Schuhe - Reparaturbeispiele

Urban

Well-Known Member
Ja, das stimmt, aus Japan kommen sehr feine Sachen!

Einige Maßschuhmacher wie die Guild of Craft, Yohei Fukuda und Joe Works, nebst weiteren, bieten aber auch
tatsächlich handgenähte Serienschuhe (RTW) an.
YF verlangt dafür aber, da sehr bekannt geworden im I-Net, aber auch rd. 2000 € beim Schuhhändler.
Bei manchen Anbietern wie beispielsweise OTSUKA kann man die Ausführung sogar frei wählen.
Interessant sind auch Joint Ventures wie Fugashin mit der Unterstützung von Vinaseiko alias
Kanpekina Perfetto.
Ein sehr umfangreiches Thema zu dem ich schon sehr viel geschrieben habe.
Aber zurück zum Thema Reparaturen:
wenn ich mich nicht arg täusche gibt es auch in Japan und dem asiatischen Raum einen Trend hin
zu Norvegese, da bei Schuhen in dieser Machart die Laufsohle inkl. Absatz viel besser, leichter und
kostengünstiger zu tauschen (reparieren) sind, da der Schuhmacher lediglich die Sohlennaht auftrennen
und die neue von Hand andoppeln muss.
Das Beste daran, dem kompletten (Lang-)Sohlentausch, ist, dass sich die Schuhe danach genauso
bequem laufen wie vorher.
 

Urban

Well-Known Member
Ja, das stimmt, aus Japan kommen sehr feine Sachen!

Einige Maßschuhmacher wie die Guild of Craft, Yohei Fukuda und Joe Works, nebst weiteren, bieten aber auch
tatsächlich handgenähte Serienschuhe (RTW) an.
YF verlangt dafür, da sehr bekannt geworden im I-Net, aber auch rd. 2000 € beim Schuhhändler.
Bei manchen Anbietern wie beispielsweise OTSUKA kann man die Ausführung sogar frei wählen.
Interessant sind auch Joint Ventures wie Fugashin mit der Unterstützung von Vinaseiko alias
Kanpekina Perfetto.
Ein sehr umfangreiches Thema zu dem ich schon sehr viel geschrieben habe.
Aber zurück zum Thema Reparaturen:
Wenn ich mich nicht arg täusche gibt es auch in Japan und dem asiatischen Raum einen Trend hin
zu Norvegese, da bei Schuhen in dieser Machart die Laufsohle inkl. Absatz viel besser, leichter und
kostengünstiger zu tauschen (reparieren) sind, da der Schuhmacher lediglich die Sohlennaht auftrennen
und die neue von Hand andoppeln muss.
Das Beste daran, dem kompletten (Lang-) Sohlentausch einschließlich der Absätze, ist,
dass sich die Schuhe danach genauso bequem laufen wie vorher.

Ryota Hayafuji kenne ich persönlich, wir haben schon öfters miteinander telefoniert; er trägt u.a.
urban Fine Classic Socks und ist sehr zugänglich - macht halt eben ausschließlich Maßschuhe.

5 Minuten Editierzeit ist einfach viel zu kurz bemessen.
 
Oben