Anschaffung einer Dampfbürste

ThePerfectPair

Well-Known Member
Servus meine lieben Freunde,

da ich es derzeit nicht schaffe, meine Hemden regelmäßig in die Reinigung zu bringen, spiele ich mit dem Gedanken, mir eine Dampfbürste für den Heimgebrauch anzuschaffen. Gedämpft werden sollen u.a. Albini Stoffe (Thomas Masons). Es soll die Reinigung auch nicht ersetzten, sondern die gröbsten Falten beseitigen und die Kleidung etwas auffrischen.

Gedacht habe ich dabei an ein Produkt von Philipps, wie etwa dieses:
https://www.mediamarkt.de/de/product/_philips-gc362-80-steam-go-plus-2395893.html

Hat jemand Erfahrungen mit so einem Gerät?

MfG
 

Urs

Well-Known Member
Habe an anderer Stelle schon einmal den cleanMaxx Hemdenbügler empfohlen und mache es hier gerne wieder. Mit der Bürste kannst Du nicht mehr machen, als mit einem Dampfbügeleisen. Hemden sollte man überdies nicht auffrischen, sondern nach einmal tragen waschen (und bügeln).
 

ThePerfectPair

Well-Known Member
Habe an anderer Stelle schon einmal den cleanMaxx Hemdenbügler empfohlen und mache es hier gerne wieder. Mit der Bürste kannst Du nicht mehr machen, als mit einem Dampfbügeleisen. Hemden sollte man überdies nicht auffrischen, sondern nach einmal tragen waschen (und bügeln).

Danke für den Tipp. Die von dir empfohlene Station ist interessant, aber nicht das, was ich suche.

Normalerweise kommen meine Hemden nach dem Tragen ja auch in die Reinigung. Momentan schaffe ich das zeitlich nicht immer, so dass ein Hemd - wohl oder übel - auch 2x getragen werden muss. Manche Reinigungen haben zwar auch einen hol und bring Service, aber aus beruflichen Gründen müsste dann an die Universität geliefert werden, was eher ungünstig ist.

MfG
 

Matz

Well-Known Member
...

Deswegen nochmal zur Klarstellung: Die Dampfbürste soll weder eine Waschmaschine, Reinigung und auch kein richtiges Bügeleisen + Bügelbrett ersetzten.
Die Hemden sollen damit lediglich nach einmaligen Tragen (mit Unterziehshirt) aufgefrischt werden.

Also unterlasst bitte die naseweisen Kommentare in Richtung Geruch und Belästigung meiner Mitmenschen.

MfG

Wozu braucht du dann eine Dampfbürste??? Kauf den besten Bügeltisch, das beste Bügeleisen und gut ist!
Hemden kommen grundsätzlich nach einmaligem Tragen in die Waschmaschine, auch völlig egal, aus welchem "Jahrhundert" diese ist!
Hemden "auffrischen" ist wohl absoluter Blödsinn, waschen ist das Mittel der Wahl.
 

ThePerfectPair

Well-Known Member
Liegt es an mir oder wollt ihr auf das eigentliche Thema nicht eingehen, liebe Freunde?

Ich werde die Hemden nicht in der Waschmaschine waschen. Das hat zum einem mit Alter und Zustand der Maschine zu tun, zum anderen habe ich dazu keine Lust. Für eine Bügelstation etc. habe ich (derzeit) keinen Platz.

Wenn Hemden dreckig sind (und das sind sie bei mir in 90% der Fälle nach 1x Tragen mit Unterziehschirt definitiv noch nicht), dann bringe ich sie deswegen in die Reinigung. Dort zahle ich dann lieber ein Paar € mehr und bekomme die Hemden in perfektem Zustand zurück.

Hier geht es jetzt nur darum, ob eine Dampfbürste sich zur groben Glättung und Auffrischung eignet und nicht darum, wer den besten Schlauberger-Kommentar raushaut.




MfG
 

Matz

Well-Known Member
Mein Gott, so schwer ist es doch nicht! Dann kauf die halt eine neue Waschmaschine, wenn Du Deiner alten nicht mehr traust! Nur am Ragen: Wie wäscht Du denn Deine Unterbuxen, T-Shirts, Bettwäsche, etc.???

Noch was, nur zum Verständnis: Hemden werde i.d.R. nicht "dreckig" und doch wechselt Mann sie täglich.
 

ThePerfectPair

Well-Known Member
Also jetzt mal ehrlich...was soll ich mit Kommentaren wie "Kauf dir eine neue Waschmaschine" oder "Bring sie öfter in die Reinigung" anfangen???

Ich werde mich jetzt an diesem Thema nicht mehr beteiligen, da ich mein Anliegen schon 3-4 mal auf den Punkt gebracht habe. Wenn jemand Lust hat, noch eine vernünftige Antwort zu formulieren, wäre ich dankbar.




MfG
 

Matz

Well-Known Member
Also jetzt mal ehrlich...
Es gibt keine anderen vernünftigen Antworten, als jene, die bereits gegeben wurden.
Lies Dir die Kommentare noch mal in Ruhe durch, gehe in Dich, schlaf ´ne Nacht drüber, dann wirst auch Du es verstehen.
 

bertone

Well-Known Member
Normalerweise kommen meine Hemden nach dem Tragen ja auch in die Reinigung. Momentan schaffe ich das zeitlich nicht immer, so dass ein Hemd - wohl oder übel - auch 2x getragen werden muss.
Deine Rechnung ist falsch -
Du benötigst lediglich doppelt bis dreifach so viele Hemden im Vergleich zum bisherigen Bestand.

Letztendlich schlägst Du damit sozusagen fünf Fliegen mit einer Klappe:
quantitative und möglichst auch qualitative Aufstockung/Verfeinerung (Anlass/Auswahl etc.) der Hemden, umweltverträglich-nachhaltiger und preisökonomischer Besuch der Reinigung samt gewünschter Zeitersparnis, die Entscheidung gegen die Anschaffung einer Waschmaschine oder Bügelstation bei der bestehenden Platzproblematik verschafft Dir neben dem Lustgewinn der eigenhändigen Wasch- und Bügelvermeidung zudem ganz viele Marie Kondo-Karmapunkte.
 
Oben