Kleine-Fragen-Strang: Uhren-Edition

bluesman528

Well-Known Member
Frage an die Experten: suche Zenith Elite bis 37mm höchstens 8mm mit kleiner Sekunde und evtl Datum. (Handaufzug nur mit Reserve dazu)
Gibts etwas zu beachten, Referenzen die man meiden sollte?
Stahl oder Edelmetall?
Von den Handaufzugsvarianten würde ich die Finger lassen, das ist halt nur die kastrierte Version des originalen Automatikwerks, das als solches fein und dünn konstruiert wurde. Die kleinen Durchmesser sind durchweg etwas älter, aber absolut empfehlenswert, wenn das Design gefällt. Ich habe selbst ein Port Royal Modell, Baujahr 2001, die den o.g. Abmessungen entspricht, nach wie vor eine gestalterisch wie horologisch sehr interessante Uhr.

Gibt es an einer Nomos Ludwig 35mm was auszusetzen?
Nö. Das Nomos-Handaufzugswerk wurde über die Jahre aber laufend verbessert, ganz frühe Exemplare hatten noch ein vergleichsweise rohes Peseux 7001. Deswegen eher nach jüngeren Exemplaren schauen.
 

Aficionado

Well-Known Member
Mir ist eine Uhr mit einem Omega Kaliber 601 angeboten worden, geht pro Tag um die 5 Minuten nach, allerdings unregelmäßig, heißt also, dass da irgendwas nicht stimmen kann.
Ist das mit einer richtigen Einstellung der Uhr zu retten oder ist da wahrscheinlich etwas größeres defekt, was mich nach dem Kauf auch noch mehr Geld kosten würde?
Mein Impuls ist davon die Finger zu lassen.
 

knitterbub

Well-Known Member
Mir ist eine Uhr mit einem Omega Kaliber 601 angeboten worden, geht pro Tag um die 5 Minuten nach, allerdings unregelmäßig, heißt also, dass da irgendwas nicht stimmen kann.
Ist das mit einer richtigen Einstellung der Uhr zu retten oder ist da wahrscheinlich etwas größeres defekt, was mich nach dem Kauf auch noch mehr Geld kosten würde?
Mein Impuls ist davon die Finger zu lassen.
richtiges gefühl, maximal schenken lassen...
 

havanna

Well-Known Member
Wenn Unruhe unregelmäßig falsch läuft ist meist was größeres daneben. Ich habe eine omega seamaster de ville mit demselben Problem. War meine erste Erfahrung mit Frankenwatches :eek:
 

Eureka

Well-Known Member
Muss ja keine Frankenwatch sein. Revision beim freien Uhrmacher wird dich ca 200 Euro kosten, das 601 ist jetzt kein spezielles Kaliber, sollte Problemlos zu revisionieren sein.
 

Aficionado

Well-Known Member
richtiges gefühl, maximal schenken lassen...
Geschenkt gibts die leider nicht..., der Verkäufer meinte lustigerweise, dass das bei einer alten Uhr ganz normal sei...

Ich habe eine omega seamaster de ville mit demselben Problem. War meine erste Erfahrung mit Frankenwatches
Bei dem Angebot passen die Nummern zwar, aber ich fange nicht an große Summen in die Uhr zu stecken, dass da überhaupt was läuft.
Eigentlich suche ich ja nur eine Uhr, die schlicht ist und um die 35mm Durchmesser hat, heute werden ja leider nur riesige Uhren verkauft.
 
Oben