Meine ersten Maßhemden - Schneider gesucht in Napoli

bst

New Member
Liebe Foristi,

ich erlaube mir mich kurz vorzustellen. Mein Name ist Bernhard, 37, und seit Kurzem Mitglied im Forum.

Seit längerer Zeit habe ich nun schon vor meine Gardarobe umzustellen und mehr Wert auf einen eleganteren Auftritt zu legen. Bitte nicht falsch verstehen, trage eigentlich immer (für einen Laien) wertige Ware, hauptsächlich van Laack Hemden und Anzüge. Leider bin ich mit dem Schnitt nicht wirklich 100%ig zufrieden und möchte mich nun in die Hände eines fähigen Maßschneiders in Neapel geben (wo ich nächstes Monat für ein paar Tage hinfahre). Ich habe natürlich das Forum schon durchstöbert, aber leider hauptsächlich ältere Beiträge diesbezüglich gefunden. Ich wende mich nun an Euch mit der Bitte um Empfehlungen nach guten Hemdenmaßschneidern (die das Budget auch nicht sprengen - bis ca. 200 Euro +/-).
Gerne berichte auch meine Erfahrungen nach meiner Rückkehr.

vielen Dank
 

bst

New Member
Lieber XXX,
Lieber Mr. Wilde,

vielen Dank für die Antworten.

mein Italienisch hält sich leider in Grenzen. Engischsprachig wäre toll. Ich komme in nächster Zeit wohl öfter nach Rom und von dort ist es ja nur eine kurze Zugfahrt nach Neapel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

LordLokii

Well-Known Member
Ich sage mal so. English in Neapel ist sone Sache. Es kann klappen, muss aber nicht. Tatsächlich kenne ich nur einen ggf zwei Schneider für Anzüge (nicht Hemden), die english sprechen, diese sind dann aber auch gleich doppelt so teuer.
 

bst

New Member
@Mr. Wilde Vielen Dank.

Würde mich trotzdem noch über weitere Vorschläge freuen.

Könnt Ihr mir eventuell auch einen guten Schuster empfehlen (RTW wirds für den Anfang wohl tun denke ich.)

vielen Dank
 

Knickerbocker

Active Member
Vor einiger Zeit war Francesco Merolla mal relativ populär, zwei weitere Namen wären Camiceria Le Tre M und Anna Matuozzo, wobei letztere eher bei 400€ liegen dürfte.

Schuhmacher sind Paolo Scafora und etwas außerhalb Antonio Meccariello.

Ich verstehe nicht ganz, was du dir erwartest. Hemden würde ich immer vor Ort kaufen, gerade bei Maßkleidung gibt es immer potentielle Fehlerquellen und in der Muttersprache lässt sich das wesentlich einfach kommunizieren. I Deutschland gibt es genug Optionen und man kann bestimmt etwas finden. In Italien besteht auch immer die Gefahr mangelhafter Kommunikation und man muss im Vorhinein an alles denken, sogar an Kragenstäbchen, Einlagenstärke und so weiter. Wenn du in Neapel oder Rom sinnvoll Geld anlegen willst, dann auf jeden Fall in Anzüge.
 

chh

Well-Known Member
Ich komme in nächster Zeit wohl öfter nach Rom und von dort ist es ja nur eine kurze Zugfahrt nach Neapel.

Also wenn das keine Spass-/Abenteuertour werden soll, weil man in Rom im Hotel sitzt und nichts zu tun hat, verstehe ich den Aufwand echt auch nicht.

Rom Neapel sind auch fast 1 1/2 h Fahrt einfach.
Gibt's keine Hemdenmacher in Rom?
Piero Albertelli ? Der sieht aus als würde er das schon länger machen.
http://www.thebespokedudes.com/en/artisans/636/the-roman-chapter-la-camiceria-di-piero
 

Knickerbocker

Active Member
Das liest sich wirklich gut, das Geld für die Zugfahrt kann man in die Differenz investieren.

Oder einfach mal nach "camiceria roma" oder "camice su misura roma"suchen, sich eine Karte schnappen und auf geht's. Die Goldgräberzeiten sind ohne Kenntnis von Einheimischen und persönlichen Kontakten ohnehin vorbei. Ich habe die mir bekannten Schneider auch nur über italienische Freunde kennengelernt, darauf hätte ein Außenstehender überhaupt keine Zugriff und würde nichtmal als Kunde angenommen werden. Und selbst wenn, würde er nicht annähernd so gute Preise bekommen.
 

unknown

Well-Known Member
warum nicht einfach napoli su misura kontaktieren, herausfinden ob sie in dem zeitraum vor ort sind und das dann mit denen machen? ist für nicht italienischsprecher sicher eine gute alternative.
 
Oben