Vom Buda bis zum Wien [Unsere Leisten vorgestellt]

#1
Ob ein Schuh passt oder nicht, hängt zum größten Teil vom Leisten ab, über den er „gezogen“ wurde. Ein wichtiger Bestandteil des Schuhs also, der aber selbst gar nicht zum Teil des Schuhs wird, sondern kurz vor der endgültigen Fertigstellung herausgenommen wird, um einem weiteren Paar als Formgeber von essenzieller Bedeutung zu dienen.

So unterschiedlich wie die Menschen, so mannigfaltig sind auch ihre Füße. Um jedem Fuß ungeachtet der unterschiedlichen Maße und Formen an Ballen, Spann, Rist und Ferse perfekten Halt und Tragekomfort zu bieten, benötigt man also eine Vielfalt von Leisten.

Bei Dinkelacker kamen so bisher ungefähr 15 verschiedene Leistenformen zusammen. Von der klassischen Budapester Leistenform „Rio“, über der seit mehr als 60 Jahren gefertigt wird, bis hin zum modernen Leisten „Luzern“, der dem heutigen eher schmalen Schnitten aufs Beste Rechnung trägt. Nachfolgend sind die aktuell verwendeten sieben Leisten von Dinkelacker näher vorgestellt.


RIO
Die klassischste Leistenform von Dinkelacker. Seit über 60 Jahren bildet er die Basis für den klassischen Budapester Schuh mit Dreifachsohle. Ein Schuh wie ein Statement für handwerkliche Perfektion und zeitlosen Geschmack.

Rio_3099_4318.jpg


BUDA
Die Zweite Legende im Hause Dinkelacker. Seit mehr als 50 Jahren wird der Schuh mit der charakteristischen Zopfnaht in Budapest gefertigt und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Wie der Rio bietet er dem Männerfuß sicheren Halt und verschafft ihm noch mehr Freiheit im Spannbereich. Die Doppelsohle mit dem handbemalten Rendenbachleder wird noch zusätzlich von Messingstiften verstärkt, die sich einmal um den kompletten Rahmen ziehen.

Buda_4331_4316_darkcognac.jpg


MILANO
Der Milano ist zusammen mit dem Luzern der schlankere Leisten Dinkelackers. Der flachere Vorfußbereich bedient die Bedürfnisse von Trägern mit einem niedrigeren Spann. Auf die doppelte Rendenbachsohle muss selbstverständlich nicht verzichtet werden.

Milano_3500_0045_antik.d.-braun.jpg

LUZERN
Der Leisten mit der leicht abfallenden Spitze bietet allen Liebhabern Heinrich Dinkelackers eine Alternative, die auf der Suche nach einem schlanken und eleganten Schuh sind. Im Gegensatz zum Milano bietet der Luzern auch im Vorderfußbereich mehr Raum.

Luzern_5392_0045_tabacco.jpg


WIEN
Der Wien ist der klassische Loafer-Leisten im Hause Dinkelacker. Die Passform unterscheidet sich hier insbesondere zwischen einer kurzen Schuhlasche für den hohen Spann und einer längeren Lasche, die für den flacheren Fuß geeignet ist. Der Wiener Leisten ist in allen Ledern von Kalb bis Cordovan erhältlich und ist für ein noch leichteres Tragegefühl ebenso mit einer Gummisohle erhältlich.

Wien_4701_0544_schwarz.jpg


LONDON
Dieser Leisten ist pures Understatement. London bietet mit seinem eleganten Design und dem üppigem Raum im Vorderfuß allen Trägern eine Chance, die einen hohen Vorfuß und breite Zehen haben, denen jedoch Leisten wie der Buda zu traditionell sind. Besonders in Cordovan entfaltet der London seinen ganzen Charme.

London_8022_4360_oxblood.jpg


JANOSH K
Der Janosh K ist oft die Rettung für alle Männer mit einem besonders kräftigen Fuß. Die K Breite wird nur selten bedient und nirgends in der Varianz wie bei Heinrich Dinkelacker. Ob Halbschuh, Stiefel oder sogar Loafer, ein jedes Modell ist auf dem Janosh verfügbar. Dabei wirkt der Leisten niemals klobig sondern harmonisch und unaufdringlich.

JanoshK_9604_0536_schwarz.jpg
 
Oben