Passform Beurteilung Sammelthread

Scarlatti

Well-Known Member
Der Schritt in die richtige Richtung wäre ja, die Menschen erst gar nicht wegen ihrer Körpermaße abzuwerten ;)
Dass Menschen nicht mehr aufgrund äußerlicher Merkmale positiv oder negativ beurteilt werden, sehe ich als Utopie an. Wird nicht passieren. Dazu läuft zu viel im menschlichen Verhalten über Heuristiken (Daumenregeln) ab. Wenn etwas in einem bestimmten gesellschaftlichen Kontext positiv oder negativ belegt ist, wird unsere erste Reaktion immer entsprechend ausfallen.
 

bluesman528

Well-Known Member
Dass Menschen nicht mehr aufgrund äußerlicher Merkmale positiv oder negativ beurteilt werden, sehe ich als Utopie an. Wird nicht passieren. Dazu läuft zu viel im menschlichen Verhalten über Heuristiken (Daumenregeln) ab. Wenn etwas in einem bestimmten gesellschaftlichen Kontext positiv oder negativ belegt ist, wird unsere erste Reaktion immer entsprechend ausfallen.
Aber wir entwickeln uns weiter: In unserem Social-Media-Zeitalter wird Abwertung durch die Abwesenheit von Aufmerksamkeit ersetzt. Zumindest lauten, dummdreist-aggressiven Menschenfeinden scheint das zu helfen, weil sie wesentlich mehr Aufmerksamkeit bekommen als sie verdienen. Scham und Ekel sind dafür mehr out, solange der Unterhaltungswert stimmt.

Dass das jetzt in Summe besser ist, glaube ich aber nicht, wenn ich mir den hier zitierten slightly overweight U.S.-Noch-Amtsträger anschaue. ;)
 
Oben