Arbeitsschuhe zwiegenäht oder nach veldtschoen´scher Machart

Vorticella

Member
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach robusten Arbeitsschuhen bzw. Arbeitsstiefeln - am besten zwiegenäht oder nach der veldtschoen´nschen Machart hergestellt.

Kann mir jemand hier gute Hersteller empfehlen?

Beim stöbern bin ich auf Red-Wing-Boots gestoßen, konnte allerdings nichts zur Machart in Erfahrung bringen. Sind diese Schuhe zwiegenäht?

Besten Dank im Voraus,

Vorticella.
 

Urban

Well-Known Member
Welche Schutz-/Sicherheitsklasse müssen die Arbeitsschuhe haben, und wo werden sie eingesetzt?
 

Urban

Well-Known Member
Na, wer behauptet so etwas?
Wenn Du damit im Wald arbeitest, dann solltest Du auf die Schnittschutzklasse achtgeben statt
auf ein auf den Rahmen "umgeschlagenes" Oberleder.
Zwiegenäht wäre prinzipiell Veldschoen vor zu ziehen, da der Rahmen den Schuh wesentlich stabiler macht, aber wie gesagt:
Eine Schnittschutzklasse haben rahmen-/zwiegenähte Schuhe so gut wie nie.

Also bei einem Spezialanbieter wie Haix und anderen umschauen
 
Zuletzt bearbeitet:

Vorticella

Member
Ok, danke urban.

Ich stelle fest, dass ich es zu kompliziert angegangen bin. Deshalb stelle ich die frage neu:

Kann mir jemand hersteller von robusten und hochwertigen boots (zwiegenäht oder veldtschoen) nennen?
 

Urban

Well-Known Member
Noch zu kompliziert... :eek: meinst Du mit "Boots" hohe Schuhe, Stiefeletten oder Schnürstiefel?
Veldschoen kenne ich nur von Crockett & Jones, für zwiegenäht müsste es weit mehr Hersteller geben.

http://www.wanderschuhe-test.net/
Meindl, Lowa, Zamberlan, Hanwag usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vorticella

Member
Geht's um robust oder Näharten oder Aussehen?:rolleyes:

Robust sind Springerstiefel

Primär gehts mir um die Machart (also die Qualität). Ich suche einen genähten boot der auch mal was aushält und nicht gleich nach 3 Jahren kaputt geht. Den klassischen Wanderschuh von Hanwag und Meindl habe ich schon probiert, die sind geklebt und haben nicht so lang gehalten wie gewünscht
 
Oben