Shirt-By-Hand Hemden

Matz

Well-Known Member
Ach Gott, wenn die Stoffe so sind, wie das Mädel... :D

Von ihr würde ich mich auch gern vermessen lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:

xpneu

Active Member
Stoffmuster kannst Du ja bestellen.

P.S.: So eine Seite regt mich auf: Die Hälfte in deutsch und die andere Hälfte in englisch...:mad:

P.S.S.: Wenn sie zum messen kommt, ist mir alles wurscht :D
 

Turner

Active Member
Niederländische Firma mit vietnamesicher Produktion:

ShirtbyHand was founded in 2006 in The Netherlands. The first 2 years we worked together with a supplier in Thailand. After a period of steady growth we decided that it would be best practice to open our own factory. Along with a local business partner (joint venture) we opened our own ShirtbyHand factory in Vietnam in 2009. Controlling our own production line has allowed us to expand the company outside of the Netherlands. For the international expansion we use a license agremeent.


The license agreement:

A ShirtbyHand licensee is entitled to make full use of the factory where the tailor-made shirts are made individually. These are completely ‘customer-ready’. The Licensee makes full use of the software package provided by ShirtbyHand which contains the website and database. This way customers can easily design and order there shirts on the website of the specific country. The license agreement allows the licensee to be up and running in short period of time.
The advantages of ShirtbyHand:

- The website and software allows for high volume sales
with minimal staff...

Bei denen muss eine Menge von oberflächlichen, eitlen Dummchen Kunde sein, wie sonst erklärt sich das Formular:

Anrede Herr Frau
Vorname *
Tussenvoegsels
Name
 

Matz

Well-Known Member
Jedes Shirt 69EUR.... Da dürften die Stoffe ja eher "mau" sein?!

Ob man das so verallgemeinern darf, weiß ich nicht. Ich habe zwar keine Erfahrungen. Es kommt mMn. auf einen Selbstversuch an.

Hier im Forum hat auch die Firma Walbusch mit einem Kennenlern-Angebot geworben. 2 Hemden für 50 €. Okay, kein (Voll-)Maßhemd.
Teilweise werden die Hemden noch günstiger angeboten. Ob der Stoff nun wirklich zwingend "mau" sein muss, glaub ich nicht.

Probieren geht über studieren. Dann kann man sich ein Bild machen. Okay, etwas Risikokapital gehört noch dazu. :(

LG
Matz
 

Sir Hansn

Member
Ich habe bei shirtbyhand kostenlos mal Stoffproben bestellt.

Dazu ist folgendes anzumerken:
Wie gesagt fiel "Tussenvoegsels" im Bestellformular auf.

Da wir hier im Stil(magazin)forum "wohnen" und gewisse Umgangsformen schätzen schildere ich neutral folgende Umstände:

- Auf die Bestellung hin kam keine Bestätigungsmail
- Nach Abschluss der Bestellung kam eine kurze "Herzlichen Dank für ihre Bestellung…"-Seite, die aus einem einzigen, mit fehlendem Wort gekürten Satz bestand
- Die AGB sind unter Allgemeine Bedingungen zweimal hintereinander aufgelistet
- Klicke ich auf Haftungsausschluss werden mir Datenschutzbestimmungen angezeigt

Ich bin auf dem Gebiet kein Profi, aber der Internetauftritt des Anbieters schon dreimal nicht.

Beste Grüße
 

Karokönig

Gast
Mein Übersetzer meint, "Tussenvoegsels" heiße "einsetzen". Also wenigstens nix obszönes:D
 
Oben