Kurztrip Verona - Empfehlungen ?

Newton

Well-Known Member
#1
Wir sind auf dem Sprung nach Verona.
Sofern jemand Empfehlungen abseits der im Reiseführer genannten Sehenswürdigkeiten hat, würde ich mich über einen Hinweis sehr freuen (Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Ausflüge, Sehenswertes, ...).
Vielen Dank !
 

Newton

Well-Known Member
#3
So, nachdem scheinbar Verona bisher nicht im Fokus der Forenmitglieder liegt, schreibe ich mal meine Erfahrungen für nachfolgende Generationen zusammen:

Übernachtung gebucht über Boooking.com, sehr schönes Apartment, zentral gelegen im Altstadtbogen der Etsch, namens Antica Residenza Adua. Eine sehr gute Entscheidung, da ruhig, sauber, gut eingerichtet, schnelles WLAN und alles Wesentliche in wenigen Minuten zu erreichen.

Essen: Besonders hervorzuheben ist La Greppia, in einer Seitenstraße zur Via Mazzini. Man sollte aber vorbestellen, falls man draußen sitzen will. Den Tipp von Mann mit Hut könnten wir leider dieses Mal nicht ausprobieren, steht aber für den nächsten Besuch an.

Sehr empfehlenswert für einen vorabendlichen Aperetif ist das are Teodorico unterhalb des Castel San Pietro auf dem der Altstadt gegenüberliegenden Hügel. Klasse Blick auf die Stadt. Dort kann man auch zu Abend essen, was wir aber dieses Mal nicht gemacht haben.

Sehr schönes Ambiente im Café / Ristorante Dante auf der Piazza dei Signori.

Arena di Verona:
Wir haben Nabucco gesehen. Für Opernliebhaber ist eine Freiluftbühne dieses Ausmaßes ein echtes Erlebnis. Wir kennen ansonsten die Seebühne in Bregenz, aber das hier war vom Panorama her schon klasse. Wobei man Abstriche machen muss ist der Klang der Stimmen, da ohne Mikro gesungen wird. Stimmlich eine Riesenherausforderung.

Zu den Plätzen: wir saßen eher vorne im Innenbereichen, zu entsprechend hohen Preisen. Es gibt aber jede Menge günstige Plätze auf der klassischen Tribüne der Arena für um die 20 Euro. Sicherlich eine Option aufgrund des Panoramas und in jedem Fall "günstigeren" Stühlen im Innenber ich vorzuziehen. Wenn es nicht ein super heißer Abend ist, am Besten eine Decke mitnehmen für die Dame, es wird schon frisch.
Kleidungsstücke im Übrigen deutlich über dem, was man heutzutage aus deutschen Opernhäusern gewohnt ist. Einen Smoking habe ich jedoch nicht gesehen.

Ambiente:
Wir waren 4 Tage dort, davon einen am Largo die Garda. War zeitlich gut ausreichend. Da wir im Süden Deutschlands leben, werden wir sicher nochmals hinfahren. Florenz ist städtebaulich anspruchsvoller, allerdings, zumindest mit dem Auto, auch weiter entfernt. Dazwischen läge noch Bologna. Als Studentenstadt auch sehr empfehlenswert. Für ein verlängertes Wochenende hat uns Verona jedoch als Gesamtpaket sehr gut gefallen.

So, zuletzt noch die Einkaufssituation:
Shopping lag nicht in unserem Fokus. Via Mazzini bietet jede Menge Designer Labels. Hat uns aber nicht interessiert. Wir waren bei Fratelli Rossetti. Kleiner, netter Laden. Da ich aber zuletzt erst richtig Schuhe eingekauft hatte, bestand kein Bedarf. Nett sind die kleinen Geschäfte, abseits der Touristenstrassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben