Lederjacke - Marken Empfehlungen

#11
Aero-Laether ist erstklassig verarbeitet. Ich habe diese extrem steife Lederjacke durch walken mit den Händen in 5-6 Tagen je 15-20 min. sehr schnell softig weich bekommen.
Es ist eine J-106/Motorradjacke, nichts für den alltäglichen Gebrauch, aber zur Harley passt sie gut.
Andreas
 
#12
Marken die gute Produkte liefern (meiner Erfahrung nach):
Valstar
Schott N.Y.C. (zumindest die Made in U.S.A. Modelle)
Craftsman Clothing

Ohne Erfahrung:
Alfredo Rifugio
Cromford Leather Company
Chapal (unfassbar teuer)
Seraphin
 
#14
Ahhh, gut daß Du mal ein Bild gepostet hast. Wollte nämlich fragen, zu welchen Gelegenheiten man denn eine solche Lederjacke tragen könnte. (Außer zum Moped-Fahren).
Inzwischen kann ich mir nicht so richtig vorstellen, daß mir eine solche Jacke stehen würde. So auf Altrocker zu machen, habe ich eigentlich keine Lust mehr. Oder doch????
 
#15
:D Das muss natürlich jeder für sich selbst beantworten.
Was ich an wertigen Leserjacken gut finde ist, dass sie vielseitig sind. Mit einer Jeans sieht es eher „rockermäßig“ aus, mit einer Chino und Hemd wieder ganz anders. Aber ja, das ist nichts für jeden und wohl fühlen muss man sich ja auch.

Aber neben den „Motorradjacken“ gibt es ja auch zig andere. Vielleicht ist ja z.b. eine A-1 eher was. Sieht schon konservativer aus.
 

weriker

Well-Known Member
#16
Ja, neben dem Modell ist auch die Farbe entscheidend für die Kombinierbarkeit. Meine schwarze Highwayman (Pferdeleder) passt m.E. nur zu Jeans gut, also ein "Freizeitlook" i.d.R. ohne Hemd. In braun würde sie auch zu dunklen Chinos und Hemd (unter Pullover) passen.

Meine braune A-2 (Ziegenleder) hingegen empfinde ich als ziemlich vielfältig. Die trage ich auch zu helleren Chinos (kann in der Übergangszeit draussen als Sakko-Alternative fungieren).
 
#19
Vielleicht ist es ja fur den ein oder anderen interessant.
Ich habe gestern meine Lederjacke von fivestarleather.us bekommen.
Nachdem mir Stangenware nicht passt, habe ich das Experiment gewagt und mir eine Jacke exakt nach meinen Maßen machen lassen.
Foto der Jacke und die gewünschten Modifikationen und alle meine Maße (Länge, Brust, Taille, Hüfte, Schulter, Ärmellänge, Armlochgröße, Bizeps- und Handgelenksumfang), alles auf dem Foto eingezeichnet und an Shawn gesendet.
Als Leder habe ich mir ein 1,2 mm dickes, semi veg tanned Goatskin ausgesucht, welches in anderen Foren gutes Feedback bekam.
Und was soll ich sagen? Der Kontakt mit Shawn, ausschließlich per email, war perfekt, die Jacke sitzt wie eine 1, muss aber natürlich noch eingetragen werden.
Und das ganze zu einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis.
Wen es also nicht schreckt, eine Jacke direkt aus Pakistan zu bestellen, dem sei fivestarleather empfohlen.

(Man darf sich nur nicht durch die Webseite verschrecken lassen, die ist nicht optimal und auch die Produktfotos bleiben weit hinter der Wirklichkeit zurück. Auch die Fashion-Lederjacken treffen leider gar nicht meinen Geschmack.)

D3141F45-9E4A-4E66-81EF-10F24506DA70.jpeg 1352294A-D9EB-47B8-A398-5E94BC6ACC00.jpeg A889EA41-24CC-4612-9377-55D69DEA6BB4.jpeg 14A66337-7AFA-44B0-9406-169DE3AD2DE8.jpeg DB0734EA-E71D-4552-A42C-DF5E19F1BCF1.jpeg
 
Oben