Krawatte zur Taufe zu braunem Anzug und hellblauem Hemd

bluesman528

Well-Known Member
#21
Verunglückter Doppelpost...

Nicht falsch verstehen: Förmlichkeit ist durchaus richtig und gut. Allerdings waren die drei Taufen, die ich bisher mal besucht habe, nie wirklich förmlich. Daher finde ich auch den braunen Anzug vollkommen in Ordnung. Ich selber würde wohl in einer klassischen Kombination diese Feierlichkeit besuchen.
Bei Konfirmationen und C0 habe ich mich bisher immer in grau und blau als Anzug geschmissen.
Die gelebte kleidungsbezogene Förmlichkeit in der Gruppe ergibt sich ja eh' meist aus den teilnehmenden Personen. Und da isses heute halt, wie es ist, speziell auch im Pott. Eine klassische Kombi mit dunkelblauem Sakko + grauer Hose würde ich ohnehin formeller sehen als die meisten braunen Anzüge.
 

bertone

Well-Known Member
#23
Ich erkenne da keinen braunen Farbton...?; wenn es also etwas informell-frühlingshafter sein soll, wäre Madder Silk mit Macclesfield Neats-Muster in passendem Rostrot/Resedagrün eine Möglichkeit bzw. die musterlose Version "mit Struktur" (Grenadine, fein)
 

bluesman528

Well-Known Member
#24

Sebel

Well-Known Member
#26
Ich denke, ich würde die grüne von Schirwan und die zweite von SuitSupply nehmen und dann ausprobieren, welche mir besser zum Anzug gefällt.
 
#29
An den Rückmeldungen merke ich, ist egal welche ich nehme. Gab für alle pro Stimmen :)
Ich habe jetzt die erste von SuSu bestellt. Die grüne von schirwan ist leider soldout. Sonst hätte ich die zum Vergleich bestellt. Ascot habe ich wieder verworfen, die Seidenkrawatten sind mir zu ausgefallen oder vom Farbton her zu sehr in Richtung pastell. In schlicht gibt es bei denen nur Strickkrawatten.
 
Oben