Anzüge von der Stange

Phil

Member
Mein Fall ist Metzingen nicht, ich fand, dass doch sehr viel Ramsch in den Geschäften hängt. Es ist zwar teilweise ganz unterhaltsam, welche merkwürdigen Farben und Muster an den Mann gebracht werden sollen, aber insgesamt fand ich die Suche sehr ermüdend.

Grüße, Phil
 

Michael

Member
...das stimmt

...aber so ein blauer Anzug bei Boss - ansonsten finde ich aber lustig, was es da alles sonst so gibt - Levi´s, Spielzeug, Jil Sander, Hilfiger, Polo und und und...
 

Antonio De Curtis

Gast
Mein Haus, mein Auto, meine Geliebte...upps

Werte Stilgemeinde,

Also wenn ich mir die Ausgangsfrage durchlese und dann viele der Atworten versuche zuzuordnen dann fällt mir (und das ist nicht böse oder arrogant gemeint, aber bewusst provokativ formuliert;-) ein:

Reden (in diesem Falle schreiben) ist Silber und schweigen ist Gold.

Natürlich wäre es schön, wenn wir alle bei jeder Anschaffung auf "bespoke" zurückgreifen könnten. Aber ich finde, dass gerade Menschen mit beschränktem Budget die sich für Kleidung und Stil interessieren eine wohltuhende Abwechslung zu dem C&A und K&L Einerlei darstellen.

Zu PARK AVENUE lässt sich sagen: Gute Stoffe, schöne Schnitte aber billige Verarbeitung. Im Ingolstadt Village kosten die Anzüge ca. 250,-€, da kann man sich alles weitere selbst ausrechnen;-)

Nichts für ungut und liebe Grüsse

Sandro
 

M. Richter

Member
Zum Outlet in Metzingen kann ich nur sagen, das ich mir dort vorgekommen bin wie auf dem Basar, und das im negativen Sinne gemeint.

Ich würde dort nichts kaufen, schon allein wegen dem Ambiente. Allein der Gedanke, das vor mir rund 10.000 andere Menschen als Beispiel, die Krawatte in den Wurstfingern hatten (so sehen diese auch zum Großteil aus), ekelt mich an.

Nichts für Ungut, ist nur meine persönliche, bescheidene Meinung.

Was allerdings amüsant ist, da hängen Sakkos und andere Kleidungsstücke, die dürften aus den 80ern sein :D Wer also auf der nächsten 80's Party positiv auffallen möchte, der wird hier fündig :p
 

Armin2

New Member
Moin,
bin heute aufs Forum gestoßen und möchte heute meinen Senf dazu geben:
Am liebsten trage ich Pal Zileri, eine italienische Marke die ich für sehr gut erachte.
Verschiedene linien bis hin zu Maßkonfektion.
Ich wundere mich, daß diese Marke in Deutschland (fast) nicht bekannt ist.:confused:

Gruß
Armin
 

Camara

Member
Mit Pal Zileri habe auch ich gute bis sehr gute Erfahrung gemacht und ich denke die Marke ist in D hinreichend bekannt. Nur der Service, u.a. genannte Maßkonfektion, wird eben nur regional begrenzt angeboten. Das Netz eigener Stores ist nicht besonders dicht (in Berlin z.B. gibt´s keinen DOS Store) und somit stößt man eher bei Drittanbietern auf die Marke.

Grüße, C
 

biscione

Member
Ich trage nur von der Stange und denke, ich fahre damit soweit ganz gut. Ein paar Änderungen ab und an (Armlänge, Beinlänge), aber nichts großes.

Markenmäßig geht das bei mir quer durch: Joop, Milano, Wilvorst (der ist aber wahrlich nichts für den Job), Mexx, Esprit, S. Oliver, Eterna Redline, ....

Gerade mit Joop und Milano bin ich mit der Materialanmutung und der generellen Passform sehr zufrieden, macht Spaß, die Anzüge zu tragen.

Maßgeschneidert übt natürlich einen gewissen Reiz aus, aber da ich nicht vorrangig repräsentieren, sondern arbeiten muß, halte ich das in meinem Fall für doch eher 'oversized' und gefährlich.
 

Tina54

New Member
Das ist wirklich mal interessant zu hören, was die anderen so tragen und ob es immer Markensachen sein müssen. Mein Mann hat auch schon einige Anzüge probiert. Sowohl no name Marken als auch bekannte Marken. Aber ich muss sagen, dass er mittlerweile auch seine Lieblingsmarke gefunden hat. Er schwört total auf diese Hosenanzüge von Hugo Boss. Die Qualität stimmt einfach und sie sitzen auch immer wie angegossen :). Aber die anderen Marken sind natürlich auch nicht schlecht :)
 
Oben