Weinempfehlung benötigt...

#1
Sehr geehrte Mitglieder,

ich wurde von einem Bekannten zu einer Geburtstagsfeier eingeladen und habe mich entschlossen, eine Flasche Wein zu verschenken. Der Bekannte ist soweit ich weiß kein großer Weinkenner...Ich selbst allerdings auch nicht.

Meine Frage an die Weinexperten hier im Forum:

Welchen Wein müsste ich kaufen, damit der Bekannte bzw. eventuelle Gäste denken, ich hätte 1.) nicht unbeträchtliche finanzielle Mittel für einen Weinkauf zur Verfügung 2.) einen erlesenen Geschmack 3.) große Kennerschaft im Allgemeinen und im Besonderen?

Dabei ist zu beachten, dass ich weder Geld noch Geschmack habe und mich durchaus nicht mit Wein auskenne.

Gibt es da eine annehmbare Lösung?
 
#3
Kauf das Teuerste, was derzeit bei Aldi oder Lidl im Regal steht, das wird dann schon passen. Aus den beiliegendenen Postillen lernst du den Text dazu auswendig, voilá
 
#4
Kauf das Teuerste, was derzeit bei Aldi oder Lidl im Regal steht, das wird dann schon passen. Aus den beiliegendenen Postillen lernst du den Text dazu auswendig, voilá
Danke, aber das ist mir dann doch ein wenig zu unkompliziert. Es darf schon ein bisschen mehr kosten als 2,95€.
Hauptpriorität liegt bei diesem Geschenk schon auf dem Wow- und Oho- bzw. Ah-Effekt. Insofern spielt Geld keine Rolle (bis max. 30€)
 
#6
Wie sollte ein nicht Weinkenner die Facetten eines guten Weines zu schätzen wissen? Ohne ausreichende Erfahrung fehlt die Referenz.

Welchen Weingeschmack hat der zu Beschenkende?

Für den Aha Effekt bieten sich die Spekulationsweine wie zum Beispiel Brunello oder ein Bordeaux an. Ob der persönliche Geschmack getroffen ist?

Wenn ich für 30,- € eine Flasche wählen würde, dann einen Amarone. Ob die Opulenz eines Amarone Massentauglich ist?
 
#7
Jetzt hört doch mal auf den Troll zu füttern. "Der Bekannte ist soweit ich weiß kein großer Weinkenner" - selbst wenn ich ein unbegrenztes Budget habe gibt es keine Möglichkeit zuverlässig den gewünschten Effekt zu erreichen (außer durch eine Jahreszahl aus der Vorkriegszeit, was aber für die Punkte 2 und 3 keine Bedeutung hat). Bei Autos, ok, auch wenn ich gar keine Ahnung habe, von einem Ferrari habe ich mal gehört und bin beindruckt. Aber sehr oft kann man nur Leute mit etwas beeindrucken wovon sie zumindest rudimentäre Ahnung haben.
 
#9
Fashionvictims Beitrag fand ich jedenfalls schon einmal sehr hilfreich. Da hab' ich ein paar Namen und kann recherchieren. Gibt es noch weitere Vorschläge in dieser Art?
 
Oben