Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Ich bin ja auch nicht schüchtern, wenn ich als Kunde unzufrieden bin, aber bereits von mir getragene (ich meine jetzt nicht nur "anprobiert") und gewaschene Hemden an den Hersteller zurückzuschicken würde ich mir doch nicht trauen.

Für CT ist das kein Problem, steht auch irgendwo auf der Webseite vermerkt, oder auf den Beilegern im Paket.
 

Tick

Member
Ja, das mit der Return Policy ist wirklich ein heikles Thema, an dem sich die Geister scheiden.

Ich bin mir nicht sicher, kann mir aber gut vorstellen, dass sowieso jedes Hemd, das zurückgeschickt wird im Schredder landet. Ist schließlich auch in anderen Branchen so. Ein retourniertes Hemd (völlig egal ob nur einmal ausgepackt oder getragen oder gewaschen) müsste gewaschen, gebügelt, gefaltet und verpackt werden, was bei europäischen Löhnen vermutlich teurer ist als die Herstellung und Lieferung eines komplett neuen Hemds.

Und außerdem bitte ich darum, weitere Diskussion zu diesem Thema in private Nachrichten zu stecken. Bei sowas entsteht eh nur Streit auf Grund der Informationsasymmetrie (nie wissen beide das gleiche).
 

Tick

Member
Mein schöner Text ist weg! (hatte grad was geschrieben...)

Kurzfassung: Hawes&Curtis und Charles Tyrwhitt Hemden sind da.


Die verstellbaren Manschettenlängen bei CT sind toll, dafür ist sie viel zu groß.



Fotos, Quick & Dirty:


Im Bild: CT "Slim Fit" 15/35. Poplin.


Jetzt stehe ich vor einem Tradeoff zwischen kurzem Ärmel und passender Manschette oder passendem Ärmel und riesiger Manschette. Toll.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tick

Member
Also ich bin am überlegen, beide Vatianten zu behalten uns je nach Gusto zu tragen.

Nur die von H&C müssen wohl eh zurück, da der onlineshop nicht mag und statt 38/89 39/89 versendet hat.
 

Tick

Member
Die Manschetten und die Ärmel des Sakkos (am Ärmelende) sind zu weit. bei Deinen Gliedmassen wirkt das recht glockenförmig. Das ist bei fas allen Konfektionshemden mit Umschlagmanschette so. Die Sakkoärmel kannst Du für rund 30,00 € je Sakko korrigieren lassen. Das habe ich kürzlich bei 3 Sakkos mit erstaunlichem Effekt machen lassen.

Guten Abend die Herren,

ich habe nun jeweils ein Hemd von CT und H&C vorsichtigst ausgepackt und anprobiert. :)

Was die letzten Details der Passform angeht (v.a. Ärmellänge und Manschette), so bin ich doch vom Regen in die Traufe gekommen....:eek:

Wie (glaube ich) schon angemerkt passt die Ärmellänge von 35 Zoll perfekt, insbesondere wegen der verstellbaren Manschetten (man kann nach Gusto den Ärmel ca. einen Zentimeter länger oder kürzer machen durch versetzte Knopflöcher).

Nur leider (das habe ich hier schon öfteres gelesen und jetzt selbst gesehen) haben CT und H&C absolute "Monstermanschetten".

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das bei flach hingelegter (gefalteter) Manschette eine Breite von 13 cm. TM Lewin hat 12cm.

Wäre halb so schlimm, auch wenn es etwas groß ausschaut - aber mein neues Sakko passt nicht drüber :p

Habe mir letzte Woche einen hellgrauen Anzug (Größe 94, Slim Fit) von Felix W. gekauft. Hergestellt von lanificio tessile d'oro (Super 120's).
Der sitzt perfekt und hat eine für meine Arm angemessene Ärmelbreite von 14cm.

Das sieht dann mit einer CT-Manschette so aus:


:rolleyes:


Ich glaube ich versuch's mal mit CT-Sportmanschetten. Wenn TM Lewin doch nur längere Ärmel anbieten würde :(

Die TM Lewins werde ich aber wohl trotz der etwas kurzen Ärmel behalten, sie passen sehr gut zum blauen Sakko (Fotos auf der ersten Seite) und auch zu Pullis - von der Länge her.

Auch wenn die ganze Rumversenderei recht aufwändig war/ist, so habe ich doch jetzt wenigstens ein Bild davon, worauf ich beim Hemdenkauf achten muss und wo die "Problemzonen" liegen. Das ist es mir wert.

Und um sicher zu gehen habe ich mal Mails an Hilditch&Key, Harvie&Hudson und Turnbull&Asser (die wohl außerhalb meines Preissegments liegen) geschickt mit Fragen bzgl. Ärmellänge und Weite der Manschetten.

Gute Nacht,

Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tick

Member
Und um sicher zu gehen habe ich mal Mails an Hilditch&Key, Harvie&Hudson und Turnbull&Asser (die wohl außerhalb meines Preissegments liegen) geschickt mit Fragen bzgl. Ärmellänge und Weite der Manschetten.

So, jetzt ist ja doch einige Zeit vergangen seit dem letzten Post ;)

Mein noch im November bestelltes YouTailor-Hemd ist leider immer noch nicht da..


Antworten von den drei Hemdenmachern liegen vor, alle haben die "großen" Umschlagmanschetten, mit denen weder mein Armumfang noch mein Sakkoärmel etwas anfangen können ;)

Und so lange TM Lewin keine 15/35er Hemden (derzeit nur /33 und /34) anbieten, schaut's echt schlecht aus.

Ich befürchte, und da bitte ich um Rat, dass auch die Sportmanschetten letztlich zu weit sein werden - es handelt sich ja (wohl) auch nicht um verstellbare Manschetten.

Ich werde mich spätestens dann wieder melden, wenn das YouTailor-Hemd angekommen ist.

-Chris
 

Tick

Member
Maße genommen habe ich an meinem TM Lewin Hemd, das bis auf die zu kurzen Ärmel (und evtl. die Länge des Hemdes an sich) sehr gut passte.

Wie zu erwarten war, sitzt das erste YT-Hemd nicht wirklich perfekt ;)
- Kragen viel zu weit (den habe ich aber auch zu weit gemessen)
- Ärmel scheinen sehr weit zu sein
- Slim Fit ist eigentlich etwas anderes...
- ÄRMEL ZU KURZ (ich wurde extra vom Support angeschrieben und gefragt, ob ich wirklich so lange Ärmel habe, dann wurden die daraufhin etwas gekürzt - zu viel).
- ... sonst noch was?

Mir gefällt auch die Kragenform (Kent) nicht sonderlich, da die Außenseiten von keinem meiner Sakkos bedeckt werden bzw. nicht an das Revers angrenzen.

Gibt es noch weitere Einschätzungen zu der Hemdenpassform?



Viele Grüße,

Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben