Polo Shirts Qualität & Erfahrungen

Newton

Well-Known Member
Das Thema würde hier bereits mindestens einmal diskutiert. Ich finde aber diese Beiträge nicht, daher kurz meine Erfahrungen an dieser Stelle.

Nachdem die Tage wieder wärmer werden, habe ich von Winter auf Sommerkollektion im Kleiderschrank umgestellt und meinen Bestand durchgesehen.

Dabei ist mir wieder einmal aufgefallen, dass meine Polo Shirts der verschiedenen Hersteller in sehr unterschiedlichem Zustand sind.

Ich besitze Polo Shirts von RPL, TH, Brooks Brothers und BOSS sowie eines von CT.

Ich muss sagen, dass das CT Shirt meinen Anforderungen in Bezug auf Formtreue und Passform am Besten entspricht. Danach kommt BB.
 

no_smoking

Active Member
Erfahrungsaustausch ist immer gut. Mir fehlen aber ein paar Eckdaten, um Deine Aussage zum Zustand der Polohemden richtig einschätzen zu können. Hast Du alle Polohemden im gleichen Zeitraum gekauft, gleich oft unter gleichen Witterungsbedingungen getragen und gleich häufig auf die gleiche Art gewaschen? Ansonsten vergleicht man beim Zustand ja eher Äpfel mit Birnen.

Meine Erfahrungen:

Ein blaues Strellson Polohemd hat extrem gefärbt, auf der Haut und auch andere Kleidung. Selbst nach 10-15 Mal Handwäsche wurde es nicht besser, obwohl es zu dem Zeitpunkt schon völlig verwaschen aussah. Nach fünf oder sechs Mal Tragen riß es dann in der Nähe des Seitenschlitzes ein. Ab in die Tonne.

Von drei Polohemden der Marke SOC13TY sind zwei relativ schnell an den Schlitzen eingerissen. Ein gelbes ist nach wenigen Wäschen schon stark ausgewaschen. Das blaue färbt auch stark. Insgesamt würde ich die Marke nicht für Polohemden empfehlen.
 

Sebel

Well-Known Member
Das beste Polo besitze ich seit ca 10 Jahren und ist von Cordon Sport (ich trage es heute sogar). Der Stoff ist an einigen Stellen mittlerweile etwas aufgeraut, aber die Farben und die Form sowie der Kragen sind noch wie am ersten Tag. Top-Qualität, die aber von der Firma nicht mehr hergestellt wird.

Ansonsten habe ich noch zwei von Lyle & Scott, die sich bewährt haben - allerdings ist die Passform schon recht eng. Lacoste und diverse Hausmarken von P&C/Ansonst (Fynch Hatton und Christian Berg) sind für die schmale Mark auch ganz passabel.

Ich scheue mich ja eher, mehr als 50, 60 € für ein Polo-Shirt auszugeben. Allerdings würde ich gerne mal ein Polo von Fedeli ausprobieren.
 

Newton

Well-Known Member
Erfahrungsaustausch ist immer gut. Mir fehlen aber ein paar Eckdaten, um Deine Aussage zum Zustand der Polohemden richtig einschätzen zu können. Hast Du alle Polohemden im gleichen Zeitraum gekauft, gleich oft unter gleichen Witterungsbedingungen getragen und gleich häufig auf die gleiche Art gewaschen.

Nein, jedoch im gleichen Zeitraum erworben. Ich würde die Witterungsbedingungen nicht als ausschlaggebend ansehen. Die Anzahl der Waschungen sicherlich. Auffällig ist, dass die Polos von PRL und TH recht schnell einen steifen Stoff hatten, soll heißen nicht mehr so fließend fielen, wie im neuen Zustand. Hinzukommt das Ausbleichen und verformen des Kragens. Hier ist CT bei mir deutlich besser.
 

Scarlatti

Well-Known Member
Ein Negativbeispiel möchte ich nennen: Ted Baker. Ohnehin überteuert, aber auch im Ausverkauf kein gutes PLV. Schade, weil die Polos bei mir eigentlich sehr gut sitzen (nicht slim) und mir vom Design gefallen. Aber so ist das eben.
 

mhorn

Active Member
Also ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass die Polos von RL qualitativ grottenschlecht sind und damit den Preis absolut nicht wert sind.
Nach ein paar Wäschen sind die so dermaßen verzogen, dass sie eigentlich nicht mehr tragbar sind. Ich stehe sowieso nicht auf hinten länger als vorn. Aber bei mir sind sie irgendwann vorne zu kurz und hinten reichen Sie über das Gesäß.
Ich habe mir jetzt bei YOOX im sale Polos von Borrelli bestellt (45€).
Mal sehen, ob die besser sind.
Ansonsten kann ich noch Dimattia empfehlen.
Hat jemand Erfahrung mit Susu? Die Leinen Polos finde ich recht schick.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

chh

Well-Known Member
John Smedley sea island cotton Polos tragen sich sehr gut, insbesondere wenn's sehr heiß ist.
Sonst Lacoste.
 

mhorn

Active Member
622a628c-31d8-4796-a297-6e4fbd8cb8f4.jpg

Habe gerade die Borrelli Polos bekommen. Der erste Eindruck ist sehr gut.
Der Stoff ist extrem leicht und luftig, vergleichbar mit den Sunspel Riviera Polos.
Vom Schnitt her leicht körperbetont, aber weit entfernt von diesen gruseligen (Extra)Slim Fit Passformen.
Positiv auch, dass sie frei von sichtbaren Logos und Brusttasche sind.
Kleiner Wermutstropfen, die Knöpfe sind aus Plastik. Sind sie aber im übrigen bei Sunspel auch.
Mal sehen, wie sie sich im Alltag schlagen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Oben