Neue Hemden gesucht

DNL1

Active Member
Hallo Leute,

ich bin bei der Suche nach neuen Hemden auf dieses Forum hier gestoßen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Zur Zeit halte ich nach mindestens zwei Hemden ausschau. Einem weißen mit eher glattem Stoff (oder vllt. auch doch ein wenig strukturiert oder eben beides) und einem hellblauen Hemd strukturiert zb. in Oxford Webart. Beide auf jeden Fall mit Umschlagmanschette und eher körperbetontem Schnitt. Hier fangen allerdings auch schon meine Probleme an.

Ich habe mir vor allem die bekannten Marken Charles Tyrwhitt, TM Levin und Harvie & Hudson angeschaut. Bei den ersten beiden scheint man gemessen am Preis das meiste geboten zu bekommen. H&H ist zwar gleich doppelt so teuer, aber nach dem was man so liest auch 'n Ticken wertiger. Gibt es hier Leute die einen direkten Vergleich haben?

Was mich allerdings verunsichert ist, dass vor allem bei CT der Kragen und die Manschetten sehr groß sein sollen. Ich habe die Befürchtung, dass das bei meinen schmalen Handgelenken komisch aussieht. Kann das jemand bestätigen bzw. den Vergleich zu TM/Harvie geben? Beim Kragen habe ich auch den Haifisch im Blick, aber da bin ich mir unsicher wie das ohne Krawatte rüberkommt. Ansonsten gefällt mir die etwas modernere Optik im Gegensatz zum Kent ein wenig besser.

Die englischen Schnitte sollen insgesamt recht luftig sein, deshalb muss man wohl - wenn man es nicht sackig mag - zu den super oder extra slim fit Varianten greifen. Da müsste ich allerdings morgen erstmal messen. Bei H&H gibt es diese Option jedoch gar nicht erst. Da kann ich nur zwischen Classic und Slim wählen und selbst letzteres soll hierzulande eher der normale Schnitt sein. Kann mir auch dazu jemand was sagen?

Ich bin mir echt unsicher, vor allem weil ich unnötige Bestellungen und nervige Retouren vermeiden möchte. Ein, zwei Schnitte beim Schneider hinterher sind ja kein Problem, aber zumindest die Basis muss stimmen. Ich habe grundsätzlich immer Probleme beim Kauf neuer Kleidung. Liegt wohl an meinen ungünstigen Proportionen. Kurze Beine und Arme, schlanker Körperbau, aber sportlich trainiert. An irgendeiner Ecke hakt es immer bei mir. :(
 

Sebel

Well-Known Member
Ich finde die Hemden von CT ganz gut, die Manchetten sind allerdings wirklich sehr weit. Knöpfe kann man aber versetzen. Ansonsten kann ich aus persönlicher Präferenz Jacques Britt und Boggi "empfehlen". Van Laack ist auch gut.

Es kommt halt auch darauf an, was du ausgeben willst.
 

ThePerfectPair

Well-Known Member
Hallo DNL1 mein Freund,

bei deinen Vorstellungen kann ich dir die Marke von Amper ans Herz legen.
Im entsprechenden Thread hier im Forum, bekommst du denke ich auch etwas Beratung vor dem Kauf.

MfG
 

Scarlatti

Well-Known Member
CT-Hemden sind nichts für Leute mit schmalen Schultern und dünnen Handgelenken. Außerdem ist bei CT das Armloch sehr weit, was ebenfalls die Bewegungsfreiheit einschränkt. Eine Passformalternative ist Hawes&Curtis bei etwa gleicher Qualität und gleichem Preis. Als Arbeitstiere taugen die allemal. Solltest du aber etwas mehr Geld in die Hand nehmen wollen, dann kann ich persönlich die eleganten und gut verarbeiteten Hemden von Forumsmitglied @Von Amper sehr empfehlen, zumal man dort MTM-Optionen hat.
 

DNL1

Active Member
Danke schon mal für die Antworten. Die genannten Marken schaue ich mir nochmal genauer an.

Ich finde die Hemden von CT ganz gut, die Manchetten sind allerdings wirklich sehr weit. Knöpfe kann man aber versetzen. Ansonsten kann ich aus persönlicher Präferenz Jacques Britt und Boggi "empfehlen". Van Laack ist auch gut.

Es kommt halt auch darauf an, was du ausgeben willst.

Also grundsätzliche gebe ich lieber ein wenig mehr aus, wenn ich dafür auch ein entsprechendes Upgrade an Qualität erhalte. Dann lieber ein, zwei Hemden weniger kaufen wenn es zu teuer wird. Ich habe ja bereits einiges im Schrank und benötige keine komplett neue Grundaustattung.

Bei einer Umschlagmanschette wird es allerdings schwer den Knopf zu versetzen. :D


Ja die Paßform ist das große Fragezeichen. Bei normalen regular Fit Hemden weiß ich immer nicht wohin mit dem ganzen Stoff an der Taile. Ich habe zwar auch solche Hemden im Schrank und das passt auch, wenn ich etwas "trickse" beim in die Hose stecken, aber meistens ist da immer ein wenig zu viel Stoff über.


Hallo DNL1 mein Freund,

bei deinen Vorstellungen kann ich dir die Marke von Amper ans Herz legen.
Im entsprechenden Thread hier im Forum, bekommst du denke ich auch etwas Beratung vor dem Kauf.

MfG

Ich habe mir die Website von von Amper einmal angeschaut. Sieht auf den ersten Blick ziemlich gut aus.

CT-Hemden sind nichts für Leute mit schmalen Schultern und dünnen Handgelenken. Außerdem ist bei CT das Armloch sehr weit, was ebenfalls die Bewegungsfreiheit einschränkt. Eine Passformalternative ist Hawes&Curtis bei etwa gleicher Qualität und gleichem Preis. Als Arbeitstiere taugen die allemal. Solltest du aber etwas mehr Geld in die Hand nehmen wollen, dann kann ich persönlich die eleganten und gut verarbeiteten Hemden von Forumsmitglied @Von Amper sehr empfehlen, zumal man dort MTM-Optionen hat.

Um den Schultergürtel herum also vor allen an Brust und Lat bin ich schon etwas kräftiger. Einen breiten oder grundlegend kräftigen Körperbau habe ich allerdings nicht.

Ich suche nicht unbedingt Hemden die jeden Tag im Burö herhalten müssen. Von Amper wurde ja bereits genannt, da schaue ich wie gesagt nachher nochmal genauer rein.

Bei von Amper gibt es eine Anleitung zum vermessen eines Hemdes. Daran die Größe für ein neues Hemd abzuleiten setzt ja voraus, dass man bereits ein wirklich perfekt passendes Hemd im Schrank hat. Da bin ich mir allerdings nicht sicher. Ich probiere mal bei meinen vorhandenen Sachen ein wenig zu messen und dann mit der Größentabelle abzugleichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Paul Temple

Well-Known Member
CT-Hemden sind nichts für Leute mit schmalen Schultern und dünnen Handgelenken. Außerdem ist bei CT das Armloch sehr weit, was ebenfalls die Bewegungsfreiheit einschränkt. Eine Passformalternative ist Hawes&Curtis bei etwa gleicher Qualität und gleichem Preis. Als Arbeitstiere taugen die allemal. Solltest du aber etwas mehr Geld in die Hand nehmen wollen, dann kann ich persönlich die eleganten und gut verarbeiteten Hemden von Forumsmitglied @Von Amper sehr empfehlen, zumal man dort MTM-Optionen hat.

Bei den Schultern sehe ich das genau andersherum. Da sind die Hemden bei Hawes&Curtis bei gleicher Kragengröße deutlich weiter. Wobei man ja jetzt den "Fitted Slim Fit" neu im Sortiment hat, der etwa dem Extra Slim Fit bei CT entspricht.
 

DNL1

Active Member
So ich habe mir jetzt einige Sachen angeschaut und tendiere dazu es mal mit von Amper zu versuchen. Ich schnappe mir nacher dazu mal das Maßband und versuche mal ein paar meiner Hemden zu vermessen. Mir gefällt die Möglichkeit nahezu jedes Detail selber festzulegen also welcher Kragen, welche Manschetten etc. Das macht die Sache zwar nicht unbedingt einfacher, aber am Ende hat man die Möglichkeit genau das bekommen was man möchte. :)
 
Oben