MTM in München?

Dr. Severin

Active Member
Nette Ergänzungen, auch wenn manches etwas aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Zu Zegna: Es gibt nun einmal Leute, die den Stil und Schnitt mögen, da spielt Handarbeit keine Rolle. Die Italiener liefern in der Regel ein solides Produkt zum gehobenen Preis. Scabal ist auch nicht schlecht, ich mochte Cove mehr, als sie noch bei denen fertigten.
 
Zuletzt bearbeitet:

MBuerkle

Active Member
Nette Ergänzungen, auch wenn manches etwas aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Zu Zegna: Es gibt nun einmal Leute, die den Stil und Schnitt mögen, da spielt Handarbeit keine Rolle. Die Italiener liefern in der Regel ein solides Produkt zum gehobenen Preis. Scabal ist auch nicht schlecht, ich mochte Cove mehr, als sie noch bei denen fertigten.

Zur Bewertung eines Produktes und seines Preises gehört ganz sicher auch die Frage, was und wie produziert wird.
Aus dem Zusammenhang ist da nichts gerissen.

Und wenn ich für maschinelle Zegnaanzüge den gleichen Preis zahle wie für handgefertigte Maßanzüge, dann ist das in jedem Fall ein Kriterium, das man hinterfragen darf.
Wofür zahle ich bei Zegna denn diese Summen? Für "Stil & Schnitt" wem es gefällt: gerne.....und bekomme ich beim Maßschneider nicht mehr value for money?

Das ist ähnlich wie bei Tom Ford. 5000 Dollar für einen Anzug, der im übrigen bei Zegna produziert wird, und kein Mensch weiß wofür.... klar: für Stil & Schnitt....für Fans sicher sehr cool. Aber eben nicht mehr.
 

ryder_hook

New Member
Liebe Freunde des guten Geschmacks!

Ich hänge mich mal an diesen Thread mit dran, weil meine Frage letztendlich gleicht.
Ich bin neu hier Forum und habe die Feiertage genutzt um mir einiges im Forum anzusehen.
Aber zuerst möchte ich mich vorstellen. Ich bin fast 50 Jahre alt und leider sehr groß geraten (200 cm). Zusätzlich habe ich sehr breite Schulten und bin auf Grund eines Unfalls leicht behindert. D.h. ich habe ein etwas unförmiges, rechtes Bein.
Ich bin als Unternehmensberater unterwegs und trage somit überwiegend Anzug mit Krawatte und Hemd. Leider muss ich damit die Sachen sehr strapazieren, denn oft bin ich nach dem Job noch lange im Auto/Flugzeug/Bahn unterwegs.

Auf Grund meines Formats bin ich schon ein "alter Hase" was Maßkonfektion angeht, weil es einfach nicht anders geht. Ich nutze die Maßkonfektion für Hemden schon seit meinem Start ins Berufsleben und habe kurz danach das auch mit Anzügen angefangen.
Auch bei Schuhen nutze ich seit 1999 Maßkonfektion und bin jetzt zu Bespoken übergegangen, da ich wegen des Unfalls unterschiedliche Schuhgrößen (Gr.49 und ca. 51) habe.

Deshalb möchte ich mit einer kleinen Zusammenfassung meiner Erfahrungen beginnen.
(Ich werde überwiegend keine Preise angeben, da meine Erfahrungen teilweise mehrer Jahrzehnte alt sind. Die Preise damit nicht mehr sehr aussagekräftig sind.)

Hemden

Kingsco
Angefangen habe ich mit Kingsco, eigentlich viel zu teuer, schlechte Stoffe, schlechter Schnitt, aber zuverlässig und kulant. Damals war es billig.

Müllermaßhemden
Ich bin damals extra nach Hof zum Vermessen gefahren. Damals waren die noch so klein, da gab es nur Hof und Bayreuth. Die Preise waren damals unter den namhaften RTW Hemden. Allerdings waren die Stoffe oft langweilig oder besser sehr klassisch für einen jungen Mann.

Ermenegildo Zegna
Deutlich teurer als Müller, aber der Sitz der Hemden war nicht besser. Natürlich gab es tollste Stoffe, aber diese waren bei meinem Berufsalltag schnell unansehnlich.

Van Laack
Momentan bin ich bei van Laack. Aus meiner Sicht ist die Passform sehr gut, für einen guten Preis. Ich zahle meist ca. 145 EUR pro Hemd. Qualitätsprobleme kommen manchmal vor, z.B. Stoff löst sich aus Manschette, werde aber immer sehr kulant, schnell und freundlich gelöst. Auswahl an Farben und Stoffen ist für mich ausreichend. Ich glaube schon, dass noch Luft nach oben ist, aber ob das dann den doppelten oder dreifachen Preis Wert ist? Ich konnte mich dazu noch nicht durchringen. Wäre aber an Vorschlägen interessiert.

Hemdwerk.de
Habe ich neulich mal probiert. Ich war frech und habe ein sehr gut sitzendes van Laack Hemd hingesendet. Das gefertigte Hemd war dann aber prompt kleiner. Die Qualität von den Stoffen lässt auch zu wünschen übrig, aber der Preis für 79 EUR ist dann wieder sehr gut. Mit verbundenen Augen kann ich am Tragekomfort keinen Unterschied zu den van Laack Hemden feststellen. Der Service ist insgesamt aber sehr freundlich.

Schuhe

van Bommel
Vor meinem Unfall habe ich lange die van Bommel Schuhe getragen. Es war für mich ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich war deswegen extra immer bei einen Schuhmacher in Stuttgart, der mich sehr gut betreut hat und auch Schuhreparaturen durchgeführt hat.

Schuhaus Koppitz Grafing (bei München)
Hier habe ich mir nun ein paar Maßschuhe mit einem eigenen Leisten produzieren lassen. Diese Schuhe trage ich momentan sehr viel. Ich bin damit sehr zu frieden, was die Qualität angeht. Bisher gab es keine Probleme. Schuhreparatur war noch nicht nötig. Aber leider ist meine Aussage mit Vorsicht zu geniessen. Auf Grund meiner Behinderung habe ich nur wenig Gefühl im Fuß und bin damit nur beschränkt aussagefähig. Preis war knapp 2000 EUR inkl. Leisten und Pferdeleder.

Anzüge

Dolzer
Ja, auch ich bin in die Dolzer-Falle getappt mit 21 Jahren. Ich wollte nur ein schwarzes Sakko, es hat so schlecht gesessen. Da ist Stangenware besser.

Kuhn
Ähnlicher Reinfall, damals ein Anzug in blau, ebenfalls super schlecht gesessen. Nie mehr wieder

Mangas
Maßkonfektion in München. War okay, Stoffe waren aber Standardware, nix besonders. Preis war damals okay, aber hat insgesamt nicht gut gepasst. Nur Einmal probiert.

Maile
Stoffe schon besser, der Sitz des Anzugs war schon besser. Aber insgesamt fehlte mir der Pfiff. Dafür war ich aber schon preislich weiter nach vorne gekommen.

Pal Zileri
Da gab es mal in München ein Angebot, zwei Anzüge für 1000 EUR. Das nutzte ich. Die Passform war noch mal besser als bei Maile. Die Stoffe wirklich sehr ordentlich nur die Schneiderqualität war nicht gut. Ich hatte an jedem Anzug bestimmt 3-4 Mängel wo nach gebessert werden musste.

Ermenegildo Zegna
dazu kam ich durch eine Vitamin-B Beziehung. Ich konnte mir die tollsten Stoffe raussuchen und bezahlte immer pauschal 1200 EUR inkl. 2 Hosen. Die Stoffe waren bzw. sind ein Traum. sehr langlebig und strapazierfähig. Besonders gut hat mir der moderne Schnitt gefallen. Die Sakkos trage ich heute noch, die Hosen passen nicht mehr wegen dem Bein.

So nun zu meiner eigentlichen Frage.
Leider habe ich nicht mehr die Vitamin-B-Quelle bei Zegna, somit entfällt der gute Preis. Ich bin gerne bereits ca. 1500 EUR bis 2000 EUR für einen Anzug (inkl. 2. Hose) mit zwei Hosen auszugeben. Weste ist nicht interessant für mich.
Was würdet ihr empfehlen. Es MUSS mind. MTM sein, den mit RTW Ware klappt es bei mir nicht.
Ich habe schon hier im Forum von SUSU gelesen. Sind die Anzüge mit den von Ermenegildo Zegna Schnitt vergleichbar? Was könnt ihr mir noch empfehlen? Wichtig ist mir auch der moderne Schnitt.


vielen Dank.
ciao
ryder_hook
 

Urs

Well-Known Member
Danke für Deine Zusammenfassung und willkommen bei uns Spinnern.

Ich weiß nicht, ob Du die VanLaack Hemden direkt von dort beziehst oder über SÖR (wie ich es mache). Dort (bei SÖR) gibt es als MTM Programm für Anzüge meist Dressler. Bin damit eigentlich ganz zufrieden, liegt auch locker im Budget. Wäre vielleicht ein Versuch wert.

PS: dort gibt es auch MTM Hemden über Emanuel Berg, welche ich bis dato am besten finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

ryder_hook

New Member
Hallo Urs,

vielen Dank für deine netten Worte. Ich beziehe die Hemden direkt im van Laack laden, kenne aber natürlich den SÖR Laden. Ich habe auch schon gelesen, dass die Dressler verwenden.
Nun bin ich da nur etwas skeptisch, habe ich doch auch schon mal die RTW Sachen von Dressler in den Übergrößen versucht und das hat so gar nicht gepasst. Was natürlich bei MTM anders sein sollte. Aber wichtiger ist mir die Frage, haben deine Dressler-SÖR-Anzüge einen modernen Schnitt oder sind die eher traditionelle geschnitten, so wie sie beim Hirmer rumhängen?

Danke.
ciao
ryder_hook
 

Urs

Well-Known Member
Es gibt zwei Schlupfteile bei Dressler, modern und klassisch. Ich passe aber in den klassischen ganz gut rein, daher ist dieser immer Ausgangspunkt für meine "Projekte". Gefällt mir letztlich auch besser (breiteres Revers usw.).
 

ryder_hook

New Member
Hi Dr. Severin,

sorry für die späte Antwort, aber ich war sehr unterwegs und bin nicht dazu gekommen.
Gibt es irgendwo genauer Infos, bzw. auch Preisinformationen? Ich habe hier im Forum nicht gefunden, bzw. nur Aussagen die ca. 5 Jahr alt sind.

Danke.
ciao
ryder
 

Dr. Severin

Active Member
Leider nein, ich bin nicht mehr so oft in München, aber ich denke, wenn man sich an anderen Anbietern orientiert (Bespoke 4000, MTM: ca. die Hälfte?), liegt man nicht falsch.
 
Oben