bella figura

psb

Well-Known Member
Ich war bei uns im Eppendorfer Moor mit den Kindern Schlittschuhlaufen.
Wie jeden Tag kam die Polizei mit 7 Polizist*Innen vorbei um dem Treiben, wegen des Naturschutzes, ein Ende zu bereiten. Sobald nur doch die Rücklichter der Polizeiwagen zu sehen waren, Einsatzfahrzeuge im Naturschutzgebiet scheinen kein Widerspruch in sich zu sein, waren die ersten Kinder wieder auf dem Eis und die örtliche Nabu-Beauftragte schon wieder dabei Bilder zu machen, um die Polizei wieder anrücken zu lassen. Jeden Tag, bis zu vier mal... als ob es keine wichtigeren Dinge in Hamburg gäbe.
Wenn sich die schlittschuhfahrenden Menschen gesittet benehmen und z.B. keinen Müll wegwerfen stört das doch wirklich keines der dort lebenden Tiere. Die Vögel nisten noch nicht und alle Insekten und ähnliches Getier sind doch ohnehin in der Winterstarre. Da übertreibst die Nabu mal wieder. So schafft man sich keine Unterstützer.
 

El-Rey

Well-Known Member
Fand ich bei meinem gestrigen Spaziergang durch den Hayns Park auch sehr anstregend.

Aha... Ein Nachbar :)

Wenn sich die schlittschuhfahrenden Menschen gesittet benehmen und z.B. keinen Müll wegwerfen stört das doch wirklich keines der dort lebenden Tiere. Die Vögel nisten noch nicht und alle Insekten und ähnliches Getier sind doch ohnehin in der Winterstarre. Da übertreibst die Nabu mal wieder. So schafft man sich keine Unterstützer.

Auf sowas schaue ich auch immer und da hat niemand etwas hinterlassen. Alles sah ordentlich und sauber aus. Mein Sohn und seine Freunde haben auch mal mit der Frau vom Nabu diskutiert und die konnte ihnen nicht erklären, warum das Schlittschuhlaufen dem Naturschutz abträglich sein sollte.
Ich kann es ja verstehen, wenn Fischgewässer lange zugefroren sind und die Fische aufgescheucht werden, mehr Sauerstoff verbrauchen und dann ersticken, aber ab morgen ist der Spaß hier zumindest wieder vorbei.

Alle reden davon, daß die Kinder und Jugendlichen psychische Schäden durch den Corona-Lockdown bekämen und dann gibt es keine dringenderen Amtsgeschäfte als spielende Kinder zu vertreiben. Finde ich anstrengend.
 

Dr. Martens

Well-Known Member
Oh, ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt: Ich fand es eher anstrengend, dass alle wieder aufs Eis gegangen sind, obwohl klar davon abgeraten wurde und es untersagt war.

Sind dann ja auch dementsprechend n paar Leute eingebrochen.
 
Oben