Anzüge für Praktikum in der Großkanzlei

Ic3cube3

Active Member
Hallo und wunderschönen guten Abend,

zuerst einmal möchte ich mich schnell vorstellen. Ich heiße Niklas, komme aus Hessen und bin kürzlich 20 Jahre alt geworden. Gegenwärtig studiere ich eine Kombination aus Jura mit Staatsexamen und BWL. Im Zuge dieses Studiums muss ich ab Ende Juni ein Praktikum absolvieren, was ich in der internationalen Großkanzlei Freshfields tun werde. Hier soll wohl ein relativ strenger Business-Dresscode herrschen.

Für diesen Anlass suche ich nun zwei weitere Anzüge. Ich habe bereits drei von SuitSupply, die mir eigentlich gut passen. Ein Napoli in Anthrazit, ein Sienna in dunkelgrau (etwa ein Ton heller als anthrazit) und ein Lazio in vergleichsweise dunklem Navy. Alle drei trage ich in Größe 46, nötig sind dabei jeweils eine Kürzung der Ärmel und der Hosenlänge, sonst passen sie aber.

Hemden trage ich von Jake*s (Luxury) Slim-Fit in weiß, hellblau, hellblau-weiß-gestreift und blau-weiß-gestreift, sowohl mit Kent- als auch mit Haikragen in Größe 38. Krawatten habe ich dazu in gedeckten Farben von SuitSupply.

Schuhe stammen von Shoepassion, zum einen No. 543 (bereits vorhanden), ein dunkelbrauner soll noch folgen.

Nun meine Frage an euch erfahrenen Stilexperten: Ich würde mir gerne noch zwei weitere Anzüge zulegen, die meinen bestehenden Fundus ergänzen. Dabei sollen es zwei Napolis werden, die vorzugsweise jeweils 279€ oder 299€ kosten sollen. Welche Anzüge würdet ihr mir zu diesem Zwecke vorschlagen? Ich dachte eventuell an grau oder blau mit Nadelstreifen oder Fischgrät, bin mir aber nicht sicher, ob dies für eine Kanzlei angemessen ist, oder ob ich lieber auf einfarbige Varianten zurückgreifen sollte. Ich bin offen für eure Vorschläge und freue mich auf eure Ideen.

Viele Grüße und Danke im Voraus

Niklas
 
Zuletzt bearbeitet:

skills0401

Well-Known Member
Herzlich willkommen!

Deine Garderobe ist ja schon recht umfangreich. An deiner Stelle würde ich daher die erste Priorität in die Schuhe legen. Nur ein paar schwarze Schuhe wird schnell kaputt, wenn du sie täglich trägst.

Meine Empfehlung wäre daher ein zweites paar schwarze Schuhe und die dunkelbraunen, dazu dann noch einen Anzug, wobei ich hier wohl zu einem nadelstreif in Navy oder anthrazit, der eher klassisch ist, greifen würde - hier wirst du allerdings wohl eine Vielzahl an Meinungen finden.
 

Ic3cube3

Active Member
Auf längere Sicht sind auf jeden Fall drei bis vier Paar Schuhe geplant. Zu den schwarzen Oxfords sollen noch ein Paar schwarze und ein Paar braune kommen. Primäre Priorität sind aber erstmal die braunen, um ein wenig Abwechslung in das Schuhwerk zu bekommen. Eine Tragepause von 48h wäre mir defintiv lieber als eine von 24h. Allerdings bin ich mir momentan nicht sicher, ob mir ein drittes Paar Schuhe oder ein fünfter Anzug wichtiger ist. Einen vierten Anzug brauche ich aber auf jeden Fall, unabhängig von dieser Entscheidung.

An Nadelstreifen in dunkelblau/dunkelgrau dachte ich auch. Allerdings war ich mir nicht sicher, ob Nadelstreifen businesstauglich sind. Ich finde, dass bei Nadelstreifen immer leicht das Mafia-/Bankräuber-Image mitschwingt. Wie sind den Nadelstreifen auf der "Formalitätsskala" im Vergleich zu einfarbigen Anzügen einzuordnen? Formeller oder eher mehr casual/sportlicher?
 

lawyered

Well-Known Member
Ich dachte eventuell an grau oder blau mit Nadelstreifen oder Fischgrät, bin mir aber nicht sicher, ob dies für eine Kanzlei angemessen ist, oder ob ich lieber auf einfarbige Varianten zurückgreifen sollte.

Zu meiner Zeit bei Freshfields trug ein Partner immer Nadelstreifen. Inzwischen ist er aber nicht mehr da, ich glaube aber kaum, dass es an den Anzügen lag ;)

Bei deiner Auswahl würde ich mir jetzt keine Anzüge mehr kaufen. 3 reichen locker für das Praktikum.

Hol dir lieber noch 2 Paar Schuhe, davon eins in schwarz.
 

lst08

Well-Known Member
3 Anzüge reichen eigentlich, es sollten aber eher 3 Paar Schuhe her. Bei der Schuhfarbe kann ich nur sagen schwarz, schwarz und ähm ja schwarz. Vlt Freitags braun wobei zu meiner Zeit bei Freshfields kein Casual Freitag angesagt war.
Falls du unbedingt noch einen Anzug möchtest nimm noch einen in Dunkelblau. Als Praktikan kannst du aber auch z.B. hellere Farben tragen ohne dass es jemanden stört.
Nadelstreifen oder Kreidestreifen sind absolut business tauglich. Formalität streng genommen unter uni aber das sehen die meisten eh nicht so. Könnte nur an einem 20 Jährigen schnell etwas möchtegern aussehen. Wenn du Nadelstreifen willst, nimm ganz dezente. Uni wäre aber die sichere Wahl.

Für ein Praktikum solltest du mMn 3 Anzüge 10 Hemden 3 Krawatten und 2, besser 3 Paar Schuhe haben. Alle andere ist Bonus. Niemand erwartet von dir ein sartoriales Feuerwerk. Deine Leistung zählt.
Verzichte auf alles was Dandyhaft rüberkommt. Schlichter, solider Businesslook ist angesagt.
 

Ic3cube3

Active Member
Zumindest einen vierten Anzug hätte ich gerne noch, zumal nächste und übernächste Semesterferien jeweils noch ein weiteres Praktikum ansteht, das auch wieder in einer Großkanzlei stattfinden soll.

Schuhe kaufe ich definitiv auch noch, jeden Tag die selben Schuhe ist auf jeden Fall nicht der von mir angestrebte Optimalzustand. Ob ein oder zwei weitere Paare entscheide ich dann später noch. Auf lange Sicht werden es auf jeden Fall drei oder vier Paar, soviel ist sicher.

Da ihr nun meint, Nadelstreifen wären auf jeden Fall in formeller Hinsicht in Ordnung, denke ich, dass es auf jeden Fall ein Nadelstreifenanzug wird.

Was haltet ihr denn von Fischgrät, ist das auch businesstauglich, oder gehört das eher in die Freizeit?

Und wie steht ihr zu Zweireihern für die Kanzlei als Praktikant? Kann man das als junger Mensch machen oder sieht das nach "zu viel" aus und wirkt eher verkleidet?

EDIT: Gerade zu navy und anderen Blautönen finde ich ein sehr dunkles braun deutlicher schöner als schwarz. Mir ist natürlich bewusst, dass schwarze Schuhe für den Geschäftsalltag ein unangefochtener Standard sind, braun sagt mir aber trotzdem viel mehr zu als das immer gleiche schwarz, bei dem es nicht die kleinsten Nuancen gibt. Daher fände ich eine Aufteilung in zwei schwarze und ein braunes Paar eigentlich ganz in Ordnung. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass sich jemand zu einem Anzug in Navy an sowas oder sowas stören sollte.

EDIT²: Ich mag Einstecktücher sehr gerne und würde daher beim Praktikum auch liebend gerne welche tragen. Meint ihr, dass das für diesen Anlass eher unpassend ist, oder stört das keinen, wenn ich mich wohl damit fühle? Natürlich geht es auch hier um gedeckte und schlichte Designs, keine schrillen, lauten Farben oder außergewöhnlichen Arten der Faltung. Mir geht es um einen einfachen, schlichten Presidential-/Square-Fold.
 
Zuletzt bearbeitet:

lawyered

Well-Known Member
Mit Zweireiher und Einstecktuch fällst du auf jeden Fall auf (aus meiner Sicht positiv, aber wohl aus der Sicht von 90% der Kollegen negativ). Ich weiß nicht, ob man das als Praktikant sollte.

Wenn deine Performance stimmt, ist es aber kein Problem.
 

lst08

Well-Known Member
Fischgrät mag ich, bitte darauf achten, dass das Muster nicht zu breit wird. Ein Navy Fischgrät sieht super aus, würde ich aber eher in einem festeren Winterstoff kaufen.

Zweireiher sind toll, solltest du aber als Praktikant lassen. Bei diversen Wochenendveranstaltungen könntest du ja mal einen Navy Blazer mit heller Hose testen. Fürs Büro würde ich das lassen.

Bei schwarzen Schuhen geht es auch ums Prinzip. Schwarz ist die Farbe für konservatives Business. Natürlich wird sich niemand daran aufhängen aber mir würde es auffallen.
Stell dich mal in einem dunklen Navy Anzug vor den Spiegel einmal mit den schwarzen Schuhen und einmal mit braun. Es macht ein ganz anderes Bild der unteren Körperhälfte.
Deine Laufbahn wird das sicher nicht beeinflussen aber ich finde es nicht 100% passend.
 

Ic3cube3

Active Member
Ich denke nicht, dass meine Performance besonders negativ auffallen sollte, irgendwie habe ich mir den 13-Punkte-Schnitt bis jetzt ja verdient :p Mal sehen, ob ich das auch in der Kanzlei zu was brauchbarem machen kann oder ob mir nur die Theorie liegt, ich bin auf jeden Fall gespannt.

Den Zweireiher werde ich wohl auf nächstes Praktikum verschieben, dann habe ich was, auf das ich mich freuen kann. Dieses Mal werde ich wohl eher beim Einreiher bleiben.

Mittlerweile gesetzt sollte ein dunkelblauer mit Nadelstreifen sein, das gefällt mir sehr gut. Bis jetzt ist aber noch nichts zum Thema Fischgrät durchgedrungen, wie sieht es denn damit aus? Falls das auch ok ist, würde ich mir wahrscheinlich noch einen grauen Fischgrät dazu ordern, dann hätte ich einen Anzug für jeden Tag der Woche, was ja besonders den hohen Temperaturen im Sommer angenehm sein dürfte, wenn die Anzüge eine Woche lüften können, bevor sie wieder an die Front müssen.

EDIT: Das mit dem Fischgrät habe ich eben erst gelesen und werde es natürlich berücksichtigen.

EDIT²: Gerade die Kombination aus navy und dunklbraun finde ich, in Kombination mit einer Krawatte in einem wärmerem Ton wie bordeaux, sehr ansprechend. Zu grau bevorzuge ich aber auf jeden Fall einen schwarzen Schuh in Kombination mit einer eher kühleren Krawatte in Richtung der Blautöne.
 
Zuletzt bearbeitet:

lst08

Well-Known Member
Du solltest dich nicht verstellen und wenn du etwas besonderes tragen möchtest musst du es auch mit der nötigen Selbstverständlichkeit können. Nur leider ist es so, dass du gerade in Deutschland fast nur negativ ins Auge fallen kannst (außer in diesen Kreisen hier). Ob du das als Praktikant mit 20 schon ausloten musst? Ich weiß ja nicht.

Auf deine 13 Punkte darfst du dir was einbilden wenn du sie durch das Examen bringen kannst. ;) Deine zukünftigen Kollegen haben sich ihr Selbstbewusstsein schon verdient und dürfen evtl. etwas mehr klotzen. Das muss dir klar sein wenn du als Praktikant mit Doppelreiher und Einstecktuch anmarschierst.
 
Oben