MTM - eine vollkommen falsche Betrachtung

poshbuddha

New Member
Liebes Forum,

nachdem ich nun schon einige MTM-Reinfälle erlebt habe, sei es bei Kuhn, Suitsupply, SOSR oder Cove, möchte ich heute meine Einschätzung zu MTM schildern und warum MTM vollkommen falsch betrachtet wird - ich hoffe ihr korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Meine These: MTM ist nicht anders, wie einen Anzug/ein Hemd von der Stange zu kaufen und bei einem fähigen Schneider alle Änderungen durchführen zu lassen. Der einzige Unterschied: dies wäre mitunter sehr kostspielig und ist bezüglich bestimmten Dingen am Sakko und ggf. an der Hose nicht durchführbar.

Wo ist jetzt mein Problem mit der gegenwärtigen MTM-Diskussion? Meines Erachtens soll der Vorteil von MTM darin bestehen, denjenigen, denen die Kleidungsstücke von der Stange nicht oder nur schlecht passen, zu helfen. Doch liegt nach meinen Beobachtungen die schlechte Passform von Stangenwaren mitunter daran, dass die Drehrichtungen, Winkel oder "Krümmungen" in den Kleidern nicht zum Körper passen. MTM leistet ihr keine Abhilfe, da selten bei einer Hose nach einer Gesäßkrümmung bzw. dem Winkel, wie die Hose am Gesäß geschnitten sein müsste, geschaut wird. Dementsprechend liefert MTM mitunter dasselbe unpassende Ergebnis wie die Stangenware.

Was stört mich also an der MTM-Diskussion? Das im Grunde niemand seinen Hausfit, nämlich wie viele Maßpunkte er hat, welche Körperformen für den jeweiligen MTM-Schnitt geeignet sind, offenlegt und auch niemand dies anspricht. Im Ergebnis laufen so viele Leute zu MTM und erwarten ein passendes Produkt, nur um festzustellen, dass die entsprechende Hose oder das entsprechende Kleidungsstück zwar was die Maße anbelangt perfekt passt, aber eben doch nicht richtig sitzt.

Was könnte da abhelfen? Wahrscheinlich nur ein MTM-Anbieter, der einen entsprechenden Schneider bzw. derart geschultes Fachpersonal haben, die eben einen schlechten Sitz trotz scheinbar perfekter Maße erkennen und auch gewillt sind, diesen beheben zu lassen (die Kombination erscheint mir unwahrscheinlich).

Sollte ein jemand von Euch, einen solchen MTM-Anbieter kennen, sagt gerne Bescheid. An diesen Anforderungsmerkmalen (plus Verarbeitung- und Stoffqualität) sollte allgemein ein guter MTM-Schneider identifiziert werden.

PS: die oben beschriebenen Probleme sind wohl auch der Grund, warum MTM niemals an Bespoke heranreichen wird, da MTM im Ergebnis ja doch nur der vorab geänderte Stangenanzug ist und von der Werbebranche mittlerweile als heiliger Gral der Individualität verkauft wird - in dem Zusammenhang ist das günstige Suitsuppy-MTM eigentlich eine schöne Sache, wenn denn deren Hosenschnitt auch nur ansatzweise passen würde.
 

Tittapå

Well-Known Member
Richtig ist schon mal die Erkenntnis,
dass Faktor Mensch eine entscheidende Rolle spielt. Gleiches gilt ja auch beim Änderungsschneider.

Schwierig ist es mit dem Pauschalisieren von MTM und RTW (Stangenware). Auch da gibt es jeweils große Unterschiede.

Falsch ist es zu glauben MTM und RTW sind unterschiedlich zu werten. Ein Brioni in Größe 50 steht einem für jemanden angefertigten Brioni ganz sicher in nichts nach, sofern gleich konfiguriert. Preislich dürfte der MTM, durch die aufwändigere einzel Betreuung und Behandlung, 10-15% höher liegen.

Klar ist auch deine Erkenntnis, dass es bei den eher günstigeren Anbietern, nicht mal eben nur hervorragendes Personal bereit steht. Hier spielt der Verdienst eine wichtige Rolle. ABER ich weiß ganz sicher, dass bei Anbieter wie Kuhn, Cove oder auch Soer Männer und Damen arbeiten die einen mehr als ordentlichen Job machen und ihr Bestes geben! Hier kommt es auch sehr darauf an, wie man miteinander klar kommt und dass auch mal Erwartungen die nicht erfüllt werden können ganz klar benannt werden!

Kleiner Tipp, in fast jeder größeren Stadt gibt es Schneider mit eigenen Ateliers, die auch MTM anbieten von Manufakturen rund um Deutschland bis nach Asien. Einfach mal über Google erkundigen.

Viel Glück und viel Freude beim erkunden.
 

DNL1

Well-Known Member
Grundsätzlich ist deine These richtig mMn . Zumindest entspricht das auch meinen bisherigen Erfahrungen bei Hosen und Hemden. MTM ist dann gut, wenn der Grundschnitt bzw. das Basiskleidungsstück schon einigermaßen sitzt und man nur ein paar Anpassungen an den Umfängen und Längen vornehmen möchte. Ansonsten endet man möglicherweise in einer endlosen Schleife an Anpassungen und Änderungen und steht am Ende immer noch ohne passende Kleidung da.

Ich würde allerdings noch zwischen MTM vor Ort und Online MTM unterscheiden. Das kann nochmal einen großen Unterschied machen, selbst wenn auf die selben Systeme zurückgegriffen wird.
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man mit genügend Selbsterkenntnis mit MTM gute Ergebnisse erzielen kann, die deutlich über nachträglich geänderter Stangenware liegen, wenn, ja wenn man schon ganz gut in die Schlupfteile vor Ort hineinpasst. Die Auswahl der richtigen Ausgangsgröße bei den Schlupfteilen spielt ebenfalls eine große Rolle. Und damit es am Ende nicht nur technisch passt, sondern auch gut aussieht, muss die stilistische Ausrichtung der Schnittform auch zum eigenen Körper passen. MTM ist keine Patentlösung für alle, sondern eine Kompromisslösung für einen Teil der Leute, die in Standard-RTW-Proportionen aufgrund von Gewichtszunahme oder körperlichen Sonderfällen nicht oder nicht mehr hineinpassen. Dem Rest bleibt nur Vollmaß.

Natürlich ist das am Ende auch eine Frage der Erwartungshaltung, denn selbst Vollmaß macht aus einem wohlstandsbebauchten Normalbürger keinen James Bond.
 

Von Amper

Well-Known Member
Wahrscheinlich nur ein MTM-Anbieter, der einen entsprechenden Schneider bzw. derart geschultes Fachpersonal haben, die eben einen schlechten Sitz trotz scheinbar perfekter Maße erkennen und auch gewillt sind, diesen beheben zu lassen (die Kombination erscheint mir unwahrscheinlich).
Das scheitert nicht am wollen. Jedes MTM System hat Grenzen. Sobald der Körperbau zu weit von diesem System abweicht muss man Kompromisse eingehen und damit leben oder nicht kaufen. Manches lässt sich bei MTM überhaupt nicht ändern.

Sollte ein jemand von Euch, einen solchen MTM-Anbieter kennen, sagt gerne Bescheid. An diesen Anforderungsmerkmalen (plus Verarbeitung- und Stoffqualität) sollte allgemein ein guter MTM-Schneider identifiziert werden.
Ein wirklich guter Anbieter sagt seinem Kunden, dass er für ihn kein perfektes Ergebnis liefern kann, weil es das System nicht hergibt. Das sagt er bevor der Anzug in Auftrag gegeben wurde. Dann bleibt nur Bespoke.

Das im Grunde niemand seinen Hausfit, nämlich wie viele Maßpunkte er hat, welche Körperformen für den jeweiligen MTM-Schnitt geeignet sind, offenlegt und auch niemand dies anspricht.
Wozu auch? 99% der Kunden können damit eh nichts anfangen bzw. wissen nicht, was sich wie auswirkt. Dazu sind unterschiedliche MTM System nur bedingt vergleichbar. Die erfahrenen Kunden können ja Nachfragen oder ins Geschäft gehen und das Thema dort besprechen. Einfach mal paar Schlupfteile anprobieren und sehen was geändert werden muss und fragen ob das geändert werden kann.

MTM wird niemals in 100% der Fälle ein perfektes Ergebnis liefern. Das ist prinzipbedingt nicht möglich. Und wer glaubt einen guten MTM Anzug für 599 € kaufen zu können, der hat sich sowieso getäuscht. Für das Geld gibt es nur das allernötigste an Service und Beratung.
 

MBuerkle

Active Member
Da möchte ich widersprechen: das Ergebnis von MTM ist das Ergebnis der Arbeit der Person, die die Maße nimmt, den Körper richtig interpretiert und das Maßsystem seines Herstellungsbetriebes gut kennt und nutzen kann.

Viel Änderungen, die man mit MTM durchaus korrigieren kann, können bei einem Stangeanzug nicht mehr korrigiert werden. Das betrifft vor allem Haltungsprobleme (geneigte Haltung, aufrechte Haltung) oder Maße, die nicht veränderbar sind (Schulterbreite erweitern, Brust erweitern) usw. usf.

Ein gutes System, wie bsp. das von Scabal, kann da schon sehr viel mehr erreichen, als ein
Änderungsschneider.
 

MBuerkle

Active Member
MTM wird niemals in 100% der Fälle ein perfektes Ergebnis liefern.
Ich glaube, daß kaum eine Dienstleistung 100% aller Kunden zufriedenstellt. Das ist schlichtweg unmöglich, weil jeder Kunde seine Anforderung und seine Wünsche auch anders formuliert und interpretiert. Auch der richtige Maßschneider wird nicht 100% seiner Kunden immer zu 100% zufriedenstellen.
 
Oben