Wie verbringt ihr Silvester?

#16
Mein Silvester wird sich wohl recht vom Foren"durchschnitt" unterscheiden, aber ich bin auch noch jung.

Kumpels von mir haben in einer Bar/Lounge in der Innenstadt einen Tisch reserviert.
Da in unmittelbarer Nähe zwei Techno-Clubs sind werde ich wohl bis ca. 03:00 in der Lounge bleiben und danach stetig zwischen den drei Locations pendeln.

In den beiden Clubs geht mindestens bis zum 02.01 durchgehend Party. (Technoszene eben :rolleyes:)

Wird für mich wohl auf 15-20 Stunden Dauerparty rauslaufen, ohne Pause, ohne Schlaf. Danach eventuell noch einige Stunden privat-Afterhour/Chillout.
Mehr als 24 Stunden am Stück will ich aber nicht machen, irgendwann wird alles recht surreal und vor Allem extrem ungesund für Körper und Geist. Wenn ich am 02.01 gegen 00:00 ins Bett komme und schlafen kann, bin ich zufrieden.
Vor einigen Jahren war ich auch noch fast jedes WE auf Afterhours...das hört schlagartig auf, keine Angst ;)
Hier bei mir in der Nähe gibt es einen Club, der an Wochenenden wie Silvester auch mal 6 Tage durchgehend auf hat. Stilvoll gekleidet ist da aber niemand. Die Leute trinken eher aus der Leitung um Geld für Drinks zu sparen und suchen dann nach der Feier in facebook-Gruppen nach ihren Socken etc.
Vor 2 Jahren bin ich allerdings an Neujahr um 19 Uhr ins Katerblau für ein paar Stunden und es war großartig.

Ich wollte erst gar nichts machen und lernen, eine "Homeparty" bei Freunden war ne Option, jetzt bin ich mit einer Freundin bei mir von Fr-Mo: netflix+chillen+kochen+Weine.

Prag hatte ich auch kurzfristig im Auge, den dreifachen Flugpreis wollte ich allerdings nicht zahlen.
 
#17
Vor einigen Jahren war ich auch noch fast jedes WE auf Afterhours...das hört schlagartig auf, keine Angst
Etwas ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. Ich habe mir früher auch regelmäßig die Nächte und teils auch die darauffolgenden Tage um die Ohren gehauen, aber das ist mir so mit Mitte 20 recht schlagartig vergangen. Alles hat seine Zeit!

Das mit dem Schiff klingt tatsächlich traumhaft.
Wir haben tatsächlich noch einen Tisch für die Silvestergala bekommen und sind deshalb über Silvester nach Linz gefahren.

Prag hatte ich auch kurzfristig im Auge, den dreifachen Flugpreis wollte ich allerdings nicht zahlen.
Verstehe ich absolut.. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung muss ja doch stimmen. Ansonsten kommt man teilweise auch mit dem Zug echt günstig nach Prag. Wir sind letztes Jahr mit dem Auto bis hinter die Grenze gefahren und von dort für nur wenige Euro mit dem Zug weiter bis nach Prag. In Tschechien selbst sind die Zugtickets deutlich günstiger, als wenn man sie in Österreich kauft :)
 
Oben