Poliertuch

Video zum Poliertuch

 

Poliertuch – Sinn und Zweck

Das Poliertuch ist eines der wesentlichen Basics einer jeden Schuhpflege-Ausstattung. Neben verschiedenen Bürsten ist das Poliertuch ein „Werkzeug“, das bei nahezu jeder Schuhpflege zum Einsatz kommt. Das Einsatzspektrum reicht vom einfachen Staubtuch, um z.B. verstaubte Schuhe gründlich zu entstauben, oder aber um Schuhcreme auf dem Schuh zu verteilen und auszupolieren. Für das Auftragen von Schuhcreme bieten sich eine Auftragbürste an, mancher Schuhpfleger bevorzugt jedoch das Poliertuch, da man mit dem Tuch noch mehr Kontrolle über die Menge und die Verteilung der Schuhcreme hat. Gleichzeitig kann man den Druck mit dem man Schuhcreme aufträgt und verteilt mit einem Tuch deutlich besser kontrollieren, als mit einer Auftragbürste.

Poliertuch

Poliertuch

Materialien

Poliertücher werden heute in verschiedenen Materialien angeboten, die Varianten reichen von Natur- bis hin zu Syntetikfasern.

Baumwolle

Meist besteht das Poliertuch aus Baumwolle, die Ränder sind dann häufig maschinengesäumt, in manchen Fällen aber auch offen. Vorteile von Baumwolle ich die hohe Saugfähigkeit (ideal für Wasserglanzpolitur) und die Beständigkeit. Politücher aus Baumwolle sind i.d.R. problemlos im Schonwaschgang bei 30º waschen. ACHTUNG: Poliertücher nie gemeinsam mit anderer Wäsche waschen, die Schuhcremereste können zu unangenehmen Verfärbungen der Wäsche führen!

Nachteil von Baumwolle ist, dass ein Poliertuch aus Baumwolle fußeln kann, das heisst bei der Anwendung hinterlässt man u.U. kleine Staubfußeln auf dem Schuh. Inbesondere dann wenn das Tuch bereits mit Schuhcreme oder Wasser in Berührung gekommen ist, reduziert sich dieser Effekt jedoch merklich, sodass das Baumwoll-Poliertuch insgesamt eine sehr gute Wahl ist.

Mikrofaser

Mikrofasertücher sind weniger saugfähig als Baumwolltücher, haben jedoch den Vorteil wenig bis gar nicht zu fußeln. Die meisten Microfaser-Poliertücher lassen sich ebenso problemlos waschen und sind damit lange Zeit verwendbar.

Tipp

Wenn Sie ein für Ihre Zwecke taugliches Poliertuch gefunden haben, das zu Ihrer Arbeitsweise und Ihren Vorlieben passt, decken sich sich ruhig großzügig damit ein. Es macht Sinn rund ein halbes Dutzend Poliertücher ständig zur Hand zu haben – widmen Sie verschiedenen Schuhcremefarben und Anwendungsbereiche (Entstauben, Polieren,…) gerne jeweils ein eigenes Tuch. So vermeiden Sie z.B. auch dass sich Farben auf Ihrem Tuch mischen und die Mischung vlt. versehentlich auf einen Schuh gelangt.