Kaschmir Schal fusselt

chh

Well-Known Member
#42
Daran hatte ich auch schon mal gedacht, da ich die Vertreterin von Alex Begg, High-End, kenne,
einen Herrn bei dem High-End Anbieter Lanificio Colombo, einen eigenen Händler-Account bei MAALBI habe
und so weiter und so fort.
Dann gibt es noch die Raritäten wie Royal Alpaca, Guanaco und Vicuña - auch bekannt.
Aber, ich kann nicht alles zugleich machen...
High-End Krawatten kenne ich auch, webgemusterte (Jacquard) der Spitzenklasse mit den entsprechenden persönlichen Kontakten....sind absolute Spitze, würden aber in Bereich von 190 €+ vorstoßen z.B. die White Ties
oder die auf einem Handwebstuhl in Jacquard gewobenen.
Kein Vergleich zu allen, die hier so angeboten werden mit aufgedruckten Blümchen - sorry, aber ich hatte mal
Krawatten gesammelt, und daher sehe ich das Alles etwas differenzierter.
Absolut spitzenmäßige Lederwaren wie Gürtel, Taschen, Portmonaies ...Kontakte dito
Schuhe....
Ich weiß also gar nicht wo ich anfangen sollte.

Ich hatte mal die Idee einen Shop mit High-End-Produkten aufzumachen, aber das erforderte
einen sehr bis extrem hohen Kapitaleinsatz sofern man nicht als Short-Seller,
was man auch verschwurbelt Crowdfounding nennt, das Ganze aufziehen möchte.
Also habe ich diese Exkursionen in die Welt der besten Produkte weltweit derzeit auf Eis gelegt,
was auch damit zu tun hat, dass so gut wie niemand diese Spitzenqualitäten kennt
und daher auch nicht zu bezahlen bereit ist.
Ich kenne das schon zu gut und sage nur West Indian Sea Island Cotton (WISIC):
Jeder will es haben, aber ..... dann gibt es auf einmal Sea Island Cotton, der viel billiger ist....
[Stammt aus den USA und ist wie Moped- zu Motorradfahren]

Also derzeit nichts aktuelles geplant, aber danke für den Tipp!
Ach joh, mah' hat's schoh schwer; wie ma im Saaland sahd, awwer "high-end" is schoh gudd.
Mach moh!
 
#43
Ich habe mir diesen Schal gekauft und finde ihn ehrlich gesagt nicht flauschig genug.

https://www.johnstonsofelgin.com/eu/grey-buchanan-tartan-classic-cashmere-scarf.html

Habe in Erinnerung, dass der Uniqlo-Schal für 50€ sich ziemlich ähnlich angefühlt hat. Liegt es an der Webart, dass der Schalt nicht so kuschelig ist? Er ist sehr glatt.

Bei JoE gehe ich davon aus, dass es eine gute Qualität hat, aber hätte ihn mit flauschiger/weicher vorgestellt.

Wie sind diese Schals im Vergleich zu Burberry? Die werden ja ebenfalls von JoE produziert (vielleicht das gleiche Material, bei einem zahlt man hauptsächlich für den Namen). Habe einen Burberryschal auf die Schnelle nicht zum Vergleich parat, werde aber am Wochenende in die Stadt fahren und fühlen.
 

Urban

Well-Known Member
#44
Dieser Schal ist kardiert, was seine Haptik im Wesentlichen bestimmt.

Wenn Du aufgeflauschte Schals (Garne) haben möchtest, dann solltest du nach minderwertigen Ausschau halten,
die auch meistens viel weniger kosten.

Cashmeregarne und gewebte Schals können sogar ganz glatt sein, dann ohne Kardierung, sind weich,
und man kann das Garn, die einzelnen 'Fäden', sehr gut sehen - das ist sind Zeichen für eine sehr hohe Qualität.
Siehe die rechte Detailansicht - nicht kardierter gewebter Schal der Spitzenklasse der Lanificio Colombo:
https://www.lanificiocolombo.com/de...carf-with-black-and-white-tartan-pattern.html
 
Gefällt mir: siso
Oben