Der Schwabe

Member
Habe dies schon in einem anderen Thread geschrieben, ist dort aber untergegangen. Deshalb nehme ich hier nochmals einen neuen Anlauf:

Ich bin ein junger Spund, gerade im 13. Schuljahr und 1,92m groß, dabei aber schlank und trainiert.

Mir fällt es schwer, passende RTW Hemden zu finden. Bei Fashionhemden von Lacoste und Co ist dies kein Problem, da ich da ja den obersten Knopf nicht schließen muss und diese Hemden sehr tailliert sind (bei Lacoste, das silberne Krokodil).

Bei Businesshemden sieht das anderst aus. Seit meinem ersten Londonbesuch gefällt mir T.M.Lewin eigentlich sehr gut.

Problem: Die Buckingham Button Cuff Slim Fit Hemden passen mir in 42 zwar sehr gut, allerdings kann ich dann den obersten Knopf kaum noch schließen. 43 bildet bei mir dann allerdings wieder gewaltige Säcke. Ist ein Rießenunterschied.

Deshalb habe ich mir online John Francomb Rovereto Slim Fit Shirts in 43 bestellt. Ein Fehler, wie sich herausstellte. Diese als sehr tailliert beschriebenen Hemden sind in 43 immernoch sackartig. Gerade bei diesen eher modeartigen Hemden hätte ich 42 wählen sollen, schließlich schließe ich den Kragen da sowieso nicht. Der Kragen ist bei den John Francomb Rovereto Shirts sowieso recht lustig.
Der fällt richtig lang und wuchtig aus, sieht offen getragen beinahe wie Lange Schenkel (des Kragens) bei John Travolta aus.

Nach dem was ich schon gelesen habe, ist der Änderungsschneider für mich die beste Wahl, um die Hemden taillieren zu lassen.

Frage: Ich hab vom Schneiderhandwerk keinen Schimmer, aber wenn ich etwas abnähen lasse, dann muss doch der Stoff umgeschlagen werden, oder herausgeschnitten werden, schließlich muss der ja irgendwo hin. Liege ich da richtig?
Sieht das dann wirklich nach etwas aus?
 

a priori

Member
Hemden taillieren ist überhaupt kein Problem, man sieht nachher auch Nichts von der Änderung. Der Stoff wird einfach herausgeschnitten und die Naht neu vernäht. Kostet bei meiner Schneiderin 7€.

Wäre für dich evtl. Tailorstore (http://www.tailorstore.de) eine Idee? Ich bestelle alle meine Hemden dort (weil ich wegen der von mir benötigten Armellänge von 73cm von der Textilindustrie diskriminiert werde) und es scheint mir von den billigen (Online-)MTM-Anbietern der Beste/Zuverlässigste zu sein.
 

Der Schwabe

Member
Hm, von Tailorstore hört man ja nicht nur gutes. Ich denke wenn Maßkonfektion, dann würde ich Müller-Maßhemden ausprobieren, die ja gar nicht so viel teurer sein sollen.

Aber ich denke, ich werde mir dann in der Tat erstmal einen Änderungsschneider suchen, denn mit den Ärmellängen hab ich bei TML keine Probleme.
 

Man

Member
Wenn's nicht zu viel ist, was im Umfang (schätze mal im Bauchbereich, wegen der Erklärung "sackartig") weg muss, kann man evtl. hinten einfach 2 Darts einnähen lassen, so müssen die Hemden seitlich gar nicht geöffnet werden und es wirkt noch eine Spur sportlicher.
 

bertone

Well-Known Member
Frage: Ich hab vom Schneiderhandwerk keinen Schimmer, aber wenn ich etwas abnähen lasse, dann muss doch der Stoff umgeschlagen werden, oder herausgeschnitten werden, schließlich muss der ja irgendwo hin. Liege ich da richtig?
Sieht das dann wirklich nach etwas aus?
Wirf einen Blick auf die Hemden/Blusen Deiner Mitschülerinnen, mit zwei oder vier Abnähern ;)

Im Prinzip wird die Taillierung durch Abstecken mit Nadeln fixiert, die entstehende Stofffalte wird dann einfach vernäht.
Der Stoff wird für gewöhnlich nicht herausgeschnitten, damit er bei einem späteren Wachstum in dieser Region wieder ausgelassen werden kann.

Edit: Abnäher sind auch auf der Vorderseite möglich - der Jogi Löw hatte in dieser Hinscht mit seinem Strenesse-Hemd für Aufsehen gesorgt...
 
Zuletzt bearbeitet:

flamboyance

Gast
Edit: Abnäher sind auch auf der Vorderseite möglich - der Jogi Löw hatte in dieser Hinscht mit seinem Strenesse-Hemd für Aufsehen gesorgt...

"Topmodische" Marken wie die "Hugo"-Linie oder auch "DEAL" machen das gerne.

Hat mir früher (U30) gut gefallen, heute hab' ich die Abnäher lieber auf dem Rücken (auch bei Strenesse, deren Hemden ich wie bei der Marke "Sand" unterschätzt finde, sind tolle Leiberl).
 

XUITS

Member
Hi,

bis zu ca. 5 cm Taillierung sind mit Rückenabnähern möglich. Danach lassen sich noch die Seitennähte verengen, ggf. auch mit dem Armloch. Allerdings: je aufwändiger die Änderung, desto teurer.

An deiner Stelle würde ich Tailorstore und Änderungsschneider mal ausprobieren und das Ergebnis vergleichen.

Viele Grüße

Benjamin
 
Oben