Kochmesser

#91
Weil hier ja die Diskussion Preis/Leistung aufkam: ich bin eigentlich auch ein totaler Messerfan und bereit sehr viel Geld für schöne traditionelle Kochmesser auszugeben aber als ich neulich über die Ikea 365+ Messer gesehen habe bin ich echt ins Grübeln gekommen. Die Dinger werden anscheinend von Fiskars gemacht kosten so 10 bis 15 Euro und sind mit dem passenden Schärfer in Sekunden nahe an Rasierschärfe zu bringen und halten die auch recht lang. Natürlich ist die Verarbeitung nicht besonders, viele Messer sind schief aber wenn man sich eins raussucht das ok ist, dann ist das PLV kaum zu schlagen.

Seit ich das habe, stehen meine teureren Zwilling, Herder und Windmühlenmesser meistens unbenutzt herum.
 
#92
...komme gerade nicht dazu, diesen thread in seiner Gänze zu studieren, möchte aber gerne einen Tip loswerden.

http://tosa-hocho.de/

Ich hab mehrere dieser Messer, ein befreundeter Koch inzwischen noch mehr, sowohl aus der Standard- als auch aus der Zakuri-Serie.
Hervorragende Messer für den Preis, und ein sympathisches Vertriebsmodell/Vertreiber.
 

OWL

New Member
#93
Habe 10 Jahre alte WMF Messer aus der Profi Serie, die ich 1x p.a. zum professionellen Schärfen gebe.

Dazu nach und nach ein paar Güde Messer gekauft.
Ich finde klassisches Handwerk und dazu noch Made in Germany sollte man einfach unterstützen. Dass 32er große Brotmesser ist einfach klasse und meiner Meinung unschlagbar!
Ausserdem liegen die Messer von Güde für mein Empfinden super ausbalanciert in der Hand. Kann jedem beim Messerkauf nur den Rat geben, lange in der Hand halten und sehen ob man sich damit wohl fühlt.

Wollte ursprünglich die Croma 301 Porsche Design Messer. Liegen auch toll in der Hand. Benutzen diese regelmässig im Kochkurs an dem wir 2-3 mal im Jahr teilnehmen. Allerdings sind diese sehr empfindlich. Alle irgendwie Ausbrüche der Macken an der Klinge, wenn sie länger in Gebrauch waren - also nichts für mich.
So bin ich zu Güde gekommen und da rundum zufrieden.
 

Luteno

Well-Known Member
#94
Ich möchte mich an dieser Stelle für den Tip bedanken.
Kannte ich nicht und bin seit einigen Monaten zufriedener Zakuri / Funayuki-Besitzer.
Ein tolles Messer.

...komme gerade nicht dazu, diesen thread in seiner Gänze zu studieren, möchte aber gerne einen Tip loswerden.

http://tosa-hocho.de/

Ich hab mehrere dieser Messer, ein befreundeter Koch inzwischen noch mehr, sowohl aus der Standard- als auch aus der Zakuri-Serie.
Hervorragende Messer für den Preis, und ein sympathisches Vertriebsmodell/Vertreiber.
 
Oben