerdings keinen Boot der selben Art bekommen sondern einen Desertboot. Gut, ich dachte. dass geht ja um die Passform der Füße. Anmerkungen gemacht und wieder gewartet. Als dann die finalen Schuhe kamen, war ich sehr angetan von Verarbeitung und dem Leder. Als ich sie dann anzog, merkte ich sofort, dass sie gut passen. Allerdings haben sie am Schaft des Boots geschlampt. Hätte ich dickere Unterschenkel, gäbe es das Problem nicht, so ist der Schaft zu weit und es entstehen extrem unansehnliche Falten. Ich habe sie daraufhin angeschrieben und um eine für mich gute Lösung zu finden. Da ich bereits ein weiteres Paar in Auftrag gegeben habe, einigten wir uns auf ein kostenloses Paar Schuhspanner. Für mich war das dann in Ordnung.

So nun kam das zweite Paar. Verarbeitung noch besser als beim ersten Paar. Auch die Passform schien noch besser zu sein. Als ich dann die ersten Paar Schritte machte, dachte ich was ist da denn Los. Bei jedem Schritt entsteht ein Geräusch als wenn man eine Luftpumpe betätigt. Irgendwie entweicht Luft zwischen Fuß und Schuh. Ich dachte dann, dass sich das gibt beim einlaufen, aber anstatt besser zu werden, wurde es schlimmer. Es nervt mich so sehr, dass ich die Schuhe äußerst selten trage. Ich habe dann De Fumo angeschrieben und das Problem beschrieben. Nach weiteren 3 whatsapp mails antworteten sie dann ich solle doch zu Schuster gehen damit sie es sich anschauen ob es ein Luftpolster zeichen Innen- und Außensohle ist. Gar nicht so leicht in Lockdownzeiten. Ich war dann letztendlich bei einem Maßschuhmacher der es sich so gut es ging anschaute. Er meinte, dass die Schuhe ja super verarbeitet sind und schaute es sich an. Soweit wie Möglich schaute er es sich an, hörte beim gehen etc. Da ich dieses Geräusch auch im Stehen erzeugen kann und er bei seiner Expertise nix auffälliges finden konnte, vermutete er, dass sich im Zehbereich Luft sammelt und durch die Abrollbewegung nach vorne gepresst wird.
Dieses Ergebnis schrieb ich dann De Fumo.
Das ist nun 1 1/2 Monate her und sie haben wohl kein Interesse zu antworten. Auch auf weitere Nachrichten wurde nicht geantwortet. Ich finde dies sehr schade, aber ich finde guter Kundenservice sieht dann doch anders aus. Ich erwarte da schon, dass sie zumindest antworten um sich damit auseinander zu setzen und nach einer Lösung suchen. Ich werde jedenfalls keine Schuhe mehr dort bestellen.
Schade
 

Eureka

Well-Known Member
Hat De Fumo die Preise erhöht bzw. das Geschäftsmodell geändert? Es scheint es geht jetzt mit 500 Euro los und die Modelle die sie früher hatten gibts nicht mehr.
 

Eureka

Well-Known Member
Die Schuhe die sie auf Instagramm zeigen sind sicherlich schön aber nicht mehr in meiner Preisklasse. Auch haben mir die bisherigen Schuhen wirklich perfekt gepasst, schade ich habe gerne dort gekauft. Bin mal gespannt ob das neue Geschäftsmodell aufgeht.
 

lst08

Well-Known Member
Als Bestandskunde würde ich ihnen einfach mal schreiben, sie haben jetzt meines Wissens nach zwei Linien - eine günstigere ähnlich wie zuvor und eine teure.
 

Urban

Well-Known Member
Diese Nörgelei kann ich so einfach nicht stehen lassen:
Deine Schuhe sind sehr nahe dran an der optimalen Form, beim Abrollen schließt Dein Fuß so dicht ab,
dass er die Luft in der Schuhspitze komprimiert. Beim Abheben des Schuhes entweicht sie und verursacht das unangenehme Geräusch.
Eine hauchdünne Einlegesohle für ein paar Cents durch den deutschen Schuhmacher hätte
"das Problem" ein für alle Mal gelöst!

WENN man nun bedenkt wie lächerlich wenig Du für diese Maß-Schuhe, diese Bezeichnung ist wohl durchaus angebracht, bezahlt hast und wie exakt diese Schuhe dennoch sitzen,
und die Schuhmacher, ohne Deine Füße jemals gesehen oder selbst vermessen zu haben,
dies so hinbekommen haben, so wirkt diese Kritik auf mich zumindest als absolut fehl am Platze!

Ob jemand die seit kurzem aufgerufenen Preise bezahlen möchte steht auf einem anderen Blatt.
So manch einer könnte sich dennoch in's Fäustchen lachen ob dem niedrigen Preis,
den er noch für seine Schuhe bezahlt hat.
 
Oben