Schwarze Krawatte in moderner Breite gesucht

Newton

Well-Known Member
#11
Natürlich. Nur eben ohne Begründung.

Ebenso, wenn es um mein Hemd, meine Strümpfe, meinen Gürtel oder meine Schuhe geht. So viel Ehrlichkeit muss sein, da ich das, wenn ich selbst Kunde bin, auch erwarte. Auch wenn einem Kunden nichts passt (weil Figur zu speziell oder nicht zu unseren Schnitten passend) verweise ich auf Hersteller, bei denen er fündig werden könnte.


Da bin ich gespannt, wie Dein Management reagiert, wenn Du nacheinander mehrere Kunden zur Konkurrenz schickst, weil sie dort aus Deiner Sicht für sich das richtige ergo bessere finden [emoji44]
 

Tilman

Well-Known Member
#12
Das stimmt (zum Teil), doch wenn Kollegen und Führungskräfte teilweise Adidasschuhe tragen, die auf den ersten Blick als solche zu erkennen sind, räume ich mir das Recht ein, eine Krawatte zu kaufen, die nicht von BOSS stammt. Es ist auch nichts Verbotenes.
 

Windsor

Well-Known Member
#13
Das stimmt (zum Teil), doch wenn Kollegen und Führungskräfte teilweise Adidasschuhe tragen, die auf den ersten Blick als solche zu erkennen sind, räume ich mir das Recht ein, eine Krawatte zu kaufen, die nicht von BOSS stammt. Es ist auch nichts Verbotenes.
Das "zum Teil" kannste gepflegt aus dem Satz streichen. :D

Trotzdem wirst Du wohl für das Geld nicht wirklich was anderes finden. Schwarz ist halt auch nicht wirklich gefragt, insbesondere in 7 cm Breite.

Aus Gründen der Professionalität würde ich dementsprechend einfach eine von meinem Arbeitgeber nehmen. Insbesondere, da man mit dem dazugehörigen Rabatt ja meist noch einen fairen Deal macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tilman

Well-Known Member
#14
Da bin ich gespannt, wie Dein Management reagiert, wenn Du nacheinander mehrere Kunden zur Konkurrenz schickst, weil sie dort aus Deiner Sicht für sich das richtige ergo bessere finden [emoji44]
Wenn ein Kunde nichts finden kann, was passt (und damit meine ich Mängel, die ein Kleidungsstück untragbar machen), ist das in Ordnung. Das wurde mir beim Einlernen so auch erklärt.

Für alles Weitere zu diesem Thema bitte ich um eine private Nachricht.
 

Tilman

Well-Known Member
#17
Ja, ich weiß, dein Budget ist 70 Euro. Aber wenn die Parameter nicht passen, muss man aufgeben oder die Parameter anpassen.
Die Parameter passen eben doch; vielleicht zumindest. TM Lewin bietet, wie geschrieben, eine schwarze Krawatte an, die dem entspricht, was ich suche (siehe Beitrag #2). Da allerdings die Rücksendung kostenpflichtig ist, die Frage in die Runde: kann die Qualität dieses Herstellers mit den Krawatten von Suitsupply und Charles Tyrwhitt mithalten? Ich möchte nicht, dass mir die Krawatte nach dreimaligem Binden auseinander fällt (wie das bei meiner Jetzigen der Fall ist).

(Danke für die anderen Vorschläge, ich behalte das mal im Auge.)
 

Tilman

Well-Known Member
#19
Genau, die ist zu breit. Ich trage mittlerweile eigentlich nur 8cm, nur sieht das Revers meines Anzugs mit 7cm-breiten Krawatten am besten aus, auch wenn das nicht wirklich zeitlos ist. 7,5cm sind tatsächlich schon zu breit, das habe ich getestet. Einen Dimple schaffe ich sogar mit 6cm Krawatten, das macht die Optik schon deutlich besser.
 
Oben