Was passt an diesem Sakko nicht?

xardas

New Member
Hallo zusammen,

ich habe mir bei einem bekannten Maßkonfektionär einen Anzug inkl. Hemd anfertigen lassen.

Jedoch bin ich mit der Passform des Sakkos nicht zufrieden.

Anbei einige Fotos - bevor ich die mMn verbesserungswürdigen Punkte nenne, hätte ich gerne euere Einschätzung dazu. Was meint ihr?

(bitte die schlecht sitzende Krawatte und den falschen geschlossenen Knopf ignorieren, Asche auf mein Haupt! :D )
 

Anhänge

PorfirioRubirosa

Well-Known Member
Jacke extrem kurz
Kragen steht ab
Die gesamte schulterpartie sieht merkwuerdig aus- als ob deine schultern sich stark durchdruecken
Ziemlich kleines revers

Sind hose und jacke aus demselben stoff? Sieht mir etwas unterschiedlich aus

hose- anzughosen sind keine jeans und sollten auch nicht so sitzen. Ergo- die hose sollte hoeher sitzen.
 

xardas

New Member
In der Filiale wurde mir ausdrücklich das schmalere Revers empfohlen, ein breiteres Revers würde zu "altbacken" aussehen...

Tatsächlich wurde das Sakko an den Schultern bereits nachgearbeitet, diese waren vorher noch viel enger. Die Mitarbeiter des Unternehmens und sogar der Geschäftsführer sind jedoch der Meinung, dass das Sakko so wie es jetzt ist gut sitzt... finde ich fast etwas bedenklich.

Ich bin vor allem mit der Schulterbreite und der Länge unzufrieden. Sieht aus wie "eine Nummer zu klein".

Wie würdet ihr die Schulterpartie ändern?

Kommt der abstehende Kragen ausschließlich durch die zu enge Schulterpartie zustande, oder müsste hier noch was anderes geändert werden?

Kann man die ganzen Fehler korrigieren oder muss das Sakko komplett neu angefertigt werden?

Jacke und Hose sollten eigentlich aus demselben Stoff sein. Es ist für mich kaum möglich, die Hose noch höher zu tragen. Jedoch habe ich einen sehr langen Oberkörper, vielleicht sieht es nur deswegen aus, als ob sie zu tief sitzt.
 

Anhänge

Sdnm1

Active Member
Leck mich am arsch...
Aber am Ende zählt immer was man sich vorgestellt hat und was dann bei rauskommt...
 

Sdnm1

Active Member
Verstehe aber schon, wenn ein „modeberater“ sagt schmales Revers ist cool und der Kunde sein ok gibt.
Danach kommt der Kunde ins Forum, und alle schreien Revers zu schmal und Kunde fühlt sich schlecht beraten. Aber warum?
 

AmicoE.Z.

Active Member
Verstehe aber schon, wenn ein „modeberater“ sagt schmales Revers ist cool und der Kunde sein ok gibt.
Danach kommt der Kunde ins Forum, und alle schreien Revers zu schmal und Kunde fühlt sich schlecht beraten. Aber warum?
Stilpräferenzen bilden sich doch erst nach einer Weile heraus. Daß "Modeberater" und "Designer" weder von Praktikabilität (zu niedrige Bundhöhe, zu enge Paßform, zu kurzes Jackett) noch von ansehnlicher Gestaltung (zu niedrige Bundhöhe, zu enge Paßform, zu kurzes Jackett, schmale Revers) auch nur ein wenig Verständnis haben, wissen wir hier doch alle.
 

Sdnm1

Active Member
Stilpräferenzen bilden sich doch erst nach einer Weile heraus. Daß "Modeberater" und "Designer" weder von Praktikabilität (zu niedrige Bundhöhe, zu enge Paßform, zu kurzes Jackett) noch von ansehnlicher Gestaltung (zu niedrige Bundhöhe, zu enge Paßform, zu kurzes Jackett, schmale Revers) auch nur ein wenig Verständnis haben, wissen wir hier doch alle.
Alter Studienkollege leitet ein Modehaus im Schwarzwald. Da gibts Anzüge von s Oliver selected und Digel auf mtm. Alle sind begeistert.
 
Oben