Krawattenkonstruktion: Folds, Tips & Rolls

lst08

Well-Known Member
#21
Ich werde nicht meine Krawatte für dich zerrupfen, da wirst du mir wohl glauben müssen. Man kann die Einlage zwischen den Seidenstoffen in der Spitze erfühlen und wenn man mit dem Finger an der Naht vorbei nach oben fährt fühlt man die Tasche und die Einlage direkt.
Ist das jetzt eine 5/6/7 fold oder nicht?
 

Urban

Well-Known Member
#22
Da oben auf dem Foto ist ein Schildchen sichtbar mit dem Namen "Finamore" - frag am besten dort mal nach,
denn die wissen das ganz bestimmt.
 

bluesman528

Well-Known Member
#23
Ohne jetzt den Shibumi Faden sprengen zu wollen. Was ist dann das? Fadenreserve, wohl handgemacht (hoffentlich), folds aber 100%ig mit einer Wolleinlage in der Mitte.
Falls als Frage ernst gemeint: Das sieht nach einer 5-fold mit Einlage aus, völlig normale Sache. Die weiter oben von mir gezeigte Cappelli 5-fold ist in gleicher Weise gefertigt. Natürlich gibt es so was auch in handrolliert ohne Spitzenfutter. Mindestens eine dünne Einlage haben aber auch die meisten dieser Krawatten im gebundenen Bereich. Ich habe nur eine 6- (Shibumi) und eine 7-fold (Cappelli), bei der das gar nicht der Fall ist (und die lassen sich beide relativ schwierig zu einem vernünftigen Knoten binden).

Es gibt keine Regel, dass eine x-fold keine Einlage haben darf und nur auf eine bestimmte Weise gefertigt ist. Verschiedene Macharten sind möglich und in Abhängigkeit vom Stoffgewicht auch meist sinnvoll zu wählen.
 
#24
Da oben auf dem Foto ist ein Schildchen sichtbar mit dem Namen "Finamore" - frag am besten dort mal nach,
denn die wissen das ganz bestimmt.
Ohne Dich jetzt angehen zu wollen, ganz sachlich: Öffne für diese Diskussion bitte etwas Eigenes, danke. Du vertrittst Deine Meinung dazu, ist ja auch in Ordnung, aber es hat meiner Auffasung nach in einem Faden, den Benedikt für uns als Mitforanten extra eröffnet, um exklusive und tolle Angebote seines Handwerks zu präsentieren, nichts verloren.

Ich mag nicht jedes Mal gefühlt dutzende von Postings durchlesen, bis ich auf etwas Essentielles, nämlich ein gutes Angebot, stosse. Sicherlich kann man eine Krawatte in ihre Einzelteile zerlegen, möchte ich aber gar nicht. Die hier angebotenen sind mMn über jeden Zweifel, in welcher Form auch immer, erhaben.

Herzliche Grüße, Oliver
 
#25
Ohne Dich jetzt angehen zu wollen, ganz sachlich: Öffne für diese Diskussion bitte etwas Eigenes, danke. Du vertrittst Deine Meinung dazu, ist ja auch in Ordnung, aber es hat meiner Auffasung nach in einem Faden, den Benedikt für uns als Mitforanten extra eröffnet, um exklusive und tolle Angebote seines Handwerks zu präsentieren, nichts verloren.

Ich mag nicht jedes Mal gefühlt dutzende von Postings durchlesen, bis ich auf etwas Essentielles, nämlich ein gutes Angebot, stosse. Sicherlich kann man eine Krawatte in ihre Einzelteile zerlegen, möchte ich aber gar nicht. Die hier angebotenen sind mMn über jeden Zweifel, in welcher Form auch immer, erhaben. ��

Herzliche Grüße, Oliver
Am besten eröffnet man dazu ein eigenes Forum... Ach ne, das gibts ja schon...
 
Oben