Schwarze Krawatte in moderner Breite gesucht

Tilman

Well-Known Member
#1
Guten Tag,

ich benötige für meine Arbeit (die einmal die Woche stattfindet) eine unifarbene, schwarze Krawatte mit exakt sieben Zentimetern Breite. Ein dezenter Glanz wäre okay, aber auch eine matte Oberfläche wäre nicht schlecht. Seide ist ein Muss, ebenso eine gute Qualität. Der Preis sollte 70€ nicht überschreiten.

Bisher habe ich eine von Olymp, die ca. 30€ gekostet hat und das Kriterium der Qualität überhaupt nicht erfüllen kann, nach wenigen Tragetagen hat sich schon ein Faden gelöst.

Die Farbe ist fest vorgegeben, daran kann ich nichts ändern, die Breite habe ich auf Grund der Breite meines Revers selbst festgelegt.

Hat jemand Ideen, bevorzugt für den Onlinekauf?

Danke, viele Grüße
Tilman

P.S. Strick oder Grenadine wäre möglich, gefällt mir aber nicht wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tilman

Well-Known Member
#2
Ich konnte bei TM Lewin nun etwas finden, das genau auf meine wünsche zutrifft. Der Preis liegt dann bei 40€ inkl. Versand. Ist die Qualität mit Charles Tyrwhitt und Suitsupply vergleichbar?
 

Tilman

Well-Known Member
#5
Lawyered, vielen Dank für die Vorschläge. Da ist leider nichts dabei, die Montego dürfte ähnlich wie meine Olymp sein. Und Hugo Boss Krawatten sagen mir qualitativ nicht zu und lassen sich oft nicht ordentlich binden. Das habe ich erst kürzlich wieder feststellen müssen, leider.

@ Beethoven: ich arbeite im Verkauf bei ebenjenem Hersteller, da ist die Kleiderordnung nun mal schwarz-weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Windsor

Well-Known Member
#6
Lawyered, vielen Dank für die Vorschläge. Da ist leider nichts dabei, die Montego dürfte ähnlich wie meine Olymp sein. Und Hugo Boss Krawatten sagen mir qualitativ nicht zu und lassen sich oft nicht ordentlich binden. Das habe ich erst kürzlich wieder feststellen müssen, leider.

@ Beethoven: ich arbeite im Verkauf bei ebenjenem Hersteller, da ist die Kleiderordnung nun mal schwarz-weiß.
Dann würde ich an deiner Stelle auch Boss tragen - unabhängig davon ob Du es gut findest oder nicht. Es ist nunmal Dein Job.
 

Tilman

Well-Known Member
#7
Es ist mein Arbeitgeber, aber eben einer, der mir die Kleidung nicht stellt, auch wenn er für Arbeitskleidung einen Rabatt anbietet. Damit ist die Frage, ob ich eine Krawatte von dort kaufe, für mich eindeutig geklärt. Meinen Anzug (Tailored Label) habe ich dort gekauft, das reicht.
 

Windsor

Well-Known Member
#8
Es ist mein Arbeitgeber, aber eben einer, der mir die Kleidung nicht stellt, auch wenn er für Arbeitskleidung einen Rabatt anbietet. Damit ist die Frage, ob ich eine Krawatte von dort kaufe, für mich eindeutig geklärt. Meinen Anzug (Tailored Label) habe ich dort gekauft, das reicht.
Wenn ein Kunde nach der Krawatte fragt sagst Du dann, dass die eben nicht von hier ist (weil HB qualitativ nicht ausreichend ist)?
 

Tilman

Well-Known Member
#9
Natürlich. Nur eben ohne Begründung.

Ebenso, wenn es um mein Hemd, meine Strümpfe, meinen Gürtel oder meine Schuhe geht. So viel Ehrlichkeit muss sein, da ich das, wenn ich selbst Kunde bin, auch erwarte. Auch wenn einem Kunden nichts passt (weil Figur zu speziell oder nicht zu unseren Schnitten passend) verweise ich auf Hersteller, bei denen er fündig werden könnte.
 

Windsor

Well-Known Member
#10
Natürlich. Nur eben ohne Begründung.

Ebenso, wenn es um mein Hemd, meine Strümpfe, meinen Gürtel oder meine Schuhe geht. So viel Ehrlichkeit muss sein, da ich das, wenn ich selbst Kunde bin, auch erwarte. Auch wenn einem Kunden nichts passt (weil Figur zu speziell oder nicht zu unseren Schnitten passend) verweise ich auf Hersteller, bei denen er fündig werden könnte.
Das sind aber zwei verschiedene Dinge. Die Krawatte kaufst Du ja nur für den Job, den Rest trägst Du auch in Deiner Freizeit.
 
Oben