Reklamation berechtigt

bertone

Well-Known Member
Wurde jetzt der Anzug/-Stoff durch "mehrmaliges daheim tragen" mögicherweise doch schon "richtig belastet" ?
Ich finde es etwas irritierend, jetzt ein zweites Topic hinsichtlich der Problematik eines offenbar am Stoff der Weste reibenden Etiketts zu eröffnen? :confused:

Mit Abwarten, wiederum ein paar Mal Anziehen und ohne Kontakt zum Anbieter wird es ja definitiv nicht besser...
https://stilmagazin.de/forum/threads/fehlerhafter-stoff.32623/
 

pajaro

Member
Naja, er meinte ja, dass er den Anzug, um den es hier geht, erst ein paar Tage hat. Wird also wohl ein anderer sein, als der von Anfang Juli? Wenn das Problem mit den Scheuerstellen tatsächlich bei verschiedenen Anzügen unterschiedlicher Hersteller gehäuft auftreten würde, würde ich mal darüber nachdenken, ob das Problem nicht eventuell auch an mir liegen könnte...

Wenn ein Makel auftritt, würde ich persönlich den Anzug auch nicht zuhause tragen und schauen, was passiert. Das gehört meines Erachtens so schnell, wie man es entdeckt, reklamiert.
 

pajaro

Member
Würde mich auch interessieren. Aber ob hier noch was kommt? Oder ob es alternativ in ein paar Wochen eine neue Diskussion bezüglich Scheuerstellen bei Maßanzügen geben wird? :D
 
Oben