Autowäsche mit Stil: die Handwäsche - eine Anleitung

911er

Well-Known Member
Habe nun Lust meinem Youngtimer Cabrio etwas Pflege zukommen zu lassen. Welche Tipps habt Ihr denn für schwarze Ledersitze?
 

ADoria

Active Member
Habe nun Lust meinem Youngtimer Cabrio etwas Pflege zukommen zu lassen. Welche Tipps habt Ihr denn für schwarze Ledersitze?
Ich schwöre auf die Kombination von Leder Seifenflocken von
https://lederpflege-info.de/index.html
zur Reinigung und von Miracolo Lederpflegemittel zur Auffrischung.
https://www.karnauba.ch/
Allein die Zutatenliste von Miracolo liest sich so lecker, dass ich schon überlegt habe, dies zukünftig als Brotaufstrich zu verwenden. ;)
Allerdings sollte man nach der Behandlung ca. 2 Tage warten, dann noch einmal nachreiben und nicht den hellsten und besten Anzug bei der ersten Ausfahrt anziehen.
 

ADoria

Active Member
Der Vergleich hinkt für mich, das ist eher Konstruktion und Ausstattung. Handgenähtes Lederlenkrad? Ja, bitte. 5er BMW statt Skoda Octavia? Ja, bitte.
Aber was sind die Vorteile der Handwäsche im Vergleich zur guten Waschanlage? Geht es dabei wirklich nur um Swirls?
Der Vorteil eines handgewaschenen Wagens ist, er ist anschließend richtig sauber. Bei Waschstraßen sammelt sich der Dreck mehr und mehr in allen Fugen und Falzen an. Besonders auffällig ist dies im Bereich der Türscharniere, wo sich über die Zeit eine richtig eklige Pampe aus Strassendreck und Waschanlagenrückständen sammelt. Dies ergibt dann zum Schluß so einen richtig festen Fettfilm, den man nur mit Polierwatte und einem Schnellreiniger effektiv lösen kann.
 

Royce

Well-Known Member
Hallo Zusammen,

ich habe mir die Tage nun ebenfalls Gloria's Schaumsprüher geholt. Mit dem wechselbaren Einsatz für den zähesten Schaum ging es los.
Allerdings muss ich sagen, dass ich ( noch ) nicht die hier genannten Zusätze gebraut habe. Da ich eine Geisel meiner Faulheit bin habe ich im Baumarkt nebenstehendes Nigrin Autoshampoo versprüht.

IMG_20200731_161026-01.jpeg

Ehrlich gesagt, schon allein für das verteilen des Schaum hat sich für mich der Kauf gelohnt. Ich kann nicht genau einordnen welche Freude kindlicher Naivität mich überkam, doch es hat richtig, richtig Spaß gemacht!

Vorbehandlungen wie Insekten Entferner & Felgenreiniger hatte ich bereits in Nutzung. Nun weiß ich nicht ob es Placebo ist oder eine Wirkung erkenne. Denn entscheident in meinen Fall ist die Tatsache, dass das Auto immer sauber ist und ich sehr oft wasche.

Dennoch mahne ich mit den Worten "Nicht am Lack lecken"

IMG_20200731_163600-01.jpeg

:)
 

ha er

Well-Known Member
abgesehen davon, daß m.e. ein defender eigentlich nur so vor schlamm starren sollte, sieht dein schaumbad nach einer fast erotischen prozedur aus.;)
probier mal swiss oil zur versiegelung, bei dunklem lack der hammer!
 

Royce

Well-Known Member
Danke dir für Deinen Tipp! Ich weiß nicht, ob eine Versiegelung bei mir sinnvoll ist. Zu, einen habe ich nach der Wäsche noch nie versiegelt und zum anderen wasche ich mindestens 2x die Woche. Wäre ja schade, wenn ich dann die Versiegelungsschicht wieder herunter hole.
 
Oben